Ein Saisonauftakt mit Höhen und Tiefen

Unterschiedlicher hätte der Saisonstart für den TTV Hervest nicht sein können. Während die einen den Meisterschaftsauftakt verpassten und bittere Niederlagen einstecken mussten, machte besonders der junge Dominik Hensen auf sich aufmerksam. Der gewann nämlich nicht nur alle seine Spiele in der Jugendmannschaft, sondern verhinderte mit seinen beiden Einzelsiegen in Reihen der Hervester Fünften auch gleich noch den Durchmarsch der Hertener Gäste.
Wie sich die anderen Mannschaften so geschlagen haben, das zeigt der Rückblick auf das vergangene Wochenende:

Herren - Bezirksklasse 1
TTV I - TTC Lembeck: 9:4
Die erste Mannschaft des TTV Hervest-Dorsten musste zum Saisonstart gleich auf die Positionen 1, 2 und 4 verzichten. Daher waren die Erwartungen nicht sehr hoch im Städte-Derby gegen Lembeck.
Es gelang aber dennoch ein guter Start durch zwei Doppelsiege durch Pöppelbuß/Strothoff und Bergmann/Menze. Dazu kamen dann je 2 Einzelsiege von Josef Pöppelbuß und Klaus Strothoff. Die notwendigen Punkte zum Sieg steuerten Dirk Kunze, Daniel Paul und Daniel Bergmann bei.
TTV Punkte: Pöppelbuß/Strothoff, Bergmann/Menze, Josef Pöppelbuß (2), Klaus Strothoff (2), Dirk Kunze, Daniel Paul, Daniel Bergmann

Herren-Kreisliga 1
BV Gladbeck-Rentfort - TTV Hervest Dorsten II 9:3
Im ersten Saisonspiel traten die Hervester in Gladbeck an und konnten lediglich durch Nielbock/Hähnchen ihr Doppel für sich entscheiden.
Im weiteren Spielverlauf setzten sich die Gladbecker schnell ab, so dass durch Markus Nielbock und Theo Budde nur noch Ergebniskorrektur betrieben werden konnte.
Mannschaftskapitän Markus Nielbock war trotz der Niederlage zufrieden: „Der Aufstiegskandidat aus Gladbeck ist nicht die Messlatte an denen sich die Hervester diese Saison messen müssen. Aus diesem Grund bereitet die Auftaktniederlage niemandem Kopfzerbrechen.“
TTV Punkte: Nielbock/Hähnchen; Markus Nielbock, Theo Budde

1.Kreisklassse
BV Gladbeck-Rentfort II - TTV Hervest-Dorsten III 4:9
Die Dritte legte durch einen 9:4-Erfolg beim Aufsteiger aus Rentfort einen Saisonauftakt nach Maß hin. Nach den Anfangsdoppeln lagen die Hervester zwar noch mit 1:2 in Rückstand, da lediglich Schneider/Klümper gewinnen konnten.
Im weiteren Spielverlauf lief es dann jedoch immer besser und Lauri Menze (2), Andre Funcke (2), Marc Zielinski (2), Ralf Schneider und Ersatzmann Markus Klümper steuerten die Punkte zum viel umjubelten Auswärtserfolg bei.
TTV Punkte: Schneider / Klümper; Lauri Menze (2), Andre Funcke (2), Marc Zielinski (2), Ralf Schneider, Markus Klümper.

Herren- 2. Kreisklasse 1
TTV Hervest Dorsten IV - TSSV Bottrop V 9:6
Zum Saisonauftakt konnte die Vierte einen 9:6 Sieg in der eigenen Halle verbuchen. Das neu formierte Doppel Trümper/Klümper überzeugte dabei ebenso wie die eingespielten Paarungen Steven/Nitsche und Hölting/Asskamp und sorgte so für eine 3:0 Führung.
In den Einzeln überzeugten vorallem Joachim Nitsche, Ulrike Hölting und Stefan Wallkötter, die jeweils doppelt punkten konnten.
TTV Punkte: Steven/Nitsche, Trümper/Klümper, Asskamp/Hölting; Joachim Nitsche (2), Ulrike Hölting (2), Stefan Wallkötter (2)

Herren- 3. Kreisklasse 2
TTV Hervest Dorsten V - TTV DJK Herten/Disteln V 3:7
Der Saisonauftakt der fünften Mannschaft missglückte am Freitag in eigener Halle.
Nach den Doppeln musste der TTV schon einem 2:0 Rückstand hinterher laufen. Das obere Paarkreuz konnte an diesem Tag durch eine sehr gute Leistung von Dominik Hensen ausgeglichen gestaltet werden. Da im unteren Paarkreuz lediglich Stephan Oelze ein Spiel gewinnen konnte, musste am Ende dem Gegner zum verdienten Sieg gratuliert werden.
TTV Punkte: Dominik Hensen (2), Stefan Oelze

Herren- 3. Kreisklasse 1
TTV Hervest Dorsten VI - TTV GW Schultendorf VII 4:6
TTV Punkte: Synofzik/Juste, Philip Synofzik, Detlef Reich, Florian Wallkötter

Jungen-Kreisliga
TSC Dorsten - TTV Hervest Dorsten II 5:5
Ginge es nach gespielten Bällen oder gewonnenen Sätzen, dann wären die Hervester einmal mehr als Sieger aus dem Derby gegen Holsterhausen hervorgegangen. So aber teilten sich beide Mannschaften am Ende die Punkte.
Dass es nicht einfach werden würde, war spätestens nach den Einführungsdoppeln klar (1:1). Keiner der beiden Mannschaften gelang es, sich entscheidend auf der Siegerstraße abzusetzen, sodass die Hausherren am Ende einen zwischen 3:5 Rückstand verdientermaßen noch ausglichen.
TTV Punkte: Hensen/Synofzik, Dominik Hensen (2), Alexander Steinbach, Philip Synofzik

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen