Hanns Wiemann und seine Dortmund Giants starten die Saison 2012 mit einer Niederlage

Dortmund Giants U14 Quarterback Hanns Wiemann im Trainingsspiel gegen die Düsseldorf Panther
  • Dortmund Giants U14 Quarterback Hanns Wiemann im Trainingsspiel gegen die Düsseldorf Panther
  • hochgeladen von Stephan Humberg

Im ersten Saisonspiel 2012 musste die U14 der Dortmund Giants um Quarterback Hanns Wiemann aus Dorsten mit 6:54 eine deutliche Niederlage gegen die Bonn Gamecocks hinnehmen.
Schon vor dem Spiel waren die Rollen klar verteilt. Bonn ging gegen die kleinsten Giants als klarer Favorit in das Spiel, denn die Mannschaft aus der ehemaligen Hauptstadt konnte ihr erstes Saisonspiel gegen Remscheid eine Woche vorher mit 76:0 gewinnen. Die U14 der Giants musste gegen Bonn auch noch auf mehrere Spieler verzichten, die durch Verletzungen oder Kommunion/Konfirmation im Raum Dortmund verhindert waren.
Gerade die kämpferische Einstellung der kleinen Giants im Spiel gegen die Gamecocks ist daher mehr als positiv zu bewerten. Direkt im ersten Spielzug der Offense der Giants konnte Runningback Felisbina Jungo-Röhl mit einem Lauf über 80 Yards den Touchdown des Tages für die Giants erzielen. Auch Quarterback Hanns Wiemann erzielte im Laufe des Spiels mit eigenen Läufen immer wieder reichlich Raumgewinn und brachte einige gezielte Pässe zu seinen Mitspielern. Leider versagten dann aber oft kurz vor der Endzone die Nerven und Kräfte der Giants und die guten Feldpositionen konnten nicht mehr in Punkte umgemünzt werden.
Auf der anderen Seite nutzten die Gäste kleine Unachtsamkeiten der Giants Defense um Safety Nikita Dollinger immer wieder aus, um selber Punkte zu erzielen. Teilweise waren die Spielzüge der Bonner schon gestoppt, da konnte der Runningback der Gemacocks sich noch aus dem Griff seiner Gegenspieler befreien und Touchdowns erzielen. Hanns Wiemann durfte als Aushilfe in der Defense der kleinen Giants bei seinem ersten Spielzug in der Defense überhaupt, direkt einen Pass des Bonner Quarterbacks abfangen und bis kurz vor die Endzone tragen. Das Passspiel der Bonner war mit 4-5 Pässen im gesamten Spiel auch so gut wie nicht vorhanden, ein sehr gutes Laufspiel bereitete der Defense der Giants aber mehr als reichlich Probleme. Fast alle Spieler der kleinen Giants mussten in beiden Mannschaftsteilen eingesetzt werden und so kam es natürlich im Laufe des Spiels zu einem enormen Kräfteverschleiß, der schließlich auch die Höhe der Niederlage erklärt.
Trotzdem waren einige sehr gute Ansätze in der neu formierten U14 der Giants zu erkennen, die über die Winterpause reichlich Leistungsträger an die U16 abgeben musste. Nach den nächsten Trainingseinheiten wird man im zweiten Saisonspiel am 01. Mai in Paderborn den dortigen Dolphins ein Spiel auf Augenhöhe bieten und versuchen die ersten Saisonpunkte einzufahren.

Autor:

Stephan Humberg aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.