European Games in Weißrussland
Majtie Kolberg gewinnt Bronze in Minsk

Die deutsche Leichtathletik Mannschaft kehrt mit der Bronze Medaille aus Minsk zurück - Gratulation!
  • Die deutsche Leichtathletik Mannschaft kehrt mit der Bronze Medaille aus Minsk zurück - Gratulation!
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Sabrina Czupiol

Bei den "European Games" in Weissrussland erreicht die Deutsche Leichtathletik-Mannschaft nach einem spannenden Kampf den angestrebten dritten Platz. In diesem neuen Wettkampfformat werden die Ergebnisse über 100 m und im Hürdensprint (jeweis Männer und Frauen), im Weitsprung und Speerwurf Frauen), im Hochsprung (Männer) und einer aus jeweils zwei Männern und Frauen bestehenden 4 x 400-m- Staffel in Punkte umgerechnet.

Die Punktabstände der beteiligten Mannschaften werden dann in Zeitabstände in der abschliessenden "Hunt-Staffel" umgerechnet. Danach wurden die favorisierten Teams aus Weissrussland und der Ukraine als Erste ins Rennen geschickt. Dann folgten Tschechien und Deutschland, knapp dahinter Frankreich, die im Halbfinale noch Deutschland schlagen könnten. Italien lag etwas weiter zurück. Christoph Kessler Lief die 800 m in 1:49 und übergab als Vierter an Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler), die von dem Dorstener Leo Monz-Dietz trainiert wird, die dann 400 m zurück zu legen hatte. Die nahm ihr Herz in beide Hände und durchlief die 400-m-Marke in 56 Sekunden - was auch ihrer bisherigen Bestzeit auf dieser Strecke entspricht. Auf den letzten 200 gab es dann einen harten Kampf mit der vor ihr liegenden Tschechin. Kurz vor der Wechselmarke konnte Majtie den Bronzeplatz erkämpfen. Die beiden anderen Staffelmitglieder konnten diesen Platz auf den abschliessenden Teilstücken über 400 bzw. 200 verteidigen. Entsprechen groß war der Jubel danach beim gesamten Team. Majtie Kolberg konnte damit nahtlos nach ihrer U20-WM-Halbfinalteilnahme im letzten Jahr anknüpfen und kehrt mit einer Bronzemedaille am Samstag nach Ahrweiler zurück. Für Trainer Leo Monz-dietz klingelte der Wecker am Samstag bereits um 2 Uhr, da der Flieger für seinen Rückflug bereits gegen 5 Uhr erfolgte.

Die ehemalige LG-Athletin Christina Honsel (LGO Dortmund) würde jetzt von DLV für die U23-EM in Schweden nominiert.

In Duisburg gewannen Lutz Holste und Christoph Jahnert (LG Dorsten) einen Teamwettkampf, bei dem beide jeweils 5 km zurück zu legen hätten, in 33:03 min mit mehr als einer Minute Vorsprung.

Autor:

Sabrina Czupiol aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen