Nele Hutmacher schwimmt bei NRW-Jahrgangs-Meisterschaften in die Top Ten

Nele Hutmacher schwamm bei den NRW-Jahrgangs-Meisterschaften in die Top Ten.
3Bilder
  • Nele Hutmacher schwamm bei den NRW-Jahrgangs-Meisterschaften in die Top Ten.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Sabine Sawatzky

Wulfen. Nele Hutmacher (Jahrgang 2006) vom SV Delphin Dorsten hat ihren Auftritt bei den Nordrhein-Westfälischen Jahrgangs-Meisterschaften in Dortmund mit Bravour gemeistert.

Dreimal stand Nele in der Starterliste, und jedesmal gelang es ihr, ihre eigenen Bestzeiten zu unterbieten. Über 200 m Lagen wurde sie mit einem starken Ergebnis von 2:53,30 min 16. von 22 Starterinnen. Über 50 m Freistil überraschte sich Nele selbst und staunte nicht schlecht, als sie auf der Anzeigentafel 30,71 Sekunden las. Das bedeutete Platz elf von 22. Motiviert vom eigenen Erfolg und dem Zuspruch ihrer Trainerin Griseldis Stewing lief es bei dem dritten Start der ehrgeizigen Schwimmerin sogar noch besser. Hoch konzentriert, aber ohne sich aus der Ruhe bringen zu lassen, schaffte sie es über 100 m Freistil in die Top Ten und schwamm in 1:07,24 min auf einen hervorragenden achten Platz von insgesamt 23 Starterinnen. „Dass ich außerdem schneller war als eine Schwimmerin, die bisher immer knapp vor mir lag, freut mich besonders“, strahlte die Elfjährige, die ihre Konkurrenz immer genau im Auge hat. „Nele ist richtig gut drauf, und ich finde es toll, wie sie sich in Dortmund geschlagen hat“, freute sich auch Griseldis Stewing und fügte hinzu: „Sie nimmt ihre Sache sehr ernst, schafft es aber, im Wettkampf trotz Druck ruhig zu bleiben und sich ganz auf sich selbst zu konzentrieren. Wichtige Voraussetzungen für einen guten Wettkampfschwimmer. “

Ziel Bezirkskader

Im Juni wird Nele am Landesvielseitigkeitstest (LVT) in Dortmund teilnehmen. Besteht sie die Testaufgaben dieser bundesweit einheitlichen Sichtungsmaßnahme, hat sie die Aussicht, in den Bezirkskader Nord-Westfalen aufgenommen zu werden.

Medaillen in Paderborn

Auch in Paderborn waren die Delphine erfolgreich. Beim Internationalen PaderSchwimmCup 2018 gingen drei junge Schwimmer an den Start und sicherten sich sechs Medaillen. Mika-Henri Kleerbaum (Jahrgang 2009) gewann eine Silbermedaille (50 m Schmetterling, 49:16 sek) und wurde dreimal Vierter. Maike Sophie Schmidt (2003) knackte in 2:58,37 min den Vereinsrekord über 200 m Schmetterling und gewann ebenfalls Silber. Außerdem belegte sie die Plätze sechs bis acht. Ihr Bruder Thorben Elias (2007) stand viermal auf dem Siegertreppchen. Er wurde Erster über 100 m Rücken in 1:29,64 min und Zweiter über 200 m Freistil in 2:46,68 min. Dritte Plätze belegte er über 100 m Brust (1:41,09 min) und 200 m Lagen (3:11,94 min), und einmal wurde er Vierter. Die beiden Jungs werden wie Nele Hutmacher ebenfalls an dem LVT teilnehmen. Damit hat auch Mika-Henri die Möglichkeit, in den Kader berufen zu werden. Thorben-Elias hat das bereits geschafft.

Autor:

Sabine Sawatzky aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen