Außerirdisch lecker: „Curry 52“ lässt ein kulinarisches UFO landen

Was in den Abendstunden nach UFO-Landung aussieht, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Anlaufstelle für schnelle Feinschmecker.
2Bilder
  • Was in den Abendstunden nach UFO-Landung aussieht, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Anlaufstelle für schnelle Feinschmecker.
  • Foto: Joachim Gernoth
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp
Wo: Curry 52, Bochumer Straße 52, 46282 Dorsten auf Karte anzeigen

Das kleine Tankstellenhäuschen aus den 1950er Jahren an der Bochumer Straße ist in Dorsten bekannt. Früher verkaufte die Familie van der Moolen an dieser Stelle Benzin und Diesel. Danach stand das rund 11 Quadratmeter kleine Häuschen viele Jahre ungenutzt an der Bochumer Straße. Ein Abriss kam nicht in Frage; das Häuschen steht unter Denkmalschutz. Jetzt haben sich pfiffige Dorstener Gedanken gemacht, wie man das gläserne Oval mit neuem Leben füllen könnte. Eine Idee war schnell geboren: Ein Drive In-Schnellimbiss. Doch einfach nur eine Pommes-Bude, das wäre viel zu simpel. Man suchte professionellen Rat bei Björn Freitag. Der Dorstener Sternekoch lieferte weitere Ideen und das eine oder andere Rezept noch dazu. Die „Drive Inn Curry Station 52“ wurde geboren. In guter Kooperation mit der Stadt Dorsten, speziell mit dem Amt für Denkmalschutz, wurde das kleine Tankstellenhäuschen auf Vordermann gebracht un die Einrichtung maßgeschneidert angefertigt. Jetzt lockt eine kleine aber äußerst köstliche Karte an die Bochumer Straße (Nähe Rexforth, neben Baby Markt, vor Getränkewelt van der Moolen). Dabei wird ganz bewusst auf natürliche Inhaltsstoffe gesetzt. Künstliche Aromen, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker sind tabu. Pommes werden aus frischen Kartoffeln geschnitzt, die Curry-Saucen von Björn Freitag gibt‘s in den Geschmacksrichtungen Fruchtig und Scharf und die Majonaise wird auf Wunsch mit Trüffel serviert. Ein Geschmackserlebnis, das sich mit herkommlichen Frittenbuden nicht vergleichen lässt.

Was in den Abendstunden nach UFO-Landung aussieht, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Anlaufstelle für schnelle Feinschmecker.
Die sympathische Geschäftsführerin Ewelina Tschallener versorgt die hungrigen Gäste mit hochwertigem Fastfood.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen