Eine ROSE für die Seele

Ehrenamtliche (l.) und Hauptamtliche (r.) arbeiten bei ROSE zusammen, um anderen Menschen und sich selbst zu begegnen. Foto: Bugzel
  • Ehrenamtliche (l.) und Hauptamtliche (r.) arbeiten bei ROSE zusammen, um anderen Menschen und sich selbst zu begegnen. Foto: Bugzel
  • hochgeladen von Karin Janowitz

Ali Azazoglu ist Krankenpfleger. Und Muslim. Und ehrenamtlicher Seelsorger am Knappschaftskrankenhaus Bottrop. Als einer von 18 Menschen hat er eine zweijährige Ausbildung bei ROSE absolviert, 15 Frauen und Männer arbeiten derzeit in Krankenhäusern und Altenheimen im Evangelischen Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten als ehrenamtliche Seelsorger.

ROSE steht für Regional Organisierte Seelsorge Ehrenamtlicher und ist ein 2016 gestartetes Projekt des Kirchenkreises. Wegen Personalknappheit und den Anforderungen in Altenheimen und Klinken könnten Hauptamtliche die Seelsorge nicht allein stemmen. Vor drei Jahren hat die Synode des Kirchenkreises im Haushalt daher rund 20.000 Euro für das Projekt zur Verfügung gestellt. Zwei Jahre dauert die Ausbildung bei ROSE, 280 Ausbildungsstunden werden absolviert, eine Einführungswoche und zwei Praktikumsphasen gehören dazu. Einzelgespräche, Supervision und der Kontakt untereinander helfen den Ehrenamtlichen in Krisensituationen. Das Projekt ist auch für Berufstätige geeignet, denn es besteht die Möglichkeit, für das einwöchige Basismodul Bildungsurlaub zu beantragen.

Pfarrerin Ulrike Mummenhoff lädt alle Interessierten zu Informationsgesprächen ein. Sie finden statt in Gladbeck am 19. November um 19 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Postallee 12. In Dorsten am 20. November um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Südwall 5. In Bottrop am 21. November um 19 Uhr im Martinszentrum, An der Martinskirche 1. Weitere Informationen bei Pfarrerin Ulrike Mummenhoff, Tel. 0180/1311017, E-Mail: rose@kk-ekvw.de, Internet: www.rose-kirche.de.
 

Autor:

Karin Janowitz aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen