Empfang in Wulfen: KAB-Bundesvorsitzende Maria Etl besucht die Dorstener Arbeit

Das Bild zeigt die KAB-Radgruppe um Bundesvorsitzende Maria Etl nach der Ankunft bei der Dorstener Arbeit, wo sie von Bürgermeister Tobias Stockhoff und DA-Geschäftsführer Jürgen Erhardt empfangen wurde. Foto: KAB
  • Das Bild zeigt die KAB-Radgruppe um Bundesvorsitzende Maria Etl nach der Ankunft bei der Dorstener Arbeit, wo sie von Bürgermeister Tobias Stockhoff und DA-Geschäftsführer Jürgen Erhardt empfangen wurde. Foto: KAB
  • Foto: KAB
  • hochgeladen von Marie-Therese Gewert

Wulfen. Maria Etl, Bundesvorsitzende der KAB, absolviert in diesem Jahr zwei große Radtouren durch Deutschland und besucht dabei viele Einrichtungen, die mit der katholischen Arbeitnehmerbewegung verbunden sind. Am Dienstag machte sie dabei Zwischenstopp in Dorsten und besuchte die Qualifizierungsgesellschaft Dorstener Arbeit in Wulfen.

Auf der „Nord-Tour“ von Lingen nach Köln vom 10. bis 13. September war sie an diesem Tag auf der zweiten Etappe von Haltern nach Krefeld unterwegs. Eine Delegation aus Dorsten (die neu gebauten Rikschas waren auch mit dabei) hat die Radgruppe um Maria Etl in Haltern abgeholt und nach Dorsten begleitet. Hier werden die KABler von Bürgermeister Tobias Stockhoff und DA-Geschäftsführer Jürgen Erhardt empfangen, lernten bei einem kurzen Rundgang die Einrichtung kennen, führten Gespräche und bekamen aus dem von der DA betriebenen Speisewagen „Le Wagon Restaurant“ einen Imbiss serviert.

Die KAB ist der Dorstener Arbeit eng verbunden: Der Diözesanverband ist mit 50 % Gesellschafter dieser Qualifizierungsgesellschaft.Mehr über die Radtour ist im Internet zu finden auf der Seite www.kab.de/radtour/

Autor:

Marie-Therese Gewert aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.