Feuer im alten Tempelmann-Gebäude am Gemeindedreieck

6Bilder

In der Nacht von Donnerstag auf Karfreitag kam in Dorsten zu einem größeren Einsatz für die Feuerwehr. Gegen 01:05 Uhr bemerkten Passanten, wie Feuer aus einer Wohnung eines leerstehenden Mehrfamilienhauses am Gemeindedreieck schlugen. Als die alarmierte Feuerwehr an dem Gebäude an der Borkener Strasse eintraf, brannte im ersten Obergeschoss eine Wohnung in voller Ausdehnung. Durch die starke Hitzeentwicklung waren bereits zwei Fenster geborsten und die aus Kunststoff bestehenden Rollladen geschmolzen. Da im Gebäude alle Türen geöffnet waren, konnte sich der Brandrauch ungehindert im gesamten Gebäude ausbreiten. Zur Brandbekämpfung wurde umgehend ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr über eine Drehleiter im Außenangriff eingesetzt. Ein weiterer Trupp ging über den Treppenraum vor, um im inneren des Hauses den Brand zu bekämpfen. Im weiteren Verlauf kam ein weiterer Trupp im Innenangriff zum Einsatz. Um sicher zu gehen, dass sich keine Menschen in dem unbewohnten Gebäude aufhielten, wurden zwei weitere Trupps damit beauftragt sämtliche Wohnungen zu kontrollieren. Diese Maßnahme konnte jedoch glücklicherweise ohne Ergebnis abgeschlossen werden. Als abschließende Maßnahme wurde das Gebäude mittels Lüfter Rauchfrei gemacht. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Im Einsatz waren die hauptamtlich Wache, die Löschzüge Hervest I, Holsterhausen und Dorf Hervest mit 46 Einsatzkräften. Der Rettungsdienst der Feuerwehr Dorsten war ebenfalls mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Gegen 03:15 Uhr war der Einsatz beendet und sämtliche Kräfte fuhren wieder ihre Standorte an. Noch in der Nacht erschien die Kriminalpolizei vor Ort und beschlagnahmte den Brandort. Das komplette Gebäude wurde so weit gesichert, dass keine Unbefugten es mehr betreten können.

Autor:

Foto Bludau aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen