Gemeinsamer Übungstag in Wesel für THW Gladbeck/Dorsten, THW Bottrop, FFW Holsterhausen und Altschermbeck

10Bilder

Erstens kommt es anders....... und zweitens als man denkt!

Der Plan sah einen gemeinsamen Übungstag in Wesel für THW und FFW vor. Die Realität am Freitag den 13. hat aber alles über den Haufen geworfen.

Seit Monaten hatten wir diesen Samstag auf dem Kalender stehen. Eine gemeinsame Ausbildung mit anschließender Übung der THW-Ortsverbände Gladbeck/Dorsten und Bottrop, den Freiwilligen Feuerwehren Dorsten-Holsterhausen, Schermbeck-Altschermbeck und Raesfeld-Erle einschließlich ihrer Jugendgruppen auf dem THW-Übungsgelände in Wesel.

Ein Brand, bei dem ein Gewerbebetrieb in Dorsten vernichtet wurde, rief am Freitag gegen 16:00 Uhr alle Dorstener Feuerwehren nach Holsterhausen um das Feuer zu bekämpfen und wenigstens das Wohnhaus des Betriebes zu retten.

Der Einsatz zog sich bis in die Nacht hinein und so entschloß sich der Einsatzleiter gegen 22:00 Uhr das THW mit seinen Lichtmastanhängern anzufordern um die Löscharbeiten in den Trümmern des Gebäudes möglichst Gefahrlos durchführen zu können. Erst gegen 03:00 Uhr am frühen Morgen waren die Einsatzkräfte im Bett.

Kurz wurde überlegt die geplanten Aktionen am kommenden Tag abzusagen, aber alle waren sich schnell einig das wir auf jeden Fall den Helferinnen und Helfern die nicht im Einsatz waren das nicht antun wollten. So wurde vereinbart das der Übungstag stattfindet und die Kameraden der FFW Holsterhausen gegen Mittag, wenn sie sich von den 10-stündigen Einsatz erholt haben, nachkommen um an der Abschlußübung teilzunehmen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den Bottroper THW Kameraden ging es dann um 09:00 Uhr im Verband von Gladbeck nach Wesel, wo wir mit den Kameraden der FFW Altschermbeck zusammentrafen. Die Kameraden aus Erle mussten leider die Teilnahme absagen.

Der Vormittag gehörte der Ausbildung. Feuerwehr und THW nutzten das weitläufige Gelände um alternative Rettungsmethoden aus Gebäuden und Trümmern, das Bewegen von schweren Lasten und die Sicherung der Kräfte bei diesen Arbeiten zu trainieren.

Es folgte ein gemeinsames Mittagessen zu dem der OV-Stab des THW Gladbeck/Dorsten Gegrilltes und Salate reichte. Pünktlich zum Essen kamen dann auch die Kameraden der FFW Holsterhausen dazu. Nun konnte wenigstens die Abschlussübung wie geplant durchgeführt werden.

Angenommene Lage war eine Explosion bei der zwei Busse und mehrere Gebäude zerstört wurden. 17 Personen, dargestellt durch die anwesenden Jugendgruppen und Dummies, waren vermißt und es konnte davon ausgegangen werden, das viele von ihnen tot oder verletzt in den Trümmern gefangen sind. Alle verfügbaren Kräfte sollen zur Rettung eingesetzt werden.

Zeitweise haben mehr als 75 Personen an dieser Übung teilgenommen. Die gemeinsame Einsatzleitung von FFW und THW hat ihre Kräfte möglichst nach den jeweiligen Stärken zielgerecht eingesetzt und koordiniert. Nach gut einer Stunde waren alle Vermissten gefunden und gerettet. Bei der anschließenden Manöverkritik waren sich alle einig das es wichtig ist so etwas zusammen zu üben um auch die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Organisationen zu verstehen und zu verbessern. Es wurde dabei der Wunsch von allen geäußert so eine Übung gemeinsam zu wiederholen.

Die Kräfte der FW traten danach den Heimweg an. Die Helferinnen und Helfer des THW ließen sich zum Ende des Tages noch die besonderen Geräte der B2 B vorführen und einige nutzten die Gelegenheit das Greät selbst zu testen. Um 17:00 Uhr ging dann der lange Tag zu Ende und wir machten uns auf den Heimweg.

Ein anstrengendes aber lehrreiches Wochenende für alle ging dann zu Ende.

Autor:

Peter Boll aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.