Kaminbrand löst Straßensperrung aus

10Bilder

Hervest. Ein Schornstein Brand in einem Wohnhaus in Hervest Dorsten löste am Dienstagmorgen einen größeren Einsatz für Feuerwehr und Polizei aus.

Gegen 9 Uhr machte der Eigentümer einen Kaminofen in einem alten Zechenhaus an der Glück-Auf-Straße an. Wenig später bemerkte er allerdings eine starke Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Hauptwache sowie der Löschzüge Hervest und Holsterhausen mussten die Dachpfannen teilweise abnehmen, um eine Ausbreitung des Feuers ausschließen zu können. Menschen wurden nicht verletzt. Die Glück-Auf-Straße war während des Einsatzes komplett gesperrt, Busse der Vestischen Straßenbahnen GmbH mussten einen Umweg fahren.

Aufwendige Arbeiten für die Einsatzkräfte bei Minustemperaturen. Am heutigen Vormittag wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Kaminbrand auf der Glück-Auf-Straße in Dorsten gerufen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war der gesamte Dachbereich verraucht. Erst nach Aufnahme des Daches über die Drehleiter konnte der Brandherd ausschließlich im Kamin bestätigt werden. Zurzeit wird der Kamin durch den Bezirksschornsteinfeger gekehrt. Die Arbeiten gestalten sich als sehr aufwendig, da immer wieder Glut ans Tageslicht befördert wird. Der Einsatz dauert daher auch noch an.

Autor:

Lokalkompass Dorsten aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.