Landfrauen lassen Rhade aufblühen

4Bilder

Rhade. "Die Idee zur Blumenzwiebel-Pflanzaktion entstand spontan auf einer Vorstandssitzung. Umso schöner war es zu erfahren, dass sich auch die Umsetzung sehr unbürokratisch gestaltete", freut sich Reinhilde Grewing von den Rhader Landfrauen. "Spendenaufrufe fanden Gehör und Anfragen bei der Stadt Dorsten konnten problemlos geklärt werden."

Am Samstag war es soweit:Gemeinsam mit einigen Vorstandsmitglieder der Landjugend Erle/Rhade, Eltern und Kinder des St. Urbanus Kindergartens sowie Rhader Bürgern pflanzten die Rhader Landfrauen mehr als 4.000 Blumenzwiebeln, um ihren Ort „frühlingsfit“ zu machen.

Eine besondere Überraschung hatte der Bürgermeister Tobias Stockhoff parat. Er pflanzte nicht nur tatkräftig mit, sondern brachte zudem 1.500 Krokuszwiebeln in den Farben des Rhader Wappens blau und gelb mit. Im nächsten Jahr können sich die Rhader Bürger auf die bunten Farbtupfer an den Straßen erfreuen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen