Sintflutartige Regenfälle und Hurrikans in der Partnerstadt Waslala

5Bilder

Dorsten/Waslala. In Waslala herrscht zurzeit Winter und das extreme Wetter macht den Bewohnern der Partnerstadt Dorstens sehr zu schaffen. Karlheinz Strötzel vom Freundeskreis Nicaragua Dorsten-Waslala e.V. schickt Bilder, die die Zustände in unserer Partnerstadt dokumentieren.

Nicht nur das nördliche Europa wird von Unwettern heimgesucht, in Zentralamerika gibt es in den Wintermonaten (in unserem Sommer) sintflutartige Regenfälle, davon ist Waslala auch stark betroffen.

Seit drei Jahren ist das ein regelmäßiger Zustand. Die Dorstener Reisegruppe erlebte dies auch hautnah ei ihrem Besuch in Waslala im Juli 2015 (ein Foto von 2015). Die Situation hat sich aber seit dem verschärft. Die Auswirkungen durch den Klimawandel, verstärkt durch El Nino, sind auch in Waslala überall festzustellen. Hinzu kommen die Hurrikans, deren Saison gerade wieder begonnen hat. So bedrohte der Tropensturm „Franklin“ die Karibikküste.

Die Straßenverhältnisse sind aufgrund der extremen Regenfälle denkbar schlecht und es ist wenig Besserung in Aussicht. Wenn ein Teil der Straße repariert worden ist, ist ein anderer Teil schon wieder unpassierbar geworden.

In Zeiten des Wahlkampfs (in Nicaragua gibt es im November Kommunalwahlen), wird jeweils die andere Partei für den Straßenzustand und die schleppenden Reparaturarbeiten verantwortlich gemacht. Das hilft aber wenig, um die Probleme zu lösen.

Die Auto- und Busfahrer schaffen es trotzdem immer über die Straßen und durch die Flüsse mit halsbrecherischen Fahrten an ihr Ziel zu gelangen. Davon konnte sich die Dorstener Delegation schon 2015 ein Bild machen.

"Aus Waslala erreichten uns dazu viele Fotos, die die aktuelle Situation deutlich machen", so Karlheinz Strötzel, der uns die Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen