Schweinestall trifft auf Youtube und Instagram
Influencer Bauer Dirk Nienhaus zu Gast bei den Landfrauen

Rhade. Die diesjährige Jahreshauptversammlung stand ganz im Zeichen des „70. Geburtstags“ der Rhader LandFrauen. Jutta Möller hatte den Werdegang des Vereins von der Gründung bis zur Gegenwart präzise recherchiert und ließ die letzten 70 Jahre Revue passieren. 

In die Zukunft gedacht, war Dirk Nienhaus als Referent eingeladen. Er ist in der Landwirtschaft als Influencer bekannt, der auf YouTube mit seinem Kanal „Bocholter Landschwein“ und als Agrar-Blogger die Bevölkerung über seine Arbeit als Landwirt informiert. Auch auf Instagram ist Dirk Nienhaus vertreten. Während seines Vortrags hatten die mehr als 60 Anwesenden die Gelegenheit, einen Einblick in seine Sozial-Media-Auftritte zu bekommen. In seinen YouTube-Videos, die direkt aus dem Stall hochgeladen werden, berichtet er gemeinsam mit seinen Auszubildenden auch zu brisanten Themen aus der Landwirtschaft wie zum Beispiel die Ferkelkastration. „All diese Medien nutze ich, weil ich einen Beitrag dazu leisten will, das Bild der modernen Landwirtschaft zu zeigen. Wenn man die Tierhaltung so darstellt, wie sie wirklich ist, erhält man am meisten Verständnis. Zielgruppe sind stets die kritischen Verbraucher“, so Herr Nienhaus.

Selbstverständlich gehören auch der Kassenbericht von Heidi Schulte-Bocholt sowie der Jahresrückblick, traditionsgemäß von Ulla Venhoff in Reimform verfasst, zu einer Jahreshauptversammlung dazu.

Autor:

Sabrina Czupiol aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.