„Jugend in Aktion“
Jugendgremium setzt sich beim Lichterfest für Respekt, Toleranz und Frieden ein

Das Bild zeigt die Mitglieder des Jugendgremiums beim Lichterfest.
  • Das Bild zeigt die Mitglieder des Jugendgremiums beim Lichterfest.
  • Foto: Stadt Dorsten
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Dorten. Das Dorstener Jugendgremium „Jugend in Aktion“ entschied sich auf seiner Konstituierenden Sitzung Anfang Oktober dafür, einen Redebeitrag beim Lichterfest zu den Themen Respekt, Toleranz und Frieden zu verfassen.

Petra Weiß vom Verein Athletik International Dorsten (AID) hatte die Idee, mit einer Lichterkette und einem Statement für die genannten Werte ein Zeichen zu setzten und bat das Jugendgremium um Unterstützung.

Die Mitglieder des Jugendgremiums sammelten gemeinsam Ideen zu den Themen und teilten sich dann in drei Gruppen auf: Die Gruppe Respekt hielt eine Rede zu den Fragen, „Was ist Respekt?“, „Wer verdient unseren besonderen Respekt?“ und „Wer muss besonders respektvoll behandelt werden?“, die Gruppe Toleranz hatte sich ein kurzes Anspiel zu den Grenzen von Toleranz überlegt und die Gruppe Frieden hat Elfchen verfasst über die Dinge, die sie mit Frieden verbinden und diese vorgetragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen