TransSilvania e.V. bittet um Hilfe
Lebensmittelspenden für notleidende Menschen in Rupea/Rumänien

Bei den regelmäßigen Hilfstransporten und Aufhalten erleben die Mitglieder des TransSilvania e.V. immer stärker werdende Notsituationen in den Familien. Viele Menschen, insbesondere die Alten und die Kinder, müssen oft hungern.
6Bilder
  • Bei den regelmäßigen Hilfstransporten und Aufhalten erleben die Mitglieder des TransSilvania e.V. immer stärker werdende Notsituationen in den Familien. Viele Menschen, insbesondere die Alten und die Kinder, müssen oft hungern.
  • Foto: TransSilvania
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Seit fast 30 Jahren engagieren sich im Rahmen des Vereins TransSilvania Mitglieder von Kirchengemeinden in Hilfsprojekten in Rumänien. Unterstützt wird nicht nur das Kinderheim in Rupea, dass vor 25 Jahren erbaut wurde.

Auch das Altenheim in Fiser, in dem 30 Menschen in Würde alt werden können, wird von TransSilvania regelmäßig mit Hilfsmitteln unterstützt.

Gemäß dem Motto "Bildung schafft Zukunft" werden zudem in der eigenen Schreinerwerkstatt in Rupea ca. 40 junge Leute im Schreinerhandwerk ausgebildet, um in ihrem Land eine Bleibeperspektive zu haben. Mehr dazu auf Facebook.

Bei den regelmäßigen Hilfstransporten und Aufhalten erleben die Mitglieder des TransSilvania e.V. immer stärker werdende Notsituationen in den Familien. Viele Menschen, insbesondere die Alten und die Kinder, müssen oft hungern. Im harten rumänischen Winter kommen sie in ihrer Not
zu den Verantwortlichen des Partnervereins Nowero und bitten um Lebensmittel.

"Deshalb wollen wir wie schon in den vergangenen Jahren in Rupea – ähnlich wie bei der Dorstener Tafel – eine Lebensmittelkammer mit Grundnahrungsmitteln einrichten, um notleidenden Familien

über den Winter zu helfen", erklärt der Vorsitzende des TransSilvania e.V. und Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst.  "Wir möchten Sie daher um Lebensmittelspenden bitten, die Anfang Dezember
von uns nach Rumänien gebracht und persönlich übergeben werden."

Als Winternothilfe freuen sich die Menschen in Rupea über alle Arten von haltbaren Nahrungsmitteln wie beispielsweise Konserven aller Art, Öl, Speck, Mehl, Nudeln oder Reis. Die  Lebensmittel können zu den Sammelstellen gebracht werden. Die engagierten Vereinsmitglieder holen dort alles ab und sorgen persönlich für den Transport und die persönliche Übergabe in Rupea.

Lebensmittelspenden

Die Lebensmittel können am Wochenende 16./17.11. an folgenden Sammelstellen (Kirchengemeinden) abgegeben werden: 

  • Martin Luther Holsterhausen: 17. November um 9.45 Uhr.
  • St. Nikolaus Dorsten Hardt: 16. November um 17.00 Uhr und 17. November um 11.00 Uhr. 
  • St. Bonifatius Holsterhausen: 16. November um 18.00 Uhr und 17. November um 9.30 Uhr. 
  • St. Antonius Holsterhausen: 17. November um 11.00 Uhr. 
  • Heilig Kreuz Altendorf Ulfkotte, (Pfarrbüro): dienstags von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
  • KAB Hullern (Fam. Linnemann, Schürstatt 9b: 6. November und 8. November.

Lesen Sie dazu auch:

STADTSPIEGEL DORSTEN BEGLEITET HILFSTRANSPORT NACH RUMÄNIEN: TransSilvania e.V. hilft durch Spenden, Bildung und Menschlichkeit

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.