Radtour der Altstadt-SPD: Ziel war die Obstbrennerei Dirk Böckenhoff

Am vergangenen Sonntag, 14.09.2014, starteten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Dorsten-Altstadt am Busbahnhof zu ihrer traditionellen Radtour. Als Ziel wählten Kassierer Günter Pelloth und der Vorsitzende Julian Fragemann in diesem Jahr die Obstbrennerei Dirk Böckenhoff in der Feldmark. Damit das gemeinsame Radeln aufgrund des nahgelegenen Ziels nicht zu kurz kommt arbeiteten die beiden eine abwechslungsreiche Tour durch die Felder der Feldmark aus.
Nach knapp zehn Kilometern war die Brennerei Böckenhoff erreicht. Zur Begrüßung reichte Inhaber Dirk Böckenhoff den zwölf Radlern zur Stärkung ein Pinnchen des in der Gegend geschätzten Böckenhoff-Korns aus der Produktion der von ihm vor Kurzem übernommenen Kornbrennerei in Raesfeld-Erle. Dirk Böckenhoff berichtete anschließend über die Familientradition des Obstbrennens in Dorsten und wie er diese 2008 zusammen mit seiner Frau Alexandra wieder neu aufleben ließ. Mit heimischem Obst aus der Region stellt er seitdem Brände, Geiste und Liköre her. „Meine Obstsorten kommen alle hier aus der Region, genauso wie das Getreide für den Erler Korn. Beide Brennereien stellen Produkte aus regionalen Stoffen her“, erläuterte Dirk Böckenhoff stolz. Während er den Genossinnen und Genossen die Kunst des Brennens erklärte, konnten diese sich mit dem eigenen Gaumen von der hohen Qualität der Produkte überzeugen.
Nach gut zwei Stunden ging es für die Altstadt-Genossen in Richtung Stadtsfeld, wo man den Tag im Garten von Günter Pelloth bei Gegrilltem, kühlen Getränken und politischen Gesprächen ausklingen ließ.

Autor:

Günter Pelloth aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen