Wulfener Wappenbaum Verein will erfolgreiche Arbeit fortsetzen
Wulfen: Ein neuer Wolf für die Dorfmitte

Die beiden Maschinenbauingenieure Thomas (l.) und Christoph Sobbe überreichten das neue Wulfenwappen an den WWV-Vorsitzenden Daniel Knüfer (rechts).
2Bilder
  • Die beiden Maschinenbauingenieure Thomas (l.) und Christoph Sobbe überreichten das neue Wulfenwappen an den WWV-Vorsitzenden Daniel Knüfer (rechts).
  • Foto: Borgwardt
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

Gute Stimmung beim Wulfener Wappenbaum Verein (WWV): Zum Abschluss des Jubiläumsjahres sehen die Wulfener zufrieden in die Zukunft. Mit Tobias Bernsmann gibt es zudem ein neues Gesicht im Vorstand.

Nach zehn Jahren erfolgreicher Maibaumfeste, deren Erlös zur Verschönerung des Dorfes eingesetzt wurde, konnten die Wulfener im Frühjahr ein gelungenes Jubiläum unter dem Wappenbaum feiern. Bei der nun turnusmäßig anstehenden Vollversammlung blickte der Wulfener Wappenbaum Verein zufrieden auf das Fest zurück und schaute gleichzeitig in die Zukunft.

Auch wenn der Platz rund um den Wappenbaum dank der unermüdlichen Arbeit der Ehrenamtlichen inzwischen kaum noch wieder zu erkennen ist, gibt es doch immer noch genug zu tun. Dafür sorgen leider auch immer wieder Fälle von Vandalismus oder Diebstahl, die für Ärger und nicht unerhebliche Kosten sorgen. Um solchen Schäden in Zukunft vorzubeugen, denken die Wulfener über einen Austausch der inzwischen recht demolierten und nicht mehr vollständigen Sitzmöbel in dem kleinen Park nach. "Die neuen Bänke und Tische sollten stabil und diebstahlsicher im Boden eingelassen sein", erläutert der Vorsitzende des Wappenbaumvereins, Daniel Knüfer. Zudem sollen nach zehn Jahren auch die Wappen am Baum erneuert und mit einer besseren Halterung versehen werden. "Wir sind sehr dankbar, dass die Stadt Dorsten unsere Arbeit mit einer einmaligen Förderung unterstützt", freut sich Knüfer.

Ein Wolf für das Holtkampseck

Aber auch von privater Seite kommt erfreuliche Unterstützung: So stifteten die beiden Wulfener Brüder Thomas und Christoph Sobbe ein stählernes Wulfenwappen, das bald das kleine Wetterhäuschen am Holtkampseck schmücken soll. Die beiden Maschinenbauingeniere haben den markanten Wolfskopf selbst mit einer CNC-Fräse hergestellt und freuten sich, ihn nun an den WWV übergeben zu können.

Im Verein selbst gibt es zudem noch ein neues Gesicht: Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen des Kassierers und des 2. Vorsitzenden trat Tobias Bernsmann die Nachfolge des bisherigen Vizevorsitzenden Andreas Wanning an, der sich nach jahrelanger Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Dem Kassierer Björn Malcher dankte der Wappenbaumverein seine tüchtige Arbeit zudem mit einstimmiger Wiederwahl.

Die beiden Maschinenbauingenieure Thomas (l.) und Christoph Sobbe überreichten das neue Wulfenwappen an den WWV-Vorsitzenden Daniel Knüfer (rechts).
Der WWV-Vorstand in neuer Besetzung (v.l.n.r.): Kassierer Björn Malcher, 1. Vorsitzender Daniel Knüfer, Schriftführer Oliver Borgwardt und der neue 2. Vorsitzende, Tobias Bernsmann.
Autor:

Oliver Borgwardt aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.