Mittelstraße
Schermbeck bittet Besucher zum 8. Bankgeflüster

Zur 8. Auflage des Schermbecker Bankgeflüster am 11. und 12. Mai laden der Vorstand der Schermbecker Werbegemeinschaft und die Schermbecker Händlerschaft in den Ortskern ein.
  • Zur 8. Auflage des Schermbecker Bankgeflüster am 11. und 12. Mai laden der Vorstand der Schermbecker Werbegemeinschaft und die Schermbecker Händlerschaft in den Ortskern ein.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Zur 8. Auflage des Schermbecker Bankgeflüster am 11. und 12. Mai laden der Vorstand derSchermbecker Werbegemeinschaft und die Schermbecker Händlerschaft in den Ortskern ein. Die Veranstaltung wird immer mehr eine liebenswerte Tradition, die einzigartig in ihrer Art ist.

Das Bankgeflüster ist traditionell mit einem verkaufsoffenen Wochenende verbunden. An beiden Tagen ist die Mittelstraße für den Verkehr zwischen dem Café auf Höhe der Niederrheinischen Sparkasse und der Brücke vor dem Rathaus autofrei. Die teilnehmenden Geschäfte haben samstags von 10 Uhr bis 18 Uhr und sonntags von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Fußgänger und Radfahrer zuerst: Die Gäste bummeln über die Mittelstraße und bewundern die Ausstellung kleiner Gärten vor den Geschäften. Diese entstehen in liebevoller Kleinarbeit durch die Händlerschaft auf der Mittelstraße, aber auch durch Betriebe, die ihren Firmensitz außerhalb haben. Aus Erfahrung lohnt sich übrigens auch ein Spaziergang bis rauf zum Restaurant Kartoffelakademie im Hotel zur Linde, bis wohin auch noch Bank-Gärten stehen.

Für die Möglichkeit des Verweilens sorgt die Werbegemeinschaft und stellt wieder Tische und Stühle auf der Mittelstrasse auf. Gäste sind zum Picknick, zur Rast und zum Wohlfühlen eingeladen.

Auch in diesem Jahr setzt die Schermbecker Werbegemeinschaft verstärkt auf die heimischen Gastronomen. Bäckereien, Gaststätten und Cafés im Ortskern mögen sich zahlreich am Bankgeflüster beteiligen. Eingeladen sind auch alle Vereine im Ort: die Teilnahme ist, unter Einhaltung der Konzeptvorgabe der Gartenfläche, kostenfrei. Gerne können diese auch großflächig ausstellen, anbieten und verkaufen.

Zum Bankgeflüster haben bereits jetzt die Kilian-Schützengilde Schermbeck und der Schalke Fanclub Königsblauen Schermbecker ihre Teilnahme zugesagt. Neben den wunderschön individuell kreierten Grünflächen lockt die Händlerschaft mit liebevoll vorbereiteten Aktionen, Schnäppchen und Sonderverkäufen. Man kann an den zwei Tagen auch mal eben so bei Schermbecker Betrieben „vorbeischauen“, die sonst nicht an der Mittelstraße angesiedelt sind. Das Bankgeflüster ist ein publikumswirksames Forum für alle, egal, wo sich der Firmensitz in Schermbeck befindet.

Bei gutem Wetter werden erneut einige Oldtimer entlang der Mittelstraße aufgestellt, die es zubesichtigen gilt. Noble und seltene Automobile, die diese Veranstaltung noch reizvoller machen.

Wichtig ist die Einhaltung des Gesamtkonzepts der Veranstaltung, die die Besonderheit des Bankgeflüsters ausmacht. Damit nicht jeder Teilnehmer die Beschaffung eines Bank-Pakets selber in die Hand nehmen muss, übernimmt die Werbegemeinschaft die Organisation. Hierzu zählen der Rasen, das Blumenpaket, Service, die Bewerbung und Bewachung. Die Aufgabe besteht danach darin die Bänke individuell, originell und liebevoll zu gestalten. Wichtig ist, dass alle Teilnehmer das Gesamtkonzept der Veranstaltung für sich verwenden und ein großes Gartenparadies entsteht. Die WG organisiert als Veranstalter das Gesamtpaket inklusive Bewerbung. Die Blumen werden auch in diesem Jahr von der Gärtnerei Clemens Brokemper in Schermbeck zur Verfügung gestellt.

Als Rasen wurde seit 2017 hochwertiger Kunstrasen zum Selbstkostenpreis eingesetzt und fand allenthalben guten Anklang. Wer seine Bank nicht selber gestalten möchte, kann sich rechtzeitig künstlerische Hilfe holen. Birgit Förster und die Bewohner des Haus Kilian übernehmen gerne die Gestaltung dieser Bänke.

In der Nacht wird ein Wachdienst die dekorierten Flächen im Auge behalten. Am Sonntag ab18 Uhr werden sicherlich wieder viele der Blumen und Pflanzen an interessierte Gäste abgegeben. Diese sprechen einfach vorab die Händler an.

Das Bankgeflüster bietet den Anbietern die Möglichkeit, das eigene Geschäft und sein Angebot der Schermbecker Bevölkerung und seinen Gästen aus der Umgebung zu präsentieren. Jeder, der am Bankgeflüster teilnehmen will ist willkommen. Kurzfristige Anmeldungen für Kaufleute und Vereine sind bei Thomas Glomb in der Volksbank Schermbeck, Tel.: 0 28 53 -98 37, möglich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen