SW Lembeck: Gute Jugendarbeit zahlt sich aus

Anzeige
Der Jugendausschuss prämierte die erfolgreichsten Jugendabteilungen der vergangenen Saison. Von links der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey, der Kreisjugendausschussvorsitzende Dominik Lasarz, die Vereinsvertreter von SW Lembeck. SG Borken, Viktoria Heiden und VfB Waltrop, Norbert Gröger, der für den Fußballkreis die Auswertung vornahm, der Vertreter des SV Vestia Disteln sowie Kreiskassierer Klaus Roschkowski. (Foto: Krimpmann)
Dorsten: SV Lembeck |

Lembeck. Wie schon 2017 hat der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) Kreis 27 Recklinghausen die Vereine mit der besten Jugendarbeit im Kreis ausgezeichnet und prämiert.

Im Vergleich zu 2017 hat der Kreis die Preisgelder von 5.000 Euro auf 6.000 Euro angehoben, um so die drei besten Vereine im Bereich Recklinghausen und die drei besten Vereine im Bereich Borken/Dorsten zu ehren.

Folgende Preisgelder wurden bei einer Feierstunde in Recklinghausen durch KV Hans-Otto Matthey, den KK Klaus Roschkowski und den VKJA Dominik Lasarz übergeben:

Bereich Recklinghausen
  1. Platz mit 1.500 Euro: SV Vestia Disteln 
  2. Platz mit 1.000 Euro: VfB Waltrop 
  3. Platz mit 500 Euro: TSV Marl-Hüls 

Bereich Borken/Dorsten
  1. Platz mit 1.500 Euro: SW Lembeck 
  2. Platz mit 1.000 Euro: SG Borken 
  3. Platz mit 500 Euro: Viktoria Heiden
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.