Ratgeber
Das Baby ist mit dabei - aber sicher!

Babys tragen - aber wie?

Wann und wie Babys sinnvoll getragen werden können, erfahren werdende und gewordene Eltern in einem Workshop beim Ev. Bildungswerk. Welche Tragehilfen gibt es? Welche Vor- oder Nachteile hat es, sein Baby zu tragen? Anja Gimbel (Trageberaterin) gibt einen Überblick über das Tragen mit Tragehilfe bzw. Tragetuch und zeigt, wie alles korrekt angelegt wird. Im Anschluss können einige der gängigen Tragehilfen und -Tücher selbst ausprobiert und verglichen werden. Der Workshop findet am...

  • Dortmund-City
  • 20.09.19
Ratgeber
Was kommt nach der Milch? Ernährungsworkshop beim Ev. Bildungswerk

Von der Milch zum Brei

Einen Workshop zur Babyernährung bietet das Ev. Bildungswerk am 30.09.2019 ab 19:00 Uhr in der Innenstadt an. Nach einer Einführung in die sinnvolle Umstellung von der Milch auf den Brei werden in der Lehrküche gemeinsam verschiedene Breie selbst gekocht und probiert. Die Rezepte können natürlich mitgenommen werden. Besprochen wird auch, wie man Gläschenkost sinnvoll einsetzen kann, was fingerfood ist oder was Eltern tun können, wenn ihr Baby nicht essen will. Der Kurs richtet sich an...

  • Dortmund-City
  • 20.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Sport
Erik Stoffelshaus arbeitete jahrelang unter anderem für den fC Schalke 04.

Schalke gegen Mainz: Steilpass Promi-Tipper Erik Stoffelshaus mahnt zur Vorsicht

Der FC Schalke 04 eröffnet mit einem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 heute (20. September, 20.30 Uhr) den 5. Bundesliga-Spieltag. Nicht wenige königsblaue Anhänger schielen auf die Tabellenführung für wenigstens eine Nacht. Erik Stoffelshaus (48), einer der beiden prominenten Steilpass-Tipper in dieser Saison, mahnt zur Vorsicht und weist auf eine nun ganz entscheidende Phase hin. „Sieben Punkte aus vier Spielen sind ein ordentlicher Start.“ Erik Stoffelshaus schlägt in dieselbe Kerbe, in...

  • Essen-Süd
  • 20.09.19
Wirtschaft

Dortmunder Volksbank unterstützt 47 Vereine mit 63.000 Euro

„Wir freuen uns, mit unserer Mitgliederförderaktion 47 Vereine mit 63.000 Euro zu unterstützen“, erklärt Thomas Kirmse, Direktor Marktbereichsleitung der Dortmunder Volksbank. Die Mitglieder des Instituts hatten die Einrichtungen vorgeschlagen, an die gespendet wird.

  • Dortmund-City
  • 20.09.19
Politik
Bei der Vorstellung der Pläne: Ralf Habbes von DSW21(l.), Heinz-Dieter Düdder, Edeltraud Kleinhans, Bettina Schnecking von der Stadt, Carla Neumann-Lieven, Bernhard Klösel, Hendrik Berndsen, Jürgen Hannen von der Stadt, Christina Alexandrowiz und Heike Breucker von der Stadt.

Barrieren an der B1 beseitigen
Haltestellen-Umbau

Vor Ort ließen sich Mitglieder der SPD-Ratsfraktion an den Stadtbahnhaltestellen an der B1 von Mitarbeitern der Stadt und DSW21 die Umbaupläne vorstellen. Die Stadtbahnhaltestellen Stadtkrone Ost, Max-Eyth-Straße, Lübkestraße, Voßkuhle und Kohlgartenstraße sollen barrierefrei werden. Die Arbeiten sollen, sofern alles nach Plan verläuft, 2023 starten und 32,5 Mio. Euro kosten. Ziel ist es, Treppen zu beseitigen und Zugänge ohne Barrieren zu schaffen. „Die aktuelle Situation an den...

  • Dortmund-City
  • 20.09.19
Vereine + Ehrenamt
Monika Jost, die Leiterin der Malteser Hospizdienste Dortmund mit den Gratulanten 
v. l. Monika Jost (Leiterin der Malteser Hospizdienste St. Christophorus Dortmund und Schwerte), Walter Tewes (Referent zum Thema „Hospizliche Haltung bewahren“), Wolfgang Penning (Diözesanleiter der Malteser im Erzbistum Paderborn und Vorsitzender des Hospiz Freundeskreises St. Christophorus), Birgit Jörder (Bürgermeisterin der Stadt Dortmund), Andreas Bierod (Diözesangeschäftsführer der Malteser im Erzbistum Paderborn), Maren Becker (Ehrenamtssprecherin der Malteser Hospizdienste)
3 Bilder

Malteser Hospizdienste Dortmund
25 Jahre Malteser Hospizarbeit in Dortmund

Dortmund – Seit 25 Jahren begleiten die Malteser Hospizdienste St. Christophorus Dortmund schwerstkranke und sterbende Erwachsene in ihrer letzten Lebensphase. Mit rund 100 geschulten Ehrenamtlichen wird eine Unterstützung durch Besuche und Gespräche auf Augenhöhe geleistet. Mit einem großen Jubiläums-Jahresfest bedankte sich das hauptamtliche Team der Malteser Hospizdienste bei den Ehrenamtlichen und Förderern. Monika Jost sagte bei den Feierlichkeiten: „Sie alle schenken kranken und...

  • Dortmund-City
  • 19.09.19
Vereine + Ehrenamt
Oberbürgermeister Ullrich Sierau ehrte die drei Gewinnerorganisationen und übergab zusammen mit der Jury die Preise an: den Verein Mentor, das Projekt ankommen und die Smartphone-Sprechstunde der Youngcaritas.

FreiwilligenAgentur vergibt Preis an drei Organisationen
Engagement anerkennen

Die FreiwilligenAgentur stellt mit dem Preis "Engagement anerkennen" die Ehrenamtlichen in den Mittelpunkt und sagt Danke. Ausgezeichnet wurden jetzt drei Projekte, stellvertretend für die vielen engagierten Dortmunder. In der Kategorie Chancengleichheit und Bildung wurde der Verein Mentor ausgezeichnet, der sich zum Ziel gesetzt, die Sprach- und Lesekompetenz von Dortmunder Grundschulkindern zu verbessern. Zu diesem Zweck wirbt und schult der Verein Ehrenamtliche, die Kinder nach dem...

  • Dortmund-City
  • 19.09.19
Politik
Stellten die Radweg-Entwürfe für den wall vor (v.l.) : Fahrradbeauftragter Fabian Menke, Lars Deuter vom  Ev. Kirchenkreis, Andrea Meißner vom Stadtplanungs- und  Bauordnungsamt, Dezernent Ludger Wilde, Tiefbauamtsleiterin Sylvia Uehlendahl und Cityring-Chef Dirk Rutenhofer.
3 Bilder

Stadt will 2021 breite Wege für Radfahrer anlegen
Der Wall wird umgebaut

Ein attraktiver, durchgängiger und mühelos zu befahrender Radweg rund um den Wallring ist ein zentrales Anliegen des dreijährigen Förderprojektes „Stadtluft ist (emissions-)frei – Dortmunds Einstieg in eine emissionsfreie Innenstadt“. In einem ersten Schritt plant die Stadt in den nächsten drei Jahren den Umbau eines Teils des Wallrings zwischen Schwanen- und Ostwall. Die beiden Hauptfahrspuren des Wallrings bleiben erhalten, da nur Randbereiche umgebaut werden. heute werden Radfahrer über die...

  • Dortmund-City
  • 19.09.19
Politik
IHK Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber bemängelt, dass im bisherigen Entwurf des Regionalplans die Bedürfnisse der Wirtschaft hinsichtlich Gewerbeflächen zu kurz kommen.

IHK fordert Planungssicherheit
Regionalplan verschoben

Nach der Entscheidung des RVR, den Regionalplan erst nach den Kommunalwahlen 2020 zu verabschieden, hagelt es Kritik, auch von der IHK. Für den IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber ist die Entscheidung zur lange erwarteten ruhrgebietsweiten Planung nicht akzeptabel. "Dass es viele Einwände gegen den Entwurf geben würde, war schon lange absehbar. Unsere Unternehmen brauchen endlich Planungssicherheit für ihre Investitionsabsichten. Diese Zeitverzögerung hemmt die wirtschaftliche...

  • Dortmund-City
  • 19.09.19
Kultur
Beim Vorbereitungstreffen im Weingold brachten über 30 Interessierte und Akteure ihre Ideen ein und stellten Projekte vor.

Alte Spiele testen und zur Musik schlemmen statt Autos und Verkehrslärm
Parkingday auf dem Robert-Koch-Platz

Den weltweiten Parking Day nutzen die Nachbarschaftsinitiative Ka!sern, der VCD, ADFC und die Händler rund um den Robert- Koch-Platz, um ihn am Freitag, 20. September, von 14 bis 20 Uhr zu beleben und im anderen Licht erstrahlen zu lassen. Eine Oase des Ausruhens wird auf dem Platz entstehen, Rollrasen, Liegestühle und Blumen sorgen für ein neues Erscheinungsbild. Anwohner bieten für Kinder alte Straßenspiele, eine Dreirad-Rallye sowie Straßenmalerei an. Die Fahrradclubs stellen...

  • Dortmund-City
  • 19.09.19
Politik
Gastronomie- statt Markthalle, diesen Vorschlag diskutierte der Gestaltungsbeirat vor Ort.

Gläserne Halle für den Hansaplatz
Diskussion um Baupläne

Vor- und Nachteile einer transparenten Gastronomiehalle für den Hansaplatz werden derzeit in Arbeitsgruppen der Verwaltung mit Markthändlern und Schaustellern diskutiert. Denn der Neubau einer Glashalle vor der Commerzbank zwischen Springbrunnen und Platanen würde den Platz für den Weihnachts-, Wochenmarkt und auch Veranstaltungen einschränken. Geplant ist eine sieben Meter hohe Halle, welche die Treppe integriert. Das Bauvorhaben polarisiert: "Geplant war sie als Magnet, um dem Hansaplatz eine...

  • Dortmund-City
  • 18.09.19
Politik

Mobile Räume reichen nicht
Neue Schulen bauen

Um Platz für die Schüler zu schaffen, soll laut Verwaltung die Lessing-Grundschule einen Neubau am Sunderweg erhalten. Die Diesterweg-Grundschule soll in einem Neubau einen Schulzug mehr beheimaten und die Libellen-Grundschule soll dafür aufgestockt werden. Baulich erweitern und sanieren will die Stadt auch die Albrecht-Brinkmann- und die Grundschule Kleine Kielstraße. Um die wachsende Zahl an Schülern zu unterrichten, ist darüber hinaus geplant, dass die Nordmarkt- und...

  • Dortmund-City
  • 18.09.19
Politik
Zukünftig werden noch mehr Dortmunder Schulen ihren Raumbedarf mit Containern aufstocken- wie hier an der Libellen-Grundschule.

Stadt rechnet mit 31 neuen Grundschulzügen
Schulen ausbauen

Der Zwischenbericht zur Schulentwicklungsplanung bis 2023 liegt vor. Der Verwaltungsvorstand befasst sich mit den steigenden Schülerzahlen in den Grundschulen mit Blick auf die Schülerzahlentwicklung bei den Gymnasien und Gesamtschulen. Denn in diesen Bereichen, so die Zwischenberichte, reichen die Klassenräume nicht aus. Der vierte Bericht stellt jetzt konkret dar, wie Unterrichtsräume geschaffen werden können. Die Grundschulen benötigen nach den Prognosen voraussichtlich 31 neue Schulzüge....

  • Dortmund-City
  • 18.09.19
Blaulicht
Sexueller Missbrauch von Kindern wird in Dortmund mit höchster Priorität bekämpft, so Polizeipräsident Gregor Lange. Das Innenministerium hat das Thema zum kriminalstrategischen und -politischen Schwerpunkt gemacht.

Kinder als Opfer: Polizei setzt Schwerpunkte
Sexueller Missbrauch

Die Dortmunder Polizei setzt ab jetzt ein neues Maßnahmenkonzept zur Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der Herstellung und der Verbreitung von Kinderpornographie um. Das Innenministerium hat das Thema zum kriminalstrategischen und -politischen Schwerpunkt gemacht. Bereits vor einem Monat hatte die Dortmunder Polizei das neue Konzept vorgelegt. "Strafverfahren, bei denen es gegen die sexuelle Selbstbestimmung von Kindern geht, dulden keinen Aufschub. Auch in der...

  • Dortmund-City
  • 18.09.19
Kultur
Peter Vollmer

Kabarett: Peter Vollmer mit "Er hat die Hosen an – sie sagt ihm, welche" in Dortmund (Cabaret Queue) am 27. September 2019

Für den Mann des 21. Jahrhunderts wird die Luft immer dünner: Sein Auto fährt demnächst alleine los. Seine digitale Demenz ist so weit fortgeschritten, dass er ohne Navigations-App nicht mal mehr dem Weg zum Kleiderschrank findet. Und die Industrie entwickelt Roboter, die man auf „Kuschelsex“ programmieren kann. Gehört der männliche homo sapiens also auf die Liste der bedrohten Arten? Oder kann er zeigen, dass er doch noch für irgend etwas zu gebrauchen ist? Peter Vollmer jedenfalls ist...

  • Dortmund-City
  • 17.09.19
  •  1
  •  2
Kultur
Stiftungsbotschafterin Bronislawa Nowak übergab die symbolische Spende an Christiane Strathaus (re.), Netzwerk-Managerin des Netzwerks Roter Keil.

Präventionsarbeit zum Thema „Loverboys“
roterkeil Deutschland e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Das Phänomen „Loverboy“ ist eine Form des Menschenhandels mit sexueller Ausbeutung. Ein sogenannter „Loverboy“ spielt meist jungen Mädchen eine Liebesbeziehung vor, macht sie emotional abhängig und treibt sie dann in die Prostitution. Diesem Problem widmet sich mit finanzieller Hilfe von roterkeil.net die Dortmunder Mitternachtsmission. Der Verein bietet Präventionsmaßnahmen zum Thema „Loverboys“ für Schüler, Eltern, Lehrer und Sozialarbeiter an. Das bemerkenswerte Engagement wird mit einer...

  • Dortmund-City
  • 17.09.19
Kultur
Klaus Grabenhorst singt Chansons von Brassens.

Café Orchidee
Rendesvous mit Brassens: Klaus Grabenhorst singt Chansons

Ein Rendesvous mit Georgens Brassens bietet Melange e.V. im Café Orchidee im Rombergpark, Mergelteichstraße 40a. Klaus Grabenhorst singt die Chansons und begleitet sich auf der Gitarre. Brünninghausen. Beginn des Konzerts ist am Donnerstag, 26. September, um 19 Uhr. Der Vorverkauf läuft. Der Maurersohn Georges Brassens (1921-1981) gehört zu den Größen des französischen Chansons. Brassens war ein genauer Beobachter und wacher Gegner jeglicher Konvention und vertrat stets die Position des...

  • Dortmund-Süd
  • 17.09.19
Kultur
Am Günter-Samtlebe-Platz entführt die Museumsnacht am Samstag in die Zeit der Saurier.

Samstag zeigen über 50 Veranstaltungsorte, was sie zu bieten haben: vom Rudelsingen bis zur Spurensuche
Museumsnacht lockt mit 500 Veranstaltungen

Zahlreiche Showacts und Kunstinstallationen sowie musikalische Highlights wie das Ensemble du Verre und DJ Oliver Korthals aus dem Kollektiv des Mojo-Club sorgen am Samstag, 21. September, in Dortmund für eine abwechselungsreiche Museumsnacht. 50 Veranstaltungen an 50 Orten bieten von 16 Uhr bis 5 Uhr morgens eine riesige Auswahl.  Neben der DEW21 Aftershowparty präsentiert das JunkYard ein weiteres Highlight: Unter der Federführung des Dortmunder Künstlerkollektivs „More Than Words“ wird...

  • Dortmund-City
  • 17.09.19
Politik
Wie hier bei einer Fridays for Future-Aktion Ende Mai werden wieder zahlreiche Klimastreiker am Freitag auf dem Friedensplatz erwartet.  Seit März fordern in Dortmund Schüler und Studenten freitags mit Aktionen Maßnahmen für mehr Klimaschutz ein.
2 Bilder

GEW begrüßt Aktion für den Klimaschutz / Menschenkette um den Wall geplant
Globaler Klimastreik Freitag auf dem Friedensplatz

Inlandsflüge sollen teurer, das Bahnfahren billiger werden. Am Freitag, 20. September, will das Klimakabinett der Bundesregierung Vorschläge für den Klimaschutz vorlegen. In Dortmund will die Bewegung Fridays for Future um 12 Uhr auf dem Friedensplatz am globalen Klimastreik teilnehmen. In 80 Ländern und hunderten orten in deutschland gehen Aktivisten auf die Straße  - in Dortmund streiken unter dem Motto „Alle fürs Klima“ Schüler, Studenten und Eltern für mehr Klimaschutz.  Fridays For...

  • Dortmund-City
  • 17.09.19
  •  1
Kultur
Einen entsprechenden Förderbescheid konnte Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (5.v.r.) an Oberbürgermeister Ullrich Sierau (4.v.l.) und an Tobias Ehinger (3.v.r.), geschäftsführender Direktor des Theaters, und Marcus Lobes (M.), den künstlerischen Leiter der Akademie, im Beisein von Ariane Trümper, Rahel Spöhrer, Philipp Kramer, Kai Festersen, Veronika Ortmayr, Michael Eickhoff und Mario Simon überreichen.

Am Hafen Innovationen für Kunst nutzen
Land fördert Theater-Akademie

Mit einer Förderung von über 1,2 Mio. Euro unterstützt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW die neugegründete „Akademie für Digitalität und Theater“ in Dortmund. Es ist die erste Akademie dieser Art in Deutschland - eine Akademie für digitale Innovation, künstlerische Forschung und technikorientierte Aus- und Weiterbildung. „In Dortmund werden jetzt die Theater in Deutschland fit gemacht für die Herausforderungen der Digitalen Moderne. Es geht darum, die neuen Technologien auch für...

  • Dortmund-City
  • 17.09.19
  •  1
Politik
Über 2.000 demonstrierten in Dortmund beim Christopher Street Day für gleiche Recht, Vielfalt, Toleranz und Akzeptanz.
13 Bilder

10.000 feierten und demonstrierten in Dortmund Samstag für gleiche Rechte
CSD setzt Zeichen für Vielfalt

Die bislang größte „Demonstration der Vielfalt“ in der Dortmunder Christopher Street Day-  (CSD)-Geschichte hat am Samstag ein starkes Zeichen für Akzeptanz und Vielfalt gesetzt. Über 2000 Demonstranten, so Schätzungen, zogen vom Hauptbahnhof durch die Nordstadt und Innenstadt. Sie forderten gleiche Rechte für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und andere queere Menschen (LSBTI*Q). Auf der Abschlusskundgebung an der Reinoldikirche betonte Moritz Heller von SLADO, dem Veranstalter...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Blaulicht

Nach gefährlicher Körperverletzung sucht die Polizei Zeugen
Dortmunder Mordkommission ermittelt

Eine Mordkommission der Dortmunder Polizei ermittelt nach einer gefährlichen Körperverletzung in der Stahlwerkstraße und Schüssen an der Beurhausstraße in der Nacht zu Samstag, 14. September. Als die Polizei gegen 1:30 Uhr wegen einer Schlägerei zur Stahlwerkstraße gerufen wurde, trafen die Beamten an der Ecke Stahlwerk- / Borsigstraße sechs blutIge, teilweise Verletzte. Ein 31-jähriger aus Lüttich musste wegen einer Bauchverletzung sofort ins Krankenhaus. Laut Staatsanwaltschaft wurden ein...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Ratgeber
Bereits jedes neunte Grundschulkind in Dortmund im Alter von sechs bis zehn Jahren trägt eine Brille.

AOK warnt vor Sehschwäche bei Schulanfängern
Jeder neunte Grundschüler trägt bereits eine Brille

Die AOK NORDWEST appelliert an alle Eltern von Schulanfängern, unbedingt die Sehstärke ihrer Kinder im Auge zu behalten. „Schlecht sehen tut nicht weh. Wenn die neuen Erstklässler Bilder oder Buchstaben nur schlecht erkennen, sollten Eltern mit ihrem Kind unbedingt einen Augenarzt aufsuchen“, rät AOK-Vorstandschef Tom Ackermann. Denn bleiben die Sehprobleme unentdeckt, macht sich das nicht nur bei den Schulnoten bemerkbar, sondern kann die kindliche Entwicklung erheblich hemmen. Bereits...

  • Dortmund
  • 16.09.19
Ratgeber
Über zwei Drittel aller Todesfälle durch Lungenkrebs weltweit sind durch Rauchen bedingt.

Statistisches Landesamt
Gefahr Rauchen: Mehr raucherspezifische Erkrankungen in Dortmund

Die Anzahl der Menschen, die im Jahr 2017 wegen raucherspezifischer Erkrankungen im Krankenhaus behandelt werden mussten, ist in Dortmund gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Nach aktuellen Zahlen des Statistisches Landesamtes wurden im Jahr 2017 insgesamt 4.044 Patienten stationär in einer Klinik behandelt wegen einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD), einer bösartigen Neubildung des Kehlkopfs, der Luftröhre, der Bronchien oder der Lunge. Auffälliger Anstieg Das sind 14...

  • Dortmund
  • 16.09.19
Kultur
Nach dem Festival ist vor dem Festival: Der erste Headline ist für das Wochenende 24./25. Juli 2020 gebucht.

Der erste Headline hat fürs Festival im Sommer zugesagt
Juicy Beats hat Alligatoah gebucht

Für die Juicy Beats Jubiläumsausgabe am 24. / 25. Juli 2020 im Westfalenpark geben die Festvalmacher den ersten Stargast bekannt: Alligatoah ist gebucht. Der Rapper ist in vielen Dingen ein Mysterium. Obwohl man ihn Rapper nennt, singt er regelmäßig. Obwohl man ihm diverser Dinge Verherrlichung nachsagt, entsagt er eben jenen. Er lässt seine Kunst sprechen. Dabei wandelt er zwischen den Genres:  Für die Rap-Szene klingt er oft zu melodiös, für den Popmainstream haben seine Songs zu viel...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Vereine + Ehrenamt

Förderfonds wurde gut angenommen
Nadeln fürEhrenamtliche

Seit ihrer Einführung im März konnten 131 Ehrenamtskarten verteilt werden. Ehrenamtliche, die über zwei Jahre, mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr ohne Aufwandsentschädigung tätig sind, haben die Möglichkeit, sie mit einer Bestätigung ihrer Organisation zu beantragen. Ab sofort gibt es auch Ehrenamtsnadeln von Trägern für ihre Ehrenamtlichen. Alle Bausteine können über die FreiwilligenAgentur unter www.freiwilligenagenturdortmund.de abgerufen und beantragt werden. Der...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Politik

Kombinierter Blitzer wird am Südwall installiert
Stadt stoppt Raser

Der Verwaltungsvorstand bringt die Finanzmittel für eine stationäre Geschwindigkeits-und Rotlichtüberwachung am Südwall, gegenüber der Einfahrt der Tiefgarage zum Friedensplatz, auf den Weg. Das Ordnungsamt hatte die Problematik der Rotlichtüberwachung überprüft. Eine kombinierte Anlage ist bereits an der B 1/Höhe Lübkestraße in Richtung Bochum in Betrieb. Der Einrichtung neuer stationärer Blitzer muss die Unfallkommission zugstimmen. Zuvor hatte das Tiefbauamt bereits eine Überprüfung von...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Wirtschaft
Die Tiefbauamtsleiterin Sylvia Uhlendahl bei einer Führung durch die Baustelle.
2 Bilder

Unterm Hauptbahnhof schreitet der Ausbau des Stadtbahn-Haltes voran
Verborgene Baustelle

Unter den Zügen, die in den Hauptbahnhof einrollen, wird die veraltete Stadtbahnanlage von 1984 bei laufendem Betrieb für die Zukunft ausgebaut. Dieser komplette Umbau ist eine der aufwändigsten Baustellen im Stadtgebiet. Der erste Bauabschnitt des Rohbaus ist fertig, um die Bahnsteigzugänge im Mittelbereich der Stadtbahn-Haltestelle zu erweitern. Während des Rohs wurde bereits mit dem Ausbau in den Verteilerebenen begonnen. Derzeit werden die neuen mittleren Treppenanlagen gefertigt,...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Vereine + Ehrenamt

Sozialamt bedankt sich mit einem Fest bei Ehrenamtlichen

Rund 130 Ehrenamtliche feierten auf Einladung des Fachdienst für Senioren des Sozialamtes ein Sommerfest im Café Durchblick. Stadträtin Birgit Zoerner bedankte sich im Namen des Sozialamtes für die unersetzliche Unterstützung der Helfer in den Begegnungszentren und im ehrenamtlichen Seniorenbegleitservice. Jüngere Senioren besuchen meist ältere und allein lebende Menschen. Sie gehen mit ihnen spazieren, begleiten sie zum Arzt oder beim Einkauf, sind Gesprächspartner oder betreuen demenzkranke...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Kultur
Rund um die Legende von Robin Hood ist die Familienausstellung angelegt.

Schau für die ganze Familie

Die große Mittelalter-Mitmach-Familienausstellung „Robin Hood“ lädt im Museum für Kunst und Kulturgeschichte bis zum 19. April Kinder und Erwachsene ein, mit allen Sinnen ins Mittelalter einzutauchen – und in die Legende von Robin Hood. Welches Kind kennt ihn nicht, den Bogenschützen Robin Hood. Er ist tollkühn, voller Humor, mutig und hilfsbereit. Zusammen mit seinen Gefährten, den Merry Men, steht sein Leben im Fokus im Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Die große Familienausstellung...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Kultur
Bunt gestaltete Dortmund Blöcke wurden an einem Stand angeboten.
2 Bilder

Gemeinsames Sommerfest soll Gast-Haus und Verein unterstützen
Kolleg-Schüler feierten mit VHS-Schülern

Der Austausch unter den Studenten und Lehrern stand im Mittelpunkt des gemeinsamen Sommerfestes des Westfalen-Kolleg und der Volkshochschule, als Schulen des zweiten Bildungsweges.   Viele Aktivitäten luden zum Mitmachen und gegenseitigen Kennenlernen auf dem Schulhof an der Rheinischen Straße 67 ein: Street-Soccer-Turnier, Streetart/3D-Malaktion, musikalische Darbietungen mit der JazzAkademie und mehr.   Des Weiteren wollen die Schüler und Lehrer beim Feiern auch einen Beitrag zur...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Vereine + Ehrenamt
Die Läufer des Westfalen-Kollegs starteten beim UNICEF-Lauf im Westfalenpark, um zu helfen, was die Volksbank unterstützt. Die Studierenden und Lehrenden sind insgesamt 175 Kilometer gelaufen.
Fotograf:
3 Bilder

Sommerfest im Westpark mit Aktion für UNICEF
Westfalen-Kolleg lief für Kinder in Afrika

Mit einem Sponsorenlauf für UNICEF unterstützen Studierende des Westfalenkollegs benachteiligte Gruppen. Auf der Laufbahn im Westpark liefen die Studenten und Lehrerinsgesamt 175 Runden von jeweils 1 km.  Jede Runde brachte eine Spende von 2 € ein, so dass eine Gesamtspende von 350 € zusammenkam. Mit den Einnahmen werden Kinder in Madagaskar unterstützt, damit sie regelmäßig die Schule besuchen und einen Schulabschluss erwerben können. Hierzu gehören auch der Bau von neuen Klassenräumen sowie...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Vereine + Ehrenamt
Kurzer Stopp im Anstieg vom Hauptbahnhof zum Dortmunder U. Kurs darauf bogen die demonstrierenden Kinder auf die Rheinische Straße ab. Ziel: Westpark.
19 Bilder

"Kidical Mass" soll den Dortmunder Rat zum Umdenken bewegen
1100 Kinder und Erwachsene radelten für bessere Wege

Unter dem Motto „Kinder aufs Rad!“ haben mehr als 1100 Menschen in Dortmund mit einem Fahrrad-Korso für kindersicheren Fahrradverkehr demonstriert. Sie wollen ein kinderfreundliches Dortmund und bessere Radwege. Die „Kidical Mass“ fuhr am Sonntagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein am Friedensplatz los und drehte eine Runde auf dem Wall, der dazu kurzzeitig für Autos gesperrt wurde. Über die Rheinische Straße ging es zum Westpark, wo gespielt und gemalt wurde. „Wir wollen zeigen, dass...

  • Dortmund-Ost
  • 16.09.19
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Mit Rollator mittendrin!
FS 98 mit Rollator beim Run & Roll

Mit elf Rollatorsportlern war der Freie Sportverein von 1898 Dortmund dabei - beim 4. Dortmunder "Rollstuhlrun – Run & Roll" im Rombergpark. Laufen, Gehen oder Rollen für den guten Zweck! Von den Aktiven musste eine Strecke von 1,5 km bewältigt werden. Bei optimalen Wetterbedingungen gingen die Aktiven mit Rollator zweimal um den kleinen See. Dank des neuen, einheitlichen Outfits - schwarzes Funktionshirt mit gelben Vereinsnamen - waren die Teilnehmer des FS 98 gut zu erkennen. Durch die...

  • Dortmund-City
  • 15.09.19
Natur + Garten
Das Familienfest auf dem Lernbauernhof Schulte-Tigges war ein voller Erfolg.Die verschiedenen Angebote zu Umweltschutz und nachhaltiger Landwirtschaft wurden gut angenommen.
13 Bilder

Nordwärts
Familienfest auf dem Lernbauernhof

Bei schönstem Sommerwetter wurde auf dem Lernbauernhof Schulte-Tigges in Derne jetzt gefeiert. Gemeinsam mit der Unteren Bodenschutzbehörde der Stadt Dortmund und weiteren lokalen Beteiligten und Organisationen veranstaltete die Natur- und Umweltweltschutzakademie NRW (NUA NRW) wieder einen Bodenaktionstag. Zusammen lenken sie beim ersten Familien-Umweltfest auf dem Lernbauernhof an der Kümper Heide den Blick der Besucher nach unten und in die Tiefe. Groß und Klein wurde ein umfangreiches...

  • Dortmund-Nord
  • 15.09.19
  •  1
Natur + Garten
Herbert Niehage, Andrea Brachthäuser (Sparkasse), Sabine Rosenbaum (GV Loheide), Frank Gerber (Stadtverband) und Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny testen schonmal die Spielgeräte.
3 Bilder

Spende
Neuer Spielplatz im Kleingartenverein Loheide

Die Kleingärtner der Gartenanlage Loheide in Husen sind glücklich: Nach fast 50 Jahren konnten sie ihren Spielplatz von Grund auf renovieren und mit neuen Spielgeräten ausstatten. Klettergeräte und Karussell sind hochmodern und praktisch wartungsfrei. Möglich war das dank großzügiger Spenden der Stadtsparkasse Dortmund, der Bezirksvertretung Scharnhorst und des Stadtverbands Dortmunder Gartenvereine. Mit einem kleinen Umtrunk übergaben die Kleingärtner jetzt ihren erneuerten Spielplatz der...

  • Dortmund-City
  • 15.09.19
Politik

Demonstration der Vielfalt zum Christopher Street Day
Samstag wird CSD in Dortmund gefeiert

Im Rahmen des 22. Cristopher Street Day (CSD) der heute, 14. September, vor der Reinoldikirche gefeiert wird, ruft SLADO, der Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen und Transidentenvereine und –initiativen, zu einer „Demonstration der Vielfalt“ auf. Sie beginnt um 12 Uhr am Nordausgang des Hauptbahnhofs und führt über Steinstraße, Kurfürstenstraße, Mallinckrodtstraße, Münsterstraße, Burgtor, Königswall und Westenhellweg. Die Ankunft des Demonstrationszuges ist gegen 14 Uhr an der...

  • Dortmund-City
  • 13.09.19
Politik
 Eine Kinder-Rad-Aktion führt Sonntag um 14 Uhr vom Friedensplatz zum Westpark.

Kidical Mass -Tour am Weltkindertag zum Westpark wirbt für sichere Radwege
Kinder radeln Sonntag über den Wall

 Auf Fahrrädern und Laufrädern fahren am Sonntag, 15. September, bei der Aktion "Kidical Mass" Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom Friedensplatz zum Westpark. Die Initiative Aufbruch Fahrrad rechnet mit rund 300 Radlern, die um 14 Uhr für sichere Radwege und ein klimafreundliches Dortmund in die Pedale treten. Sie wollen mit der Tour über den Wall zeigen, dass Kinder Rad fahren und selbständig mobil sein wollen und sich die Bedingungen für Radfahrer verbessern müssen, damit das sicher...

  • Dortmund-City
  • 13.09.19
Politik
Zum Weltkindertag laden (v.l.:) Dezernentin Daniela Schneckenburger, Daniel Kolb vom Jugendamt, Sebastian Junker von der Sparkasse und Jugendamtsleiterin Anette Frenzke-Kulbach ein.

Großes Familienfest am Samstag auf dem Friedensplatz
Weltkindertag mitfeiern

Dortmund feiert den Weltkindertag am Samstag, 14. September, auf dem Friedensplatz mit einem großen Kinder- und Familienfest. Unter dem Motto „Na klar! Wir Kinder haben Rechte“ warten von 11 bis 16 Uhr rund 30 Mitmach-Stände und vier Stunden Bühnenprogramm sowie ein tierischer Stargast auf Besucher: Ab 15 Uhr unterhält die Band Bummelkasten und zum Ausklang bis 19 Uhr heißt es Eintritt frei zur Familiendisco mit dem Elefanten. Auch die Maus aus der „Sendung mit der Maus“ lässt sich gern mit...

  • Dortmund-City
  • 13.09.19
  •  1
Wirtschaft
Der Hamburger Investor und Projektentwickler Revitalis Real Estate feierte mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau (l.), Projektbeteiligten sowie über 150 Gästen das Richtfest des Wohnquartiers an der Berswordtstraße. Richtfest Wohnquartier an der Berswordtstraße. Im Bild Revitalis-Vorstand Thomas Cromm, Thomas Treß, Geschäftsführer Borussia Dortmund, Dr.-Ing. Matthias Jacob von der Country President Deutschland Implenia, Architekt Jan-Oliver Meding und der Polier.
9 Bilder

Beim größten City-Wohnbau-Projekt entstehen am Kreuzviertel 365 Apartments
Richtfest für 587 neue Wohnungen

So viele neue Wohnungen werden nirgendwo sonst in Dortmund gebaut. 222 Neubauwohnungen und 365 kleine Apartments werden neben der BVB-Geschäftsstelle an der Berswordtstraße gebaut. Hier, nahe dem Kreuzviertel und en Westfalenhallen entsteht ein ganz neues Viertel.  Mit seinem Joint Venture Partner, dem Kölner Multi Family Office Dereco, baut Revitalis auf dem rund 10.900 m² großen Grundstück an der Berswordt-/ Lindemannstraße 222 Wohnungen und 365 Mikroapartments. Das Quartier mit einer...

  • Dortmund-City
  • 13.09.19
Blaulicht

250-Kilogramm-Weltkriegsbombe gefunden
Blindgänger an der Rheinischen Straße – 900 Menschen müssen evakuiert werden

Am heutigen Freitag (13.9.) Tag ist an der Rheinischen Straße 182 während einer Baumaßnahme ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, berichtet die Stadt. Die britische 250-Kilogramm-Bombe muss noch heute entschärft werden. Von der Evakuierung sind ca. 900 Anwohner betroffen, nähere Informationen zum Evakuierungsgebiet gibt die dazugehörige Karte. Die Evakuierung soll gegen 15 Uhr starten.

  • Dortmund-West
  • 13.09.19
Sport
5 Bilder

Mitmachen und dabei sein!
Sporterlebnistag beim FS 98

Am Samstag, den 21.09.2019 stellt die Turnabteilung des Freien Sportvereins ihr Sportprogramm vor. Unter dem Motto "Schauen, Mitmachen, Erleben, Informieren" sind alle Interessierten von 12 - 16 Uhr in die Sporthalle Nord I, Münsterstraße 160 eingeladen. Es wird ein Programm für alle Altersklassen geboten. Für Kinder besteht die Möglichkeit, das Kinderturnabzeichen zu erwerben. Erwachsene sind eingeladen, Gymnastik mit Steps, Brasils und Pezzibällen auszuprobieren. Speziell für Senioren...

  • Dortmund-City
  • 13.09.19
Vereine + Ehrenamt

Aktiv und mobil mit Rollator
Mit dem Rollator beim 4. Dortmunder Rollstuhlrun!

Am 15. September 2019 heißt es im Dortmunder Rombergpark wieder Laufen, Gehen oder Rollen für den guten Zweck! 11 Aktive der Turnabteilung des Freien Sportvereins von 1898 Dortmund e.V. sind beim 4. Dortmunder „Rollstuhlrun – Run & Roll“ mit dem Rollator dabei. Der Lauf findet um 14 Uhr statt. Dabei muss von den Aktiven eine Strecke von 1,5 km bewältigt werden. Die Trainerinnen Anja Schulze und Andrea Faust sind guter Dinge. Schließlich wurde in den Sommerferien im Fredenbaumpark für...

  • Dortmund-City
  • 13.09.19
Kultur

Tier und Mensch
Tierund Mensch ein christlicher Blick auf Tiere

In diesen Zeiten, in denen zu Recht immer mehr über Umwelt- und Tierschutz diskutiert wird, möchte auch das Katholische Forum in Dortmund in Kooperation mit dem Institut für Katholische Theologie der TU Dortmund auf die Tier-Mensch-Gott-Beziehung schauen. In einer geplanten Reihe mit dem Thema „Tier und Mensch“ soll ein neuer Blick auf Tiere aus einer christlichen Perspektive diskutiert werden. Termine und Vorträge: 18.09.2019 um 19.30 Uhr im Katholischen Forum Dortmund (Dr. Simone Horstmann,...

  • Dortmund-City
  • 12.09.19
Politik

Keine AfD-Veranstaltung im Dietrich-Keuning-Haus
Grüne und Linke in der Nordstadt rufen zum Protest auf

Am 18. September plant die Bundestagsfraktion der rechtspopulistischen AfD eine Veranstaltung im Dietrich-Keuning-Haus (DKH). Die Fraktionen der Grünen und der Linken/Piraten in der Bezirks-vertretung der Dortmunder Nordstadt rufen alle demokratischen Kräfte zum Protest auf. Unter dem Titel „Wir machen Zukunft möglich“ will die AfD einen sogenannten Bürgerdialog veranstalten. Die beiden Fraktionssprecher*innen in der Bezirksvertretung, Cornelia Wimmer und Rico Koske finden die Politik der...

  • Dortmund-City
  • 12.09.19
  •  1
Kultur
Das beeindruckende Ambiente und berührende Musik Open Air auf dem Friedensplatz kommen an: Die Cityring-Konzerte schrieben am Wochenende ihre Erfolgsgeschichte weiter.
12 Bilder

Von „Madama Butterfly“ bis zu „Harry Potter“ : Open-Air-Abende wird es auch 2020 geben
Cityring-Konzerte begeisterten fast 6.000Zuschauer

Mit den Schlussakkorden der „Star Wars“-Titelmelodie fand das fulminante Musik-Wochenende auf dem Dortmunder Friedensplatz am Wochenende ein mehr als würdiges Ende. Zu der Zugabe hatte das Publikum die Dortmunder Philharmoniker an diesem Sonntagabend bei der Filmmusikgala der Cityring-Konzerte mit stehenden Ovationen animiert. Und das Orchester unter der Leitung von Generalmusikdirektor Gabriel Feltz kam dieser Aufforderung trotz der schon herbstlichen Temperaturen gerne nach. Begonnen hatte...

  • Dortmund-City
  • 11.09.19
Ratgeber

Selbstbehauptung für Frauen nach Wendo
GRENZEN SETZEN - GELASSEN BLEIBEN

Der Dortmunder "Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt" veranstaltet auch in diesem Jahr wieder Selbstbehauptungsworkshops nach Wendo für Frauen. In diesem Workshop lernen Sie: sich für sich selbst einzusetzensich Handlungsmöglichkeiten für unangenehme Situationen (z.B. Anmache) zu erarbeitensich bei diskriminierenden Äußerungen abzugrenzensich gegen Übergriffe und Angriffe zu wehrendie eigene Kraft und Stärke zu spürenBitte bequeme Kleidung mitbringen! Die Referentin, Marina Völlmecke, ist...

  • Dortmund-City
  • 11.09.19
Vereine + Ehrenamt
Mit der „Schwarzgelben Trikot-Show‟ wollen Kasche Kartner (r.) und Marc Steinert Dortmunder Fußballfans Musik und BVB-Stoff präsentieren. Carsten Haug (l.) freut sich auf einen bunten Abend.

Sonntag Premiere in der Dreifaltigkeitskirche
1. Schwarzgelbe Trikot-Schau

Bei der „Schwarzgelben Trikot-Show‟ wollen am Sonntag, 15. September, Matthias „Kasche‟ Kartner und Marc Steinert die BVB-Fans ab 17.09 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche an der Flurstraße 10 auf eine Zeitreise durch die Dortmunder Vereinsgeschichte mitnehmen. Im Mittelpunkt der ersten Show": Die Arbeitskleidung der BVB-Kicker – von 1911 bis heute. Marc Steinert sammelt seit über 30 Jahren originale BVB-Spielertrikots und hat seine riesige Sammlung unter dem Titel „Die Trikotgeschichte von...

  • Dortmund-City
  • 11.09.19
Wirtschaft
Mehr Veranstaltungen, wie diese Beachparty, wünschten sich bei der Umfrage jüngere Besucher in der Dortmunder City.

Umfrage: Junge wünschen sich mehr besondere Angebote und Abend-Events
Dortmunder City ist besser als ihr Ruf

Jüngere üben bei Online-Befragung Kritik Stadtmitte. Die International School of Management hat mit dem Cityring eine Online-Befragung zur Attraktivität der Innenstadt durchgeführt. Die rund 700 Befragten finden die Erreichbarkeit und die Parkplätze besser als erwartet. Dafür wurden Besatz und der Service sowie das Ambiente kritisiert. „Weniger Billigware dafür mehr besondere Angebote, individuelle und digitale Services sowie mehr Events und Aufenthaltsqualität“, so die Forderungen. Es...

  • Dortmund-City
  • 11.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.