Bild

Nachrichten - Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

1.464 folgen Dortmund-City
Ratgeber
Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf die zukünftigen Erstklässler aus. Über 1.400 Kinder konnten noch nicht zur Schuleingangsuntersuchung in das Dortmunder Gesundheitsamt kommen. Nur rund  4.200 Untersuchungen werden von den Ärzten bis zum 1. Schultag zu schaffen sein.

Corona-Krise trifft zukünftige i-Männchen: Schuleingangsuntersuchungen nicht zu schaffen
3 von 4 Kindern werden in Dortmund untersucht

Von den 5.600 Erstklässlern, die im August eingeschult werden, schafft das Gesundheitsamt bis dahin nur rund 4.200 Kinder zu untersuchen. "Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Bindung personeller Ressourcen ist es nicht möglich, alle Schuleingangsuntersuchungen in der gewohnten Form durchzuführen", informiert Stadt-Sprecherin Katrin Pinetzki. Es werden zwar weiterhin Termine vergeben, aber nur soweit die aktuelle Lage dies zulasse. "Von rund 5.600 Schuleingangsuntersuchungen...

  • Dortmund-City
  • 07.07.20
Natur + Garten
Die Nr. 13 hat sich als Glückszahl erwiesen: Dieser Entwurf der Berliner bbz Landschaftsarchitekten, der mit einer 50 Meter langen Brücke im zukünftigen grünen Hansapark die alte Kokerei und das neue Energie-Quartier mit der Aussichtshalde verbindet, gewann von 16 Visionen den städtebaulichen Wettbewerb.
  5 Bilder

Im Zukunftsgarten Emscher nordwärts 2027 bei der IGA über den Haldensprung zum Wolkenspielplatz bummeln
Dortmund zeigt Zukunftsvision an der Emscher

Grün, grüner, IGA: Was die Internationale Gartenausstellung in sieben Jahren im Revier bietet, etwa an der alten Kokerei, darauf machten Landschaftsplaner jetzt schon im Rathaus Lust. Denn mit "Emscher Nordwärts" soll Hansa in Huckarde, der Deusenberg und auch die HSP-Brache zu einem blühenden Publikumsmagneten werden. 50 Mio. Euro will sich die Stadt alle IGA-Projekte für 2027 kosten lassen. 10 Mio. Euro sollen in das Projekt "Unsere Gärten" fließen. Dafür ist in Dortmund Innovatives...

  • Dortmund-City
  • 07.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kultur

Verschaff mir Recht

Eine Kirche, die zu den wichtigen Fragen und Themen gehört werden und glaubwürdig sein will, muss Geschlechtergerechtigkeit vorleben. Die Initativgruppe Maria 2.0 ,Dortmund, hat die Aufmerksamkeit auf genau dieses Thema gelenkt und lädt am 30.7.2020 zu einem Open-Air-Gottesdienst auf dem Hansaplatz ,Ecke Wißstr. – bei Regen in der Propsteikirche – ein.  Das Thema lautet „Verschaff mir Recht“ Herzliche Einladung an interessierte Frauen und Männer, wer mag , gerne in weißer Bluse oder Shirt...

  • Dortmund-City
  • 07.07.20
Politik
"Terre des femmes". die Dortmunder Städtegruppe weist darauf hin, dass die Öffnung von Bordellen vor allem den Freiern, den Zuhältern und den Bordellbetreibenden nutzt.

Terre des femmes: Unterstützungsangebote und Ausstieghilfen nötig
Frauen informieren auf der Linienstraße

Die Städtegruppe Dortmund von "Terre des femmes" begrüßt das Urteil des Oberverwaltungsgerichts vom 25.Juni, dass durch die Corona Schutzverordnung keine „sexuellen Dienstleistungen“ in Prostitutionsstätten, Bordellen und ähnlichen Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen erbracht werden dürfen. Das heißt, dass die Bordelle in der Linienstraße nach wie vor geschlossen bleiben. Stellungnahme (Simone Kleinert, Koordinatorin Städtegruppe Dortmund): "..In der letzten Zeit interessieren sich die...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Sport
Das Bootshaus des Ruderclub (RC) Germania.

Beim RC Germania am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst
Ruderkurs für Anfänger

Der Ruderclub (RC) Germania Dortmund bietet einen Ruderkurs für schwimmkundige Erwachsene auch ohne jegliche Rudervorkenntnisse an. Gutes körperliches Befinden und Beweglichkeit sind erwünscht, das Alter spielt keine Rolle. Erlernt werden die Grundkenntnisse im Rudern auf dem Dortmund-Ems-Kanal. Trainiert wird freitags und samstags in Mannschaftsbooten mit je ein bis zwei Ausbildern an Bord. Termine sind am 31. Juli, 1., 7. und 8. August jeweils von 18 bis 20 Uhr beim RC Germania, An den...

  • Dortmund-Nord
  • 06.07.20
Ratgeber
Die niedlichen Tiere bieten Kindern einen virtuellen Zeitvertreib.

Klinikum Dortmund hat kostenlose App für Kinder und Jugendliche entwickelt
Farm-Freunde daheim pflegen

Geschlossene Schulen und Sommerferien mit mitunter starken Einschränkungen: Um Kindern in der Corona-Krise dennoch Ablenkung zu verschaffen, hat das Klinikum eine außergewöhnliche Neuentwicklung auf den Markt gebracht- Per "Augmented Reality" erscheinen niedliche Farmtiere im Zimmer und können dort auch gefüttert und gepflegt werden. Möglich wird dies durch die Smartphone-App „Farm Freunde“, die kostenlos und ohne Werbung im Google-Playstore sowie im AppleAppstore erhältlich ist....

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Reisen + Entdecken
Freuen sich ab nächster Woche auf viele Ferienkinder im Westfalenpark beim Park-Sommer:  PSD Bank Rhein Ruhr Vorstand August Wilhelm Albert Schirmherrin und Bügermeisterin Birgit Jörder sowie Ernie, Bert und PSD-Maskottchen Peter Moneta.

Sechs bunte Sommerferienwochen im Westfalenpark Dortmund beim PSD ParkSommer 2020
Tolles Programm mit vielen Stars und dem bekannten Löwenzahn-Bauwagen

Die Ferienaktionen finden auf den großen Wiesen, rund um das Regenbogenhaus, am neuen Teehaus und an vielen anderen Stellen statt. Sie sind als offenes Angebot, aber mit begrenzter Teilnehmerzahl geplant – unter Einhaltung der Vorgaben zum Infektionsschutz. Die Premiere des Mini-Kinderkulturcafés open air am neuen Standort auf der Terrasse ParkAkademie ist am ersten Feriensonntag gelungen, es wird schon gebastelt, gehämmert und gesägt, meditativ ging es bei Qui Gong her und der...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt
Andreas Gora beendet nach 40 Jahren seine Tätigkeit für die AWO.

Abschied nach 21 Jahren als AWO-Geschäftsführer in Dortmund
Das Ende einer Ära: Andreas Gora geht in den Ruhestand

Die Redewendung ist stark strapaziert, aber in diesem Fall trifft sie zu: Bei der AWO in Dortmund endet eine Ära - Andreas Gora geht nach vier Jahrzehnten Arbeit für die AWO und nach 21 Jahren als Geschäftsführer in den Ruhestand. Dabei hatten er und sein früherer Chef nicht geglaubt, dass er mehr als ein halbes Jahr in Dortmund überstehen würde… „1999 fing das an. Mach‘ das auf keinen Fall. Maximal nach einem halben Jahr bist du weg. Du hältst es nicht aus oder wirst rausgeschmissen, sagte...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt
Im Bild Jan Fatthauer, Lions Club Dortmund-Phönix (r.) und Matina Furlan, Kinderschutzbund Dortmund (l.).

Lions Club Phönix Dortmund unterstützt Projekt mit Sonderspende
Sonderspende für Kinderschutzbund

Das Kinderschutz-Projekt „Gewalt gegen Kinder“ unterstützen die Mitglieder des Lions Clubs Phönix mit einer Sonderspende. Mit dieser Aktion wolle der Club, so Präsident Jan Fatthauer in wirtschaftlich schwieriger Zeit ein Zeichen setzen und gezielt helfen. Martina Furlan, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, betonte, dass der Kinderschutzbund in seiner Beratungstätigkeit verstärkt dazu beitragen wolle, die Erfahrungen mit den Betroffenen aufzuarbeiten und dauerhafte Schäden zu...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Ratgeber
Am Big Tipi gibt's nicht nur Outdoor-Ferienangebote (Archivbild).

Sechs digitale Kreativtage am Big Tipi in Lindenhorst
Kunterbunte Medienwelten

Einen eigenen Trickfilm produzieren, mit der Greenbox-Technik experimentieren oder an einer interaktiven Schnitzeljagd teilnehmen – all das ist von Mittwoch, 15., bis Sonntag, 19. Juli, rund um das Big Tipi in der Erlebniswelt am Fredenbaum, Lindenhorster Str. 6, möglich. Unter dem Motto „Kunterbunte Medienwelt“ können Kinder, Jugendliche und Familien verschiedene Kreativ-Apps praktisch ausprobieren und ihre eigenen Film- und Foto-Ideen zum Leben erwecken. Das Angebot richtet sich an...

  • Dortmund-Nord
  • 06.07.20
Ratgeber
In diesem Jahr wird wegen der Corona-Schutzmaßnahmen auf Abstand geachtet- das Foto entstand vor der Pandemie.

Openair-Acts auf der Terrasse am Dortmunder U erleben
Sommer am U

Zurück auf die Leonie-Reygers-Terrasse kehrt der Sommer am U. "Am 15. Juli um 19.30 Uhr legen wir los", freut sich Organisator André Becker, dass im Sommer wieder das beliebte Programm openair bei freiem Eintritt am Zentrum für Kunst und Kreativität geboten werden kann. Zusammen mit vielen Partnern und Künstlern wird in kleinen Zonen für die Besucher unter freiem Himmel auf sehr viel Abstand geachtet. "wir sind dabei vorsichtiger, als es sein muss", erklärt Becker zur Planung. 30...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Reisen + Entdecken
Entlang der Emscher ist ein Skulpturenweg entstanden, den es bei geführten Radtouren zu entdecken gilt.
  2 Bilder

Von Juli bis Oktober geführte Touren entlang des Emscherkunstwegs in Dortmund
Mit dem Rad zur Kunst

Zweimal monatlich finden am Emscherkunstweg kostenfreie geführte Radtouren statt, Veranstalterin ist die Emschergenossenschaft. Konzipiert wird das öffentliche Vermittlungsprogramm für den Skulpturenweg von Urbane Künste Ruhr, Emschergenossenschaft und Regionalverband Ruhr gemeinsam.  Am ersten und dritten Sonntag im Monat finden in diesem Jahr von Juli bis Oktober jeweils von 14 bis 17 Uhr öffentliche Radtouren entlang des Emscherkunstwegs statt. Die kostenfreien Ausflüge führen zu...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Ratgeber
Hier ist bis zum 23. August unter freiem Himmel viel Platz für Abstand, es gibt Sitzkissen und Decken und viele Plätze sind überdacht.

Openair-Kino startet im Westfalenpark am 15. Juli
Autokino folgt Leinwand am Buschmühlenteich

Kaum ist die Leinwand in Dortmund am Hochofen auf Phoenix-West dunkel geblieben, können sich Cineasten schon auf Filmabende am sommerlichen Buschmühlenteich inmitten des grünen Westfalenparks freuen. Los geht's mit dem PSD-Bank Kino am Mittwoch, 15. Juli. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Filmbeginn an der Seebühne bei Einbruch der Dunkelheit. Auf den Tribünen ist dort bis zum 23. August unter freiem Himmel viel Platz für Abstand, außermdem gibt es Sitzkissen und Decken- und viele Plätze sind...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Politik

Dortmunder Klinikum-Arbeitnehmer wollen Jens Peick
Neuer Arbeitsdirektor

Die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat des Klinikums wollen Jens Peick als neuen Arbeitsdirektor des Klinikums. Seit neun Monaten ist die Position, die zuvor Ortwin Schäfer inne hatte am Klinikum Dortmund mit rund 4300 Mitarbeitern nicht besetzt. Es war unklar, ob der stellvertretende SPD-Vorsitzende Bewerber aus dem Büro des Oberbürgermeisters im Rat eine Mehrheit bekommt. "Das Recht, dem Aufsichtsrat einen Kandidaten für die Besetzung der Position vorzuschlagen, liegt bei den...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Kultur
Regisseurin Elisabeth Pleß setzt sich mit dem Neonazismus auseinander. Sie arbeitet mit Strafgefangenen und Jugendlichen. Der Jury gefällt dabei ihre Einfühlsamkeit.
  2 Bilder

Pleß bringt drängende Fragen auf die Bühne
Preis für Haltung

Die Schauspielerin und Regisseurin Elisabeth Pleß erhält den Förderpreis der Stadt für junge Künstler. Sie wird als vielseitige freie Künstlerin mit starker Bindung an die Dortmunder Kulturszene und internationaler Arbeitserfahrung gewürdigt. Elisabeth Pleß folgt einer politisch motivierten künstlerischen Haltung und bezieht mit ihrer Arbeit Stellung zu aktuellen gesellschaftlich drängenden Fragen, etwa in den NSU-Monologen. Die zweite Preisträgerin des Förderpreis der Stadt für...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt
Die Ehrennadel der Stadt hat Oberbürgermeister Ullrich Sierau an Gerd Kolbe verliehen.

Gerd Kolbe organisierte die WM in Dortmund, das Chess Meeting und das BVB Archiv
Sommermärchen-Macher ausgezeichnet

Der Manager der Dortmunder Großereignisse trägt jetzt die Ehrennadel der Stadt. Gerd Kolbe hat nicht nur das Sommermärchen WM 2006 in Dortmund organisiert, er half auch vorab in Brasilien, Österreich und Südafrika bei den Vorbereitungen der Fußball-Mega-Events. Eigentlich war er da schon längst im Ruhestand, aber Organisations-Experten waren auch vor der Weltmeisterschaft in Russland gefragt, also half der ehemalige Dortmunder Presseamts-Chef auch in Rostow am Don. Für seinen...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Politik
Der am U geplante Bürostandort setzt auf ein Atrium als Treffpunkt im Haus für Events, Ausstellungen und Messen als  Ort der Kommunikation.

Landmarken AG sichert sich letztes Baufeld an der Rheinischen Straße
Bürokomplex am U geplant

Das letzte verbliebene Baufeld am U, das 3.600 qm große Filetstück an der Rheinischen Straße westlich des U will die Stadt an die Landmarken AG verkaufen. kadawittfeldarchitektur entwarf dafür einen Bürokomplex mit "Entrée-Funktion". Im Intressensenbekundungsverfahren überzeugten die Pläne durch ihre architektonische und städtebauliche Qualität, der Entwurf füge sich städtebaulich gut ein und werde dennoch eigenständig wahrgenommen. Orientiert an den Blockrandstrukturen sind zwei...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt
Der Rettungsdienst bedankte sich bei Hans Lemke für sein Engagement.

Leiter des Dortmunder Rettungsdienstes im Ruhestand
Abschied für Dr. Lemke

Mit einer kleinen Rundreise über drei verschiedene Feuer- und Rettungswachen verabschiedete der Dortmunder Rettungsdienst seinen ärztlichen Leiter Dr. Hans Lemke. Nach fast 21 Jahren ging er in den wohlverdienten Ruhestand. Eigentlich wollte er sich von vielen seiner Weggefährten mit einer großen Feier persönlich am Ausbildungszentrum der Feuerwehr verabschieden, der Umstand der Corona-Pandemie ließ dies aber nicht zu. Für die einen ist es Beruf, aber Herzblut, Leidenschaft und für eine...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Wirtschaft
Der Kampf hat sich in Dortmund gelohnt: Die 250 Mitarbeiter des Haupthauses atmeten heute Morgen am Westenhellweg, auf, als bekannt wurde, dass der Standort von der Streichliste verschwunden ist.

Erfolgreicher Kampf um Karstadt in Dortmund: Das Haupthaus ist gerettet
250 Beschäftigten ist ein Stein vom Herzen gefallen

Gute Nachrichten für die 250 Mitarbeiter des Karstadt Haupthauses in Dortmund. "Karstadt Geschäftsführer Mager aus Essen gab heute Morgen bekannt, dass wir nicht mehr auf der Liste stehen", berichtet Betriebsratsvorsitzender Gerhard Löpke vom Morgen im Karstadt Haupthaus am Westenhellweg. Der Standort ist gerettet. "Da sind Steine von Herzen gefallen." Glücklich, erleichtert haben die Kollegen begeistert geklatscht. "Nichtsdestotrotz haben wir immer noch zwei Filialen und wir werden alles dafür...

  • Dortmund-City
  • 03.07.20
Vereine + Ehrenamt
Beim Empfang zur Verleihung der Ehrennadel der Stadt Dortmund im Rathaus (v.l.n.r.): Oberbürgermeistser Ullrich Sierau, Friedrich-Wilhelm Herkelmann und seine Frau Gisela Herkelmann.

Großes Engagement im sozialen Bereich gewürdigt // Immer noch Chef beim SOVD Brackel
Ehrennadel der Stadt für Friedrich-Wilhelm Herkelmann

Im Rahmen eines Empfangs im Rathaus hat Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Ehrennadel der Stadt Dortmund an Friedrich-Wilhelm Herkelmann, aktuell Ortsverbandsvorsitzender des Sozialverbandes SoVD Brackel, verliehen. Herkelmann setzt sich seit Jahrzehnten mit großem Engagement für das Wohl der Bürger*innen Dortmunds ein. Durch sein Engagement im sozialen Bereich hat er sich um die Stadt besonders verdient gemacht, weshalb sich der Stadtrat im letzten Dezember für die Auszeichnung...

  • Dortmund-Ost
  • 02.07.20
Ratgeber
 Kommunaler Ordnungsdienst

Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit ergänzender Qualifikation für den Kommunalen Ordnungsdienst
Landesweit einmalig: Neuer Ausbildungsberuf in Dortmund

Die Stadt Dortmund bietet für das Einstellungsjahr 2020 erstmalig die neue Ausbildung für den Kommunalen Ordnungsdienst zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit an. Es handelt sich um ein landesweit einzigartiges Ausbildungsmodell, welches die Stadt Dortmund eigens entwickelt hat, um Nachwuchskräfte gezielt für die vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben des Kommunalen Ordnungsdienstes zu qualifizieren. Zum 31.08.2020 treten die ersten 15 Nachwuchskräfte beim Kommunalen Ordnungsdienst (KOD)...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
  •  1
Sport
Nachdem bereits die letzten Monate an echte Events nicht zu denken war und auch in Zukunft keine Großevents stattfinden dürfen, bietet der SOLO Run endlich wieder ein „reales“ Laufformat  – natürlich unter der Einhaltung aller Abstandsregeln!
  2 Bilder

Mit Abstand am 12. Juli auf Phoenix West in Dortmund
Lauf-Event geplant

Erst vor kurzem hat die Bundesregierung vermeldet, dass Großveranstaltungen bis Ende Oktober untersagt bleiben. Für die Läuferinnen und Läufer im Ruhrgebiet gibt es jedoch eine tolle Alternative: Am 12. Juli organisieren Hauptsponsor innogy und die Initiatoren Laufsport bunert sowie die BIG direkt Krankenkasse das erste Laufevent seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie auf dem Phoenix-West-Gelände. Läufer können nacheinander und mit Abstand gegen die Zeit laufen, getreu dem Motto „spezielle...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Reisen + Entdecken
Zum  Nordstadt-Sommer mit vielen Openair-Aktionen lädt  Leiter Levent Arslan und sein Team ab Sonntag ein.

Eine Woche lang Musik, Spaß und Kino bei freiem Eintritt im Dortmunder Keuning-Haus
NordstadtSommer startet

Im und am Keuning-Haus startet der Sommer am 5. Juli: Eine Woche lang gibt's beim NordStadtSommer (NoSo) ein buntes Programm mit Live-Musik, Unterhaltung und Open-Air-Kino – natürlich unter Corona-Auflagen. Schirmherr ist der Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder. Der Eintritt zu allen Angeboten ist frei. Los geht es am Sonntag (5.7.) um 11.30 Uhr mit dem Interkulturellen Gebet zum Thema „Ich kann nicht atmen“. Vertreter unterschiedlicher Religionen sprechen über Rassismus und...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Ratgeber
 Die meisten Fahrgäste tragen eine Maske in der Bahn und an Haltestellen.

Fahrgäste in Dortmunder Bussen und Bahnen begrüßen konsequentes Durchgreifen
DSW21 kontrolliert zur Maskenpflicht

Mit Schwerpunktkontrollen an Haltestellen kontrolliert DSW21 das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen. „Die überwiegende Mehrheit der Fahrgäste hält sich an die Maskenpflicht. Und diejenigen Fahrgäste, die wir ermahnen müssen, zeigen sich in den meisten Fällen einsichtig“, sagt DSW21-Verkehrsvorstand Hubert Jung. Doch die Kontrollen machten Sinn: "Einige Fahrgäste haben noch nicht verinnerlicht, dass die Maskenpflicht auch an den Haltestellen gilt.“ An den ersten Tagen mussten die...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Sport

Sperrung für nächste Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Ausschluss von Türkspor

Den Ausschluss von Türkspor bei der nächsten Hallenfußball-Stadtmeisterschaft bedauert der sportpolitische Sprecher der Fraktion Die Linke & Piraten, Thomas Zweier. Nach einem Urteil des Sportgerichts ist der Verein mit einem Ausschluss und einer Geldstrafe belegt worden. Auslöser war der Angriff eines vermeintlichen Türkspor-Fans auf den Torwart des Lüner SV bei einem Spiel. „So eine Tat verdient eine Verurteilung des Vereins, und eine hohe Geldstrafe wäre angemessen“, meint Zweier,...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Politik
OB Ullrich Sierau bei der ZAK-Eröffnung, wo mit neuester Technik aus- und weitergebildet wird.
  Video   2 Bilder

Modernes und innovatives Zentrum für Ausbildung an der Kronenburgallee in Dortmund
Stadt eröffnet ZAK

Für die zukünftigen Ausbildungsjahrgänge und ihre Personalentwicklung hat sich die Stadt neu aufgestellt. Mit über 8.000 Bewerbungen für diverse Ausbildungsberufe und duale Studiengänge hat Dortmund im Einstellungsjahr 2020 einen neuen Rekord erreicht. Jetzt wurde das Zentrum für Ausbildung und Kompetenzen (kurz: ZAK) nahe des Kronen-Brauturms eröffnet, denn die Einstellungszahlen der neuen Nachwuchskräfte der Stadt stiegen stetig an. Für das nächste Einstellungsjahr werden rund 400...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Wirtschaft
Kampf ums Überleben der Warenhäuser in Dortmund: Beschäftigte, Betriebsräte, Politiker und viele vieler Unterstützer gingen für den weiteren Bestand der Kaufhof Karstadt Filialen  in der Innenstadt auf die Straße.

Kampf ums Überleben der Dortmunder Warenhäuser: Verdi sieht Land und Bund gefordert
Galeria Kaufhof Karstadt im Insolvenzverfahren

Nach dem Protestmarsch von der durch Schließung bedrohten Kaufhof- zu den Karstadt-Filialen in der City ist das Unternehmen jetzt vom Schutzschirm- ins Insolvenzverfahren gewechselt. "Die Stimmung ist katastrophal, die Beschäftigten fürchten um ihre Existenz", berichtet Karsten Rupprecht, bei ver.di für den Handel zuständig, von der Sorge um die Arbeitsplätze. Während das Management der Warenhauskette mit Gläubigern verhandle, um Galeria Kaufhof Karstadt wieder in sicheres Fahrwasser zu...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Reisen + Entdecken
Auf  dem Schiff können Besucher im  Dortmunder Hafen eine interaktive Ausstellung erleben.

Schiffs-Ausstellung zur Bioökonomie in Hamm, Dortmund und Duisburg
MS Wissenschaft legt im Hafen an

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft legt auch wieder in der Metropole Ruhr an. Ab dem 30. Juli holt das Binnenschiff zumindest den ersten Teil der für dieses Jahr geplanten Tour nach. Dabei macht es Station in Hamm (3. bis 5. August), Dortmund (6. bis 9. August) und Duisburg (10. bis 12. August). Mit an Bord: eine interaktive Ausstellung zur Bioökonomie, die auf nachwachsende Rohstoffe, Kreislaufwirtschaft und die Verwertung von Reststoffen setzt. Rund 30 Mitmach-Exponate im Frachtraum...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Wirtschaft
 DSW21 Verkehrsvorstand Hubert Jung.

Dortmunder Verkehrsunternehmen erleichtert über Hilfen des Landes NRW
DSW21 begrüßt Corona-Rettungsschirm

Mit großer Erleichterung und Zustimmung haben die Dortmunder Stadtwerke – DSW21 die Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Kenntnis genommen, einen Corona-Rettungsschirm für die Verkehrsunternehmen aufzuspannen. Nachdem die Bundesregierung Anfang Juni im Rahmen ihres Konjunkturpakets bereits 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt hatte, um die Corona-bedingten Erlöseinbrüche im ÖPNV zu kompensieren, sagt das Land NRW jetzt in einem ersten Schritt weitere 200 Millionen Euro zu...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Reisen + Entdecken
Spendenübergabe mit (v.l.) Alfred Hennekemper (stellv. Leiter des Jugendamts, Peter Orth (Vorstandsmitglied Sparkasse Dortmund), Mark Becker (Jugendamt, Kinder- und Jugendförderung) sowie Ralf Finke (Koordinator Ferienspiele im Jugendamt).

Sparkasse Dortmund spendet für die FerienZeit und weitere Sommerferienaktionen 2020
Hilfe für die FerienZeit

Spiel, Spaß und viele Möglichkeiten, Neues in den Sommerferien zu entdecken – all das wird es auch in diesem Jahr für die Dortmunder Kinder und Jugendlichen geben. Gemeinsam haben die Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, die Jugendverbände, die freien Träger, Schulen und viele weitere Akteure einen bunten Strauß attraktiver Ferienangebote geschaffen. Die Sparkasse Dortmund unterstützt dies mit einer Spende von 73.000 Euro, die symbolisch übergeben wurde. „Mit dieser Spende ist es...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Kultur

Kreativ-Angebote Sommerferien im Dortmunder U
Kamera oder Pinsel?

Im U können Kinder und Jugendliche im Museum Ostwall und auf der Uzwei kreativ werden. Im Museum Ostwall im U werden künstlerische Techniken ausprobiert. Es geht um Körperbewegung und -wahrnehmung. In Bildern können eigene Gedanken, Träume und Wünsche ausgedrückt werden. Fantasie und Spaß mit Materialien stehen im Vordergrund. Bei schönem Wetter kann auch im Freien gearbeitet werden. Die Angebote richten sich an Kinder ab 6 Jahren und kosten je 8 Euro. Anmeldung unter Tel. 50-2 27 91 (Di-Do...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Reisen + Entdecken
Hockey, Tanzen, Fußball, Handball, Fußball, Parkour, verschiedene Sportarten bietet der TSC in 22 Dortmunder Feriencamps mit Nachmittagsbetreuung sowie Schnitzeljagden an. Neben dem KinderFerienSpaß, dem Fußball- oder dem Hockeycamp wird auch getanzt, Handball gespielt, und Leichtathletik trainiert. Neu sind das Kampfkunst-, das Ballsportcamp, das Akrobatik Tanz-und das Cheerleading-Camp. Für Kinder berufstätiger Eltern gibt's eine Nachmittagsbetreuung von 13 bis 17 Uhr im Anschluss an die Camps. Für die Camps von 9 bis 13 Uhr gilt ein besonderes Hygienekonzept. Anmeldung unter www.tsc-eintracht-dortmund.de.
  2 Bilder

Ferien in Dortmund: Winziges im Kokereibecken entdecken/ im Dunkeln Golfen oder hoch hinaus?
Kinder erkunden Neues

In den Ferien geht's in die Natur und in eine leuchtende Traumwelt. Hier einige Tipps für die nächsten Ferientage in Dortmund: Von Zwergenhein direkt ins Weltall rollt der Ball beim 3D-Schwarzlicht Minigolf am Heiligen Weg 7, Näheres unter Glowing Rooms.  25 Videos internationaler Künstler präsentiert der Hardware Medienkunstverein von 11 bis 18 Uhr (außer montags) im U. Rallye durch die ZecheDen Hafen und das mittelalterliche Dortmund entdecken können Kinder mit Kulturvergnügen. Einen...

  • Dortmund-City
  • 01.07.20
Blaulicht
Nach dem tödlichen Alleinunfall auf der A 45 hat die Polizei die Fahrbahn in Richtung Oberhausen sowie die  Anschlussstelle Dortmund-Eichlinghofen bis abends gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber und ein Kran waren im Einsatz.

Tödlicher Unfall auf A 45: Sattelzug kippte um
Polizei sucht Zeugin im roten Kleinwagen

Ein Lkw-Fahrer aus Neuenrade ist am Montag nach einem Verkehrsunfall auf der A 45 am Unfallort gestorben. Laut Polizei wollte er mit seinem Sattelzug in Höhe der Anschlussstelle Eichlinghofen die Autobahn verlassen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, der Laster geriet ins Schleudern und kippte um. Er kollidierte mit Bäumen und blieb auf dem Dach liegen. Der 61-jährige Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und erlag am Unfallort seinen Verletzungen. Die Polizei sucht nun die...

  • Dortmund-City
  • 30.06.20
Blaulicht
Mit einem Teleskopmast und aus mehreren Stahlrohren löschte die Feierwehr nachts den Brand bei einer Recycling-Firma an der Franzisustraße.

Großbrand bei Recyclingfirma am Dortmunder Hafen
Nachts Feuer im Freilager an der Franziusstraße

Ein Brand auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes an der Franziusstraße hat gestern Nacht einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Verletzt wurde niemand. Gegen 1 Uhr standen Flächen eines Freilagers im Vollbrand und verursachten eine starke Rauchentwicklung. Mit 5.000 Litern Löschwasser pro Minute aus einem Teleskopmast-Wasserwerfer und Handstrahlrohren löschte die Feuerwehr mit 80 Einsatzkräften brennendes Papier, Pappe und Sperrgut. Mit Radladern und einem Teleskoplader wurde das...

  • Dortmund-City
  • 30.06.20
Wirtschaft
Auch der Evangelische Kirchenkreis und die Katholische Stadtkirche setzen sich für den Erhalt der Dortmunder Karstadt, Kaufhof und Karstadt Sports-Häuser ein.

Dortmunder Kirchen in Sorge: Warenhaus-Beschäftigte im Fokus
Appell an Karstadt Kaufhof Führung

 Superintendentin Heike Proske und Pfarrer Friedrich Stiller vom Evangelischen Kirchenkreis äußern ihre Betroffenheit über die angekündigte Schließung der drei Kaufhäuser in der Innenstadt von Galeria Karstadt Kaufhof und Karstadt Sports. „Wir sind in Sorge, dass die Arbeitnehmer, die in den Kaufhäusern zum Teil langjährig arbeiten und in der Vergangenheit bereits wichtige Beiträge zum Erhalt des Unternehmens geleistet haben, die Zeche zahlen müssen. Außerdem würde der drohende Leerstand an...

  • Dortmund-City
  • 30.06.20
  •  1
Wirtschaft
Nicht nur Gewerkschafter, Politiker und Kirchenvertreter gingen in Dortmund für den Erhalt der Karstadt Kaufhof Filialen auf die Straße.
  2 Bilder

Großer Protest in Dortmund: Gewerkschaften kämpfen um Karstadt Kaufhof Warenhäuser
Zukunft statt Kahlschlag gefordert

Nach Bekanntwerden der Schließungspläne für die Kaufhäuser rief die SPD zu einer Mahnwache auf, begann eine Unterschriftenaktion für den Erhalt und unterstützte die Demonstration von ver.di und den Betriebsräten. Nicht nur auf dem Hansaplatz, an 12 Stellen wurden Unterschriften gesammelt und die Dortmunder gebeten, für den Erhalt der Arbeitsplätze zu streiten. DEr DGB-Stadtverband  verurteilte die geplante Schließung der Galeria Karstadt Kaufhof und Karstadt Sports Filialen in Dortmund aufs...

  • Dortmund-City
  • 30.06.20
Blaulicht
Betroffen von der Bomben-Entschärfung ist nur ein kleiner, lediglich 100 Meter im Radius umfassender Bereich des Fredenbaum-Parks nördlich des kleinen Teichs.
  2 Bilder

Blindgängerfund im Fredenbaum-Park nördlich des kleinen Teichs
Aktualisierung: Fliegerbombe bereits entschärft // Keine Anwohner betroffen

AKTUALISIERUNG: Der Blindgänger wurde erfolgreich entschärft. Die Sperrungen im Fredenbaum-Park werden wieder aufgehoben. Dies hat die Stadt Dortmund bereits im Kurznachrichten-Dienst Twitter mitgeteilt. Die ursprüngliche Meldung: Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich des Fredenbaum-Parks wurde heute (30.6.) ein britischer 250-Kilogram-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Fliegerbombe muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der...

  • Dortmund-Nord
  • 30.06.20
Sport
Ministerpräsident Laschet ließ am Dienstag offen, ob das Land eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernimmt. Foto: Land NRW

Ministerpräsident äußert sich zu 40-Millionen-Bürgschaft für Fußball-Bundesligisten
Laschet: Es wird keine Lex Schalke geben!

Wird das Land NRW eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernehmen? Das ist laut Ministerpräsident Armin Laschet offen. "Es gibt noch keine Entscheidung", sagte Laschet dazu am Dienstagvormittag in Düsseldorf während der Landespressekonferenz. Weitere Erklärungen verweigerte er mit Blick auf die gesetzlich gebotene Vertraulichkeit. Entscheidung am Mittwoch? Laschet verwies auf "feste Verfahren", die in Bürgschaftsfragen gelten. Dieses Verfahren laufe auch gerade. Der MP: "Es...

  • Essen-Süd
  • 30.06.20
  •  8
  •  1
Reisen + Entdecken
Abo-Tickets können in Ferien erweitert genutzt werden.

Abo-Kunden der DSW 21 und Inhaber des VRR-Sozialtickets dürfen weiter fahren
Dankeschön-Aktion

Als Abo-Kunde an den Wochenenden mit der ganzen Familie durch NRW reisen: Dies ist eine der Ticket-Erweiterungen im Rahmen der NRW-Sommerferienaktion. Damit bedanken sich der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und die im Verbund zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen wie DSW21 bei ihren Stammkunden für die Treue und das Vertrauen während der Corona-Pandemie. Die Zusatznutzen, die seit Beginn der Sommerferien bis Dienstag (11. August 2020) für alle VRR-Abo-Kunden und Nutzer des VRR-Sozialtickets...

  • Dortmund-City
  • 29.06.20
Kultur
Laue Sommernächte mit Live-Musik  bieten die neuen Park Sessions der Juicy Beats Veranstalter im Sommer im Dortmunder Westfalenpark.

Juicy beats Festivalmacher retten Musikfans den Sommer mit Dortmunder Park Sessions
Samstag Start im Westfalenpark

Den Musiksommer retten wollen die Juicy Beats Park Sessions: Im Juli und August rufen die Veranstalter des Juicy Beats Festivals eine neue Reihe ins Leben. Auf der großen Festwiese des Westfalenparks wird bei den Sessions über zwei Monate mit vielen Dortmunder Kulturschaffenden ein abwechslungsreiches Programm unter Einhaltung aller Corona-Vorschriften geboten. Sommer ohne FestivalsEin Sommer ohne Juicy Beats ist für viele Festivalfans undenkbar,scheinbar auch für die Veranstalter. Diese...

  • Dortmund-City
  • 29.06.20
Kultur
Tempel neben Tempel: In der Nachbarschaft des Signal Iduna Parks befindet sich der zweite "Teilbereich" des funDOmio. Unter anderem mit der Wildwasserbahn "Poseidon (im Bild), Breakdancer und "Krumm und Schief, der lustigsten Baustelle der Welt".Fotos: Schmälzger
  25 Bilder

Auftakt des Freizeitparks an der Westfalenhalle
funDOmio in Dortmund: Nicht nur 'ne Kirmes - Neues günstiges "Flanierticket"

funDOmio ist eröffnet: Reichlich Fahrgeschäfte und sonniges Palmenfeeling "funDOmio", der "Pop Up"-Freizeitpark für die ganze Familie an den Westfalenhallen hat am Donnerstag seine Pforten geöffnet. Der Besucherandrang war noch verhalten. "Es ist ja noch kein Ferienstart. Wir haben ja bewusst schon geöffnet, um die Abläufe zu optimieren. Und richtig voll, wie man es früher kannte, wird es auf dem Gelände hier ohnehin nie", sagt Patrick Arens. Denn maximal 5.000 Besucher dürfen aufgrund von...

  • Dortmund-City
  • 29.06.20
Kultur
 Autorin Alice Hasters schildert im Gespräch mit Aladin El-Mafaalani und Özge Cakirbey im Keuning-Haus anschaulich, dass Rassismus ein Problem nicht nur am rechten Rand der Gesellschaft ist.
  Video

Bestseller-Autorin im Dortmunder Talk
Was Weiße wissen sollten

Über ihren von Rassismus geprägten Alltag als schwarze Frau in Deutschland spricht Alice Hasters, Autorin des Bestsellers "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten" in der Reihe "Talk im DKH" in Dortmund. Das aufgezeichnete Gespräch ist jetzt im YouTube-Kanal "Keuninghaus to Go" zu sehen: https://bit.ly/3hgPQYw. „Wo kommst du eigentlich her?“ „Kannst du einen Sonnenbrand bekommen?“ Wer Menschen mit dunkler Haut solche Fragen stellt, meint es oft nicht böse –...

  • Dortmund-City
  • 29.06.20
  •  4
Ratgeber

Heizung austauschen: Diese Förderungen für erneuerbare Energien sollten Sie nutzen

Wer bei Heizung und Warmwasser auf erneuerbare Energien setzt, kann mit Zuschüssen von der Bundesregierung rechnen. Alles was Sie über die Förderung vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wissen müssen, erfahren Sie hier. Was wird überhaupt gefördert? Wer seine alte Gas- oder Ölheizung durch eine ersetzt, die statt mit fossilen Brennstoffen mit erneuerbarer Energie funktioniert, kann auf eine Förderung des Staates hoffen. Die Förderung betrifft sowohl Neubauten als auch...

  • Dortmund-City
  • 29.06.20
Kultur
Die TU-Studierenden vor der Nachholklausur in der Westfalenhalle 3: Jedem Prüfling wurde vor der Klausur ein fester Sitzplatz zugeordnet.
  2 Bilder

Klausuren der TU Dortmund starteten in der Westfalenhalle 3
Strikter Infektionsschutz

TU-Studierende schreiben Klausuren in der Westfalenhalle 3 Deutsch als Zweitsprache – unter diesem Thema stand die Klausur, die über 700 Studierende der TU Dortmund jetzt geschrieben haben. Erstmals in der Universitätsgeschichte war die Klausur in die Westfalenhalle 3 verlegt worden. Geschätzt 7500 Studierende werden dort in diesen Tagen ihre schriftlichen Arbeiten ablegen – begleitet von einem ausgeklügelten Hygienekonzept, das Ansteckungen mit dem Coronavirus vermeiden soll. Grund für die...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Anja Butschkau (2. Von links) mit den Ehrenamtlichen der Begegnungsstätte Bittermark Karin Berghoff, Brigitte Westphal und Birgit Bode.

Begegnungsstätten in Dortmund planen schrittweise Öffnung ab dem 1.Juli
Voraussichtlich bald persönliche Begegnungen möglich

Die Begegnungsstätten in Dortmund stehen vor der schrittweisen Öffnung ab dem 01.07.2020: Das zumindest ist das Signal der Stadt und die Ehren- und Hauptamtlichen der AWO-Begegnungsstätten bereiten sich vor. Wie in vielen Lebensbereichen Lockerungen eingesetzt haben, soll dies jetzt auch für alle städtischen und verbandlichen Begegnungsstätten geschehen. Das stellt die AWO als Träger von 44 Treffs und Begegnungsstätten vor Herausforderungen, bei der besonders von den vielen Ehrenamtlichen...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Sport
In einer Turnhalle tauschten sich Vertreter von Sportjugend und Stadtsportbund mit Kommunalpolitikern zum Thema Sport aus.

Austausch zum Themenbereich Sport in Dortmunder Turnhalle
Die Sportjugend und der StadtSportBund Dortmund luden Kommunalpolitiker ein

Die Sportjugend (SJ) und der StadtSportBund (SSB) Dortmund luden am vergangenen Samstag die Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl sowie Vertreter der Kommunalpolitik und der Dortmunder Sportvereine, zu einem gemeinsamen Austausch in die Turnhalle des Heinrich-Schmitz-Bildungszentrum, ein. Unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung, standen die OB-Kandidaten  den Anwesenden Rede und Antwort, zu ausgewählten Themen aus dem Bereich Sport. Die vom J-Team der Sportjugend...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Vereine + Ehrenamt
Mercedes Niederlassungsleiter und Verkaufsleiter Pkw Jörg Flocken (l.) und Vertriebsdirektor Pkw & Vans West Georg Abel übergaben an der Oesterlandwehr die Ladesäule an Tafel-Vorstand Dr. Wilhelm Grote.

Nicht nur Lebensmittel-Rettung ist bei Dortmunder Tafel nachhaltig
Mercedes spendetTafel eine Ladesäule

Seit vielen Jahren ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema bei der Dortmunder Tafel. Schon bei der Grundidee, Lebensmittel vor der Vernichtung zu retten, geht es darum, die wichtigen Ressourcen nicht ungenutzt zu verschwenden, sondern nachhaltig weiterzugeben. Aber auch darüber hinaus geht es der Dortmunder Tafel darum, die Umwelt zu schonen und nachhaltig zu arbeiten. So wurde der Verbrauch von Einwegplastik fast vollständig reduziert, es wurden Solaranlagen auf die Dächer der Tafel-Zentrale...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Kultur
Ferienzeit heißt Zeit für Spiel, Spaß und die Möglichkeit Neues zu entdecken. Damit das auch in diesem Jahr unter den besonderen Voraussetzungen rund um Corona so sein kann, bieten das Jugendamt und der Fachbereich Schule gemeinsam mit Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, freien Trägern, Vereinen und vielen weiteren Akteuren ein umfangreiches Sommerferienprogramm an. Bei den Ferienspielen im Keuning-Haus machen Kinder richtig Zirkus- in der magischen Welt der Fakire und Trapezkünstler.
  2 Bilder

Trotz Corona viel Spaß im Sommer für Dortmunder Kinder und Jugendliche
Ferienspaß 2020

Spiel, Spaß und viele Möglichkeiten, Neues in den Sommerferien zu entdecken – all das wird es auch in diesem Jahr für die Dortmunder Kinder und Jugendlichen geben. Gemeinsam schaffen Schulen, die Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, die Jugendverbände, die freien Träger und viele weitere Akteure einen bunten Strauß attraktiver Ferienangebote. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Sommer corona-bedingt auf Bewegung und Aktionen im Freien sowie auf Bildungs- und...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Politik
Für rund 8 Mio. Euro wird am Anleger das Leuchtturmprojekt gebaut. Nachts soll Beleuchtung dem sechsgeschossigen Neubau alle Ehre machen. „Arbeiten und Flanieren am Wasser“ ist der Leitgedanke der Architekten. Tagsüber werden hier hauptsächlich Start-ups und Unternehmen aus dem Sektor „Neue Technologien“ auf ca. 3.379 m² flexibler Bürofläche arbeiten. Im ersten Geschoss soll Gastronomie entstehen, deren öffentliche und barrierefreie Terrasse einen Ausblick über das Hafenareal erlaubt. Aussichtsreich wird der gemeinschaftliche Ruhe- und Aufenthaltsbereich auf der begrünten Dachterrasse.

Zukunftspläne im Bebauungsplan für Dortmunder Hafen festgelegt
Ziele am Hafen fixiert

Eine Promenade direkt am Ufer, Terrassen mit Cafés und kleinen Restaurants, markante Gebäude neben modernen Neubauten und viel Grün: Das hört sich nach Phoenix-See und nicht nach Nordstadt an. Doch die Speicherstraße am größten Kanalhafen Europas soll sich in den kommenden Jahren zu einem attraktiven Quartier entwickeln, ohne die Aktivitäten der Unternehmen im Hafen zu beeinträchtigen. Der erste Baukran dreht sich schon. Ein neues Wahrzeichen im Hafen sollen die „Port-Tower“ werden, es...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Politik
Aus dem Wald in die Fußgägerzone: wegen trockener Hitze und Borkenkäfer sterben massenweise Bäume in den umliegenden Wäldern.

Extinction Rebellion: tote Fichten in Dortmunder Fußgängerzone
Aktion gegen das Waldsterben in der City

Ein symbolisches Blutbad in Münster, ein Kraftwerk vor der Staatskanzlei, ein gestrandetes, einbetoniertes Boot vor dem Landtag, ein toter Baum in der Dortmunder Innenstadt. Am 15. und 20.06 fand deutschlandweit eine Protestaktion der Umweltbewegung Extinction Rebellion unter dem Motto „Weiter So War Gestern“ statt. Ca. 20 Dortmunder Aktivisten nahmen laut XR an den Aktionen zivilen Ungehorsams in Münster, Düsseldorf und Dortmund teil. Massenhafter ziviler Ungehorsam war durch die...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.