Dortmunder Hafen
Abgelenkt durchs Handy? Fußgängerin läuft vor fahrenden Zug und wird schwer verletzt

Bei einem Unfall im Bereich des Hafens ist am Donnerstag (28.11.) gegen 11 Uhr eine 47-jährige Frau schwer verletzt worden. Sie prallte an einem unbeschrankten Bahnübergang gegen einen Zug.

Optische und akustische Signale wiesen auf den Zug hin. Als die Frau versuchte, den Bahnübergang zu überqueren, wurde sie vom Zug erfasst. Zeugen zufolge war die Frau möglicherweise durch Mobiltelefon und Kopfhörer abgelenkt. Sie wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang: Ablenkung im Straßenverkehr betrifft nicht nur Autofahrer, sondern alle Verkehrsteilnehmer. Gerade Fußgänger unterschätzen jedoch oft die Gefahr, die von der Ablenkung durch Smartphones und Co. ausgeht.

Egal ob Autofahrer, Radler oder Fußgänger - die aktive Teilnahme am Straßenverkehr erfordert volle Konzentration! Schon kurze Unaufmerksamkeiten können schwere Folgen haben. Lassen Sie sich nicht ablenken!

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.