Schlangenhaut im Keller führte zur Räumung eines Hauses an der Wittelsbacher Straße
Bewohner zur Sicherheit ausquartiert

Die Dortmunder Feuerwehr und Polizei waren Silvester an der Wittelsbacher Straße im Einsatz. Im Keller eines Mehrfamilienhauses war eine Schlangenhaut gefunden worden.
  • Die Dortmunder Feuerwehr und Polizei waren Silvester an der Wittelsbacher Straße im Einsatz. Im Keller eines Mehrfamilienhauses war eine Schlangenhaut gefunden worden.
  • Foto: Feuerwehr Dortmund
  • hochgeladen von Antje Geiß

Über den Jahreswechsel ausquartiert wurden Bewohner eines Hauses an der Wittelsbacher Straße in Dortmund, nachdem gestern Morgen ein Anwohner im Keller eine Schlangenhaut gefunden hatte.  Polizei und Feuerwehr rückten an.  

Ein hinzugezogener Schlangenexperte konnte die Schlangenhaut der Gattung der
Nattern zuordnen. Eine Gefahr für die Anwohner kann aber dadurch nicht
ausgeschlossen werden, da auch Mambas und Cobras zur Gattung der Nattern gehören. Als Konsequenz wurde daher das Mehrfamilienhausdurch Einsatzkräfte geräumt. Die Bewohner kamen größtenteils bei Bekannten unter oder wurden durch die Wohnungsgesellschaft in einem benachbarten
Hotel untergebracht.

Mehl ausgestreut

Die Suche nach der Schlange dauert noch an und ein weiterer Experteist an der Einsatzstelle eingetroffen. Die Fachleute durchkämmen zunächst
der Kellerbereich und dann die  Wohnungen.  Weiterhin wird auch versucht durch ausgestreutes Mehl ein Nachweis zu 
erhalten, ob sich tatsächlich eine Schlange in dem Gebäude aufhält. Diese würde
dann eine Spur hinterlassen. Wie lange der Einsatz dauert, ist nicht absehbar.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.