Illegales Rennen

Einen BMW, einen Führerschein und zwei Handys hat die Polizei am Sonntag (13.10.) nach dem Verdacht eines illegalen Rennens auf dem Burgwall beschlagnahmt. Nach Zeugenangaben war ein 20-Jähriger kurz vor 6 Uhr mit einem M5, als eine Ampel auf grün sprang, mit Vollgas losgefahren und mit mehreren Begrenzungspfosten kollidiert.
Reifenabrieb sprach für hohe Beschleunigung. Der Sachschaden am BMW wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Da Hinweise vorlagen, dass das Ganze gefilmt worden war, wurden die Handys des Fahrers und Beifahrers einkassiert. Der Fahrzeughalter auf dem Beifahrersitz wurde angezeigt wegen des Verdachts der Anstiftung zum verbotenen Kraftfahrzeugrennen. Außerdem fertigten die Beamten einen Bericht fürs Straßenverkehrsamt an, dass die Fahreignung des jungen Autofahrers geprüft wird.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.