Dortmunder Seniorin blieb skeptisch
Polizei warnt: falsches Corona "Care Pack"

Die Dortmunder Polizei warnt vor einer möglichen neuen Betrugsmasche im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Unter Ausnutzung der Ängste meist älterer Menschen hat sich am Sonntag (12. April) in Dortmund ein bislang unbekannter Täter fälschlicherweise als städtischer Mitarbeiter ausgegeben - offenbar in betrügerischer Absicht.

Nach Hinweisen bot ein Anrufer einer Seniorin am Telefon ein "Corona-Paket" an,
dass u.a. Schutzmasken und Desinfektionsmittel umfasst. Genau die Artikel, die
im Einzelhandel oftmals ausverkauft sind und lange Lieferzeiten haben.

Er ließ ihr hierbei die Wahl zwischen einem kleinen und großen Paket. Die
entstehenden Kosten sollen zwischen 420 - 700 Euro betragen. Die Überweisung
erfolgt auf ein von ihm benanntes Konto.

Die Dortmunderin zeigte sich skeptisch. Die Betrugsmasche führte in diesem Fall zu keinem Erfolg.

Mit gutem Beispiel voran bittet die Polizei daher auch Sie:

  • Bleiben Sie misstrauisch!
  • Geben Sie keine persönlichen Daten an Fremde weiter.
  • Überweisen Sie kein Geld unbedacht auf unbekannte Konten.
  • Erkundigen Sie sich im Vorfeld genau über Geschäfte und Händler.
  •  Wenden Sie sich bei ungewöhnlichen Anrufen an vertrauenswürdige Menschen in ihrem unmittelbaren Umfeld oder nehmen Kontakt zu Ihrer Polizei auf.
Autor:

M Hengesbach aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen