200 Bands und DJs singen, rappen und jammen beim Juicy beats

Am Wochenende wird gefeiert: Rund 50.000 Festivalbesucher werden im Westfalenpark mit 200 Bands und DJseine riesige Openair-Party feiern. Den Startschuss geben am Freitag von 13  bis 22.30 Uhr auf drei Bühnen Cro, Fünf Sterne Deluxe, SSIO, Megaloh und Dat Adam.
2Bilder
  • Am Wochenende wird gefeiert: Rund 50.000 Festivalbesucher werden im Westfalenpark mit 200 Bands und DJseine riesige Openair-Party feiern. Den Startschuss geben am Freitag von 13 bis 22.30 Uhr auf drei Bühnen Cro, Fünf Sterne Deluxe, SSIO, Megaloh und Dat Adam.
  • Foto: H &H pgotographics
  • hochgeladen von Antje Geiß

Nur noch drei Tage: Am Freitag (28.7.) startet im Westfalenpark das Juicy Beats Festival. Rund 200 Bands und DJs aus der ganzen Welt werden von Freitagmittag bis Sonntagfrüh um 4 Uhr auf über 20 Bühnen und Floors auftreten.

Top-Acts sind Cro, Trailerpark, Bilderbuch, SDP, Bonez MC & RAF Camora, Alle Farben, Mighty Oaks, Fünf Sterne Deluxe, SSIO, Frittenbude, Moonbootica, OK Kid, Megaloh, Dat Adam und Faber.
Als Ersatz für den wegen Krankheit abgesagten Auftritt von Christian Steifen konnten die Veranstalter kurzfristig das angesagte Berliner Rap-Duo SXTN verpflichten. Insgesamt werden über 45.000 Besucher zu dem zweitätigen Festivalspektakel erwartet. Kombi- und Einzeltickets für beide Tage sind derzeit noch im Vorverkauf erhältlich.

Keine Rucksäcke und großen Taschen

Nachdem die Organisatoren bereits im Vorjahr ihre Sicherheitsanforderungen deutlich erhöht haben, wurden die Bedingungen für die Einlasskontrollen noch weiter verschärft.
Um allen Besuchern einen zügigen Einlass zu gewährleisten, dürfen in diesem Jahr keine Rucksäcke und größere Taschen mit auf das Gelände genommen werden.
Erlaubt sind nur leicht zu kontrollierende Stofftaschen, Turnbeutel (Gymbags) sowie Hüft- und Bauchtaschen.
Besucher sollten bereits bei ihrer Anreise Wartezeiten für den Einlass einplanen. Um den Einlass zu beschleunigen, wird ein zusätzlicher Eingang in der Nähe des Haupteingangs eingerichtet.

Noch gibt's Festival-Karten

Karten sind derzeit noch im Vorverkauf erhältlich. Für den Festivalfreitag ist zudem ein Kartenkontingent an der Tageskasse verfügbar. Am Samstag könnte es an der Tageskasse knapp werden.
Die letzten Tickets gibt es dann zum Preis von 17 Euro an der Nachtpartykasse, die nach dem Bühnen-Programm ab 22 Uhr am Eingang Ruhrallee öffnet.
Dann wird auf den vielen kleinen Bühnen und Floors im Park sowie bei der größten Silent Disco NRWs mit über 3.000 Kopfhörern noch bis vier Uhr morgens weiter gefeiert.

Zusätzliche Bahnen

Das Elektronik-Festival ist ein echter Besuchermagnet. Da mit mehreren zehntausend Festivalgängern gerechnet wird, erhöht DSW21 an den beiden Tagen bis weit in den Sonntagmorgen deutlich das Angebot. Von der City und vom Hauptbahnhof aus erreichen Besuchermit der U45 und der U49 in weniger als 10 Minuten die Haltestelle "Westfalenpark". Auch die U46 bis zur Haltestelle "Westfalenhallen" ist eine gute Möglichkeit, das Festivalgelände zu erreichen. Auf dem Rückweg ist ab der Innenstadt an der Reinoldikirche die Weiterfahrt mit dem NE möglich.

Alle 20 Minuten rollen Stadtbahnen

Zusätzlich zum regulären Fahrplan fahren am Freitag ab Hauptbahnhof in Richtung Westfalenpark zwischen 17.18 Uhr und 19.38 Uhr alle zwanzig Minuten (U45 E) und zwischen 20.14 Uhr und 23.59 Uhr alle 15 Minuten (U49 E) zusätzliche Bahnen.
Ab den Westfalenhallen fahren diese (über Westfalenpark) in Richtung Hauptbahnhof zwischen 17.40 Uhr und 20.00 alle 20 Minuten (U45 E) und zwischen 20.33 Uhr und 00.18 Uhr alle 15 Minuten (U49 E).

Samstag (29. Juli) bis Sonntagmorgen

Ab Mittags werden die Kapazitäten auf den Linien U45, U46 und U49 erhöht, zwischen 22 Uhr und Mitternacht fahren U45 und U49 außerdem im 15-Minuten Takt.
Zusätzlich zum regulären Fahrplan fahren ab Hauptbahnhof in Richtung Westfalenpark zwischen 00.16 Uhr und 5.46 Uhr alle 10 Minuten (U45 E) zusätzliche Bahnen.

Sonderfahrten ab Mitternacht

Ab den Westfalenhallen fahren diese (über Westfalenpark) in Richtung Hauptbahnhof zwischen 00.39 Uhr und 06.09 Uhr alle 10 Minuten (U45 E).
Bei den Sonder-Fahrten ab Mitternacht werden nur die Haltestellen Westfalenhallen, Westfalenpark, Kampstraße und Hauptbahnhof angefahren.

Am Wochenende wird gefeiert: Rund 50.000 Festivalbesucher werden im Westfalenpark mit 200 Bands und DJseine riesige Openair-Party feiern. Den Startschuss geben am Freitag von 13  bis 22.30 Uhr auf drei Bühnen Cro, Fünf Sterne Deluxe, SSIO, Megaloh und Dat Adam.
Bis zu 50.000 Musikfans werden am Wochenende im Westfalenpark erwartet.
Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen