Heiße Auftritte und Silent Disco: Samstag war die größte Tanzfläche Dortmunds ausverkauft
50.000 feierten Juicy Beats Festival

Partymusik und Topstimming: Die Berliner SDP begeisterten tausende Festivalbesucher als Hauptact auf der Mainstage.
4Bilder
  • Partymusik und Topstimming: Die Berliner SDP begeisterten tausende Festivalbesucher als Hauptact auf der Mainstage.
  • Foto: Arne Mueseler/ Juicy beats
  • hochgeladen von Antje Geiß

Heiß her ging's bei fast 40 Grad im Schatten schon am Freitag beim Juicy Beats Festival. Im Westfalenpark feierten rund 18 000 Musikfans Acts wie AnnenMayKantereit, Trettmann, Claptone, Giant Rooks, Visa Vie und Kid Simius. Nachdem Samstag die Tageskassen mit einem Restkontingent an Tagestickets geöffnet wurden, war der zweite Festivaltag nachmittags ausverkauft.
Die Festivalbesucher erwartete nicht nur eine so irrsinnige wie eindrucksvolle Show von SDP, sondern auch Walls of Death bei Kelvyn Colt und Leoniden, ein unvergesslicher Auftritt vom sympathischen Rapper, Dendemann, ein Spontanbesuch von KIZ bei den Drunken Masters, Peter Fox mit seinem neuen Projekt Ricky Dietz und unzählige kleine und große Highlights auf den Bühnen und Floors. An vielen Wasserstellen konnten sich die Besucher kostenlos im Park Wasser zapfen, faltbare Trinkflaschen wurden dafür verteilt. 
 

Besondere Momente

Besondere Momente für die Sinne kreierte zum Beispiel das Tabula Rasa Kollektiv, welches bereits Montag anfing, aus Holz ein kleines Dorf als Floor aufzubauen. Nachts entfaltete die kleine Party-Siedlung mit eigenem Lichtkonzept noch mal ihre komplette Wirkung und animierte bis in die Morgenstunden zum Tanzen.
Mit Liedern zum Mitsingen lockte außerdem wieder die Silent Disco mit Lari Luke, Tilmann Cologner und Christian Vorbau tausende Menschen mit leuchtenden Kopfhörern vor die Hauptbühne, die bis in den frühen Morgen im Westfalenpark feierten.

Überraschungen versprochen

Als Resümee lässt sich wohl am besten eine Zeile von den Headlinern SDP heranziehen: „Wo war ich in der Nacht von Freitag auf Montag?“
Einen Ausblick auf das große Jubiläumsjahr zum 25. Geburtstag geben die Veranstalter zwar noch nicht, doch sie versprechen, dass die ein oder andere Überraschung.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.