Dortmunder Anne-Frank-Gesamtschüler erhielten iPads aus Sofort-Förderung des Landes
Auf Distanz fürs Lernen gut gerüstet

Für den Distanz-Unterricht daheim richteten die Lehrer in den Ferien 730 iPads für ihre Schüler ein, die über die Zusatzvereinbarung des Digitalpaktes von Bund und Ländern angeschafft werden konnten.
3Bilder
  • Für den Distanz-Unterricht daheim richteten die Lehrer in den Ferien 730 iPads für ihre Schüler ein, die über die Zusatzvereinbarung des Digitalpaktes von Bund und Ländern angeschafft werden konnten.
  • Foto: AFGS
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-City

Die Zusatzvereinbarung von Bund und Ländern zum Digitalpakt ermöglichte es nun in Dortmund  730 Anne-Frank-Gesamtschüler, die keine Geräte zum Lernen daheim hatten, mit IPads auszustatten. Außerdem konnte die Gesamtschule Dank einer Spende der Supermarktkette Aldi weitere 18 Schüler mit Laptops von Medion ausstatten.

Sofort am Montag vergangener Woche startete die Verteilung der digitalen Endgeräte an die Mädchen und Jungen. Um direkte Kontakte möglichst zu verhindern, wurden die Schüler einzeln mit ihren Eltern eingeladen, um zur verabredeten Zeit ihr Gerät in Empfang nehmen zu können. Dabei unterschrieben sie und mit ihren Eltern einen Leihvertrag, mit dem sie das Pad kostenlos nutzen können.

Schüler freuten sich

Die Tablets sollen den Schülern das Lernen auf Distanz ermöglichen: Sie können damit aktiv am Videounterricht teilnehmen, Lernprogramme nutzen sowie Materialien abrufen, bearbeiten und
versenden. „Ich finde es klasse, dass ich meine Ergebnisse direkt präsentieren kann“, findet Ali, ein Schüler des 9. Jahrgangs. „Auch Projekte kann man mit den IPads super umsetzen, wie zum Beispiel in Kunst oder Gesellschaftswissenschaften.“, ergänzt Laija. Josi, ebenfalls aus der 9. Jahrgangsstufe, lobt die aktuelle Strukturierung des Onlineunterrichts in Form eines festen Stundenplans und die Umsetzung der Einzelstunden: „Dadurch, dass wir jetzt IPads haben, können wir Videokonferenzen machen, in denen man sich austauschen und gleichzeitig an dem Gerät an Aufgaben arbeiten kann. Dadurch verstehe ich jetzt Sachen, die mir vorher, als ich Aufgaben alleine machen musste, nicht klar waren.“

Lehrer und Schulleitung engagiert

Um den Schülern diese Teilhabe am digitalen Lernen zu ermöglichen, arbeiteten Lehrer und Schulleitung der Anne-Frank-Gesamtschule in den Ferien und der Zeit der Schulschließung daran, die IPads zu konfigurieren und einzurichten. „Wir werden uns stetig den neuen Anforderungen des digitalen Lernens stellen und uns in der Umsetzung von Inhalten und dem Umgang mit den Geräten fortbilden, damit wir und die Technik auf dem neusten Stand sind", berichtet eine Lehrerin, "so kann das Lernen auf Distanz ertragreich und gewinnbringend gestaltet werden.“

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen