Zahn Stunden lang legen 35 DJs und Live-Acts in den Westfalenhallen auf
Bei Syndicate wird am Samstag durchgefeiert

Getanzt wird bei Syndicate auf drei Tanzflächen in den Westfalenhallen bis in den frühen Morgen.
2Bilder
  • Getanzt wird bei Syndicate auf drei Tanzflächen in den Westfalenhallen bis in den frühen Morgen.
  • Foto: Syndicate Festival
  • hochgeladen von Antje Geiß

Zehn Stunden wird Samstagnacht, 5. Oktober, ab 20 Uhr beim größten deutschen Indoor-Festival für harte elektronische Musik in den Westfalenhallen bis 6 Uhr morgens gefeiert. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Tickets gelten auch für die An- und Abreise mit Bus und Bahn im VRR-Gebiet.

Hardcore, Hardstyle und Hardtechno werden von 35 DJs und Live-Acts auf drei Floors bei Syndicate aufgelegt. Bis zu 20.000 Musikfans werden erwartet. Mit dabei sind Stars der Szene wie Angerfist, Miss K8, Dr. Peacock und Radical Redemption, D-Block & S-te-fan und Sefa.
Mit Syndicate steht zum 13. Mal „die härteste Nacht des Jahres“ an. So nennen die Fans das größte deutsche Indoor-Festival der härteren elektronischen Musik. Gefeiert wird in den Dortmunder Westfalenhallen von 20 bis 6 Uhr zu Hardcore, Hardstyle und Hardtechno. Die „Harder Styles“ sind zwar in der breiten Masse eher eine musikalische Nische - aber mit großer Anhängerschaft.“, erklärt Oliver Vordemvenne.
Auch Festivals wie Dominator und Defqon.1 in den Niederlanden haben eine riesige Fanbase und ziehen jährlich bis zu 100.000 Besucher an. „Die Atmosphäre bei solchen Events ist stets friedlich  und ausgelassen. Auch wenn die teilweise düstere Kleidung und die skurrilen Masken der Fans etwas anderes vermuten lassen.“
Das Line up ist vielversprechend: 35 internationale Musiker stehen auf den Bühnen der Floors. In der „Arena“ (Westfalenhalle 1) befindet sich der größte Floor. Auf diesem präsentiert das weltweit führende Hardcore-Label „Masters of Hardcore“ absolute Top-DJs. Tickets gibt es auch noch ab der Abendkasse. Mitfeiern können Jugendliche ab 16 Jahren.

Getanzt wird bei Syndicate auf drei Tanzflächen in den Westfalenhallen bis in den frühen Morgen.
Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.