Bündnis Dortmund gegen Rechts lädt für 7.11. zu Zeitzeugenvortrag ein

Das Bündnis Dortmund gegen Rechts lädt in Kooperation mit dem Förderverein Gedenkstätte Steinwache / Internationales Rombergpark-Komitee und der VVN-BdA für den 7. November zu einer Vortrags- und Gesprächsveranstaltung mit Heiner Halberstadt zum Gedenken an die Reichspogromnacht ein.

Halberstadt, 1928 in Hörde geboren, hat die Pogromnacht als Kind in Dortmund miterlebt. Heute wohnt er in Frankfurt und besucht seine alte Heimat, um als Zeitzeuge von seinen Erlebnissen in den 1930er und 40er Jahren, von den faschistischen Verbrechen in Dortmund zu berichten.

Die Vortrags- und Gesprächsveranstaltung findet statt am Donnerstag, dem 7. November 2013, um 18.30 Uhr im Raum V1 in der Auslandsgesellschaft Dortmund, Steinstraße 48 (an der Steinwache).

Internetseite von Heiner Halberstadt

Wikipedia über Heiner Halberstadt

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass sie von ihrem Hausrecht Gebrauch machen werden und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder die bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung verwehren oder sie von der Veranstaltung ausschließen.

Autor:

Stefan Winter aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen