Theater der 10.000 als Performance auf dem Friedensplatz
Dortmunder ändern als Zeitreisende die Zukunft

6Bilder

Dortmund war am Wochenende eine von 80 Städten, in der Zeitreisende die Zukunft änderten. Denn bei der Bundesweiten UNICEF-Aktion „Theater der 10.000“ ging es für die Akteure in dem Szenario darum, die Welt zu retten.  
Um Punkt 12.19 startete in Dortmund auf dem Friedensplatz die besondere Premiere. Über eine Audio-Datei und Kopfhörer erfuhren sie die Story des Stücks und erhielten überallsimultan die gleichen Regie-Anweisungen. So entstand bundesweit eine Choreographie, bei
der von Flensburg bis Passau und von Aachen bis Görlitz zur gleichen Zeit wie in Dortmund  Tausende Menschen ihre Arme hoben, einen Kreis bildeten oder einen Schritt nach vorn machten. In dem Stück wurden die Teilnehmer zu Zeitreisenden, die aus der Zukunft ins Jahr 2019 zurückzukehren, um die Zukunft zu verändern. Denn sonst drohe die Erde zu einem unbewohnbaren Ort zu werden, an dem Kriege und Naturkatastrophen herrschen.
Ins Leben gerufen hat die Aktion UNICEF. „Wir möchten mit der Theateraktion spielerischauf ein ernstes Thema aufmerksam machen: Schon heute wachsen Millionen Kinder in einem Kriegs- oder Krisengebiet auf“, erklären Susanne Seiler und Nazar Haida von der UNICEF-Gruppe Dortmund. „Es ist höchste Zeit zu handeln! Unsere Erde soll ein bewohnbarer Ort bleiben, jedes Kind soll eine friedliche und lebenswerte Zukunft vor sich haben. Viele fühlen sich jedoch machtlos und haben vielleicht das Gefühl, dass sie nichts ändern können. Mit der Theateraktion wollen wir zeigen: Jeder einzelne braucht nur einen kleinen Schritt zu machen, dann können Tausende gemeinsam sehr weit kommen!“
Das Projekt ist Höhepunkt und zugleich Abschluss der UNICEF-Kampagne
#kindheitbrauchtfrieden für Kinder im Krieg und auf der Flucht. Die Dortmunder UNICEF-Gruppe sucht noch ehrenamtliche Mitarbeiter,die Lust haben, sich für eine bessere Zukunft für Kinder zu engagieren. Interessierte  können im Büro in der Chemnitzer Str. 14 vorbei schauen oder eine E-Mail schreiben an  dortmund@theaterder10000.de oder Kontakt über Facebook oder  Instagram aufnehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen