Fans erleben die legendäre Rockband in der Westfalenhalle auf Abschiedstour
End of the road-Tour führt KISS nach Dortmund

45 Jahre Musikgeschichte feiern Kiss auf der Abschiedstournee, die sie nach über 100 Millionen verkauften Platten im Sommer auch in die Westfalenhalle führt.
  • 45 Jahre Musikgeschichte feiern Kiss auf der Abschiedstournee, die sie nach über 100 Millionen verkauften Platten im Sommer auch in die Westfalenhalle führt.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Antje Geiß

Bei ihrer "End Of The Road World Tour" will die Band Kiss am 14. Juni 2020 eine große Rockshow, mit Pyros, Lasern, einer riesigen Bühne und mehr blitzenden Lichtern als eine Kleinstadt für ihre Fans mit in die Dortmunder Westfalenhalle bringen. 

Die finale Tour der Musiker umrundet weiter den Globus und führt die legendären Hardrocker im Sommer 2020 zurück nach Deutschland. Explosionen, Riffs und fliegende Superhelden: Kiss wollen auf der Tour alle Register ziehen und ein dezibelstarkes Spektakel zelebrieren, natürlich mit den legendären Songs. Auf dieser Weltreise verabschiedet sich die ikonische Band nach viereinhalb Dekaden voller Superlative von ihren Fans. Wie das Quartett vor wenigen Tagen ankündigte, spielen Kiss neben Hamburg, Frankfurt und Stuttgart auch ein Konzert in Dortmund.


Diese Band spuckt Blut und Feuer

Paul Stanley, Gene Simmons, Eric Singer und Tommy Thayer spucken Blut und Feuer, sie schießen Raketen aus ihren Instrumenten und schweben über den Köpfen der Fans.
Im klassischen Make-up feiern sie über zwei Stunden lang die Lieder, die ein ganzes Genre prägten und die Band in die Rock And Roll Hall Of Fame führten. Dazu gehören Klassiker wie „I Was Made For Lovin’ You“, „Love Gun“, „Deuce“ oder „Rock And Roll Nite“ und andere Perlen aus 24 gold- und platinveredelten Studioalben.
Kiss versprechen: „Die Tour wird ein ultimatives Fest für alle, die uns schon erlebt haben, und eine letzte Chance für die, die das bisher verpasst haben.“  Sogar die finale Show wurde bereits angekündigt. Am 17. Juli 2021 steht die 1973 gegründete Gruppe zum letzten Mal in der Stadt auf der Bühne, in der alles begann: New York City.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.