Im Park wird durchgetanzt

Beardyman ist UK Beatbo-Champion, Comedian und Künstler und tritt um 16.30 Uhr auf der Energie Session Bühne des FZW auf.
8Bilder
  • Beardyman ist UK Beatbo-Champion, Comedian und Künstler und tritt um 16.30 Uhr auf der Energie Session Bühne des FZW auf.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Antje Geiß

Die Qual der Wahl haben bei 40 Bands und rund 100 DJs die Musikfans, wenn das Festival elektronischer Musik Samstag (28.) in den Westfalenpark lockt.
Auf über 20 Bühnen und Dancefloors verwandeln die Musiker den Park in eine der schönsten Festival-Locations . Zur 17. Auflage des größten Electronic- und Independent-Music-Festivals in NRW spielt Echo-Gewinner Casper eine exklusive Live-Show.
Weitere Top-Acts sind Modeselektor, Shantel & Bucovina, Get Well Soon, DJ Koze, Kakkmaddafakka, Prinz Pi, Irie Révoltés, Electro Ferris (Deichkind), Beardyman, DJ Stylewarz, Two Gallants, Nosliw, Egotronic, Julia Marcell und Dillon.
Zu dem 16-stündigen Festivalspektakel von zwölf Uhr mittags bis vier Uhr nachts werden bis zu 30 000 Fans erwartet. Mit dem Echo- und 1Live-Krone-Gewinner Casper spielt einer der derzeit erfolgreichsten deutschsprachigen Acts beim Juicy Beats seine einzige NRW-Show im Festivalsommer. Ein extravagantes Bühnenspektakel garantiert das Berliner Duo Modeselektor unterstützt von den Video-Jockeys der preisgekrönten Pfadfinderei auf drei großen LED Screens an der Hauptbühne.
Fans deutschsprachigen Raps and Raggas kommen zudem bei den temperamentvollen Vibes, die Prinz Pi, Irié Revolté und Nosliw verbreiten, voll auf ihre Kosten. Zwischen Indie-Rock und Electro-Pop bewegt sich das Line Up auf der vom FZW kuratierten Energy Session Stage mit Get Well Soon, Two Gallants, Kakkmaddafakka, Egotronic und Bondage Fairies. Besonderes Highlight ist hier der Auftritt des virtuosen Stimmakkrobaten Beardyman.
Im Zeichen urbaner Beats aus aller Welt steht die Funkhaus Europa Bühne: Ob Balkan-Pop mit Shantel, Electro-Swing mit Analogik oder afrikanische Klänge mit Gnawa University Of Sound. Singer-Songwriter Pop wiederum präsentiert das Konzerthaus auf der „Pop Abo“-Bühne mit Dillon, I Heart Sharks, The Black Atlantic und David Lemaitre. Passend zum Polen-NRW-Jahr gibt es darüber hinaus eine Bühne mit international erfolgreichen Bands und DJs aus Polen wie Julia Marcell, The KDMS und Artur8. Zur großen Electronic Arena wird das Sonnensegel: Hier sorgt mit DJ Koze einer der erfolgreichsten Plattendreher der Nation für beste Electronic Beats.
Auch das weitere DJ-Aufgebot lässt kaum Wünsche offen: So ist mit Gerd Janson ein weiterer stilbildender Plattendreher unter dem Sonnensegel vertreten. Deichkind-Fans können sich auf ein schweißtreibendes Set von Electro Ferris aka Ferris Hilton auf dem Floor der FH freuen und auf dem neuen Hip Hop Floor serviert mit DJ Stylewarz einer der deutschen Turntable-Wizards schlechthin jede Menge Beats, Cuts und Scratches.
Präsentiert vom Label Kittball sorgen atmosphärisch treibend Tube und Berger, Juliet Sikora und Hanne & Lore für taktvolle Erfrischung an den Wasserbecken, das Hotel Shanghai lädt mit seinen berüchtigten Locals Langenberg und Tobias Becker sowie einem Extra-Set von DJ Koze zum Tanz in den Seepavillon, die Deepandance-Crew präsentiert Marcus Worgull am Café Relax und die Ostbahnhof Crew hat mit Till von Sein einen der international gefeierten Techno Acts der Stunde gebucht.
Noch mehr elektrifizierte Rhythmen gibt es auf dem CusCus Music Floor, mit Asiens erfolgreichstem weiblichen DJ-Export Nakadia und einem Live-Set des Soundmeisters Peter Juergens. Auch die Vibra School of DJing schickt mit Gua Camole, Ben Anders und Daniel Kasprowicz wieder erstklassige Pferde ins Rennen. Mit hochkarätigen Dubstep-Acts wie Emalkay, Radikal Guru und Symbiz ist auch die derzeit angesagteste Spielart elektronischer Clubmusik bestens vertreten. Im Fernsehturm gibt sie sich im Wechselspiel mit Drum‘n‘Bass DJs wie Blu Mar Ten, Klaus Fiehe und Dash.
Am Club Daddy Blatzheim gibt es die doppelte Ladung Electro, Techno und House: Auf der Terrasse übernehmen tagsüber mit dem Ape Office, Rock Inc. und We Love House gleich drei renommierte Institutionen des Nachtlebens die Tanzflächenbeschallung: Dynamodyse, Interplay, P.A.C.O., Mahan und Ante Perry schaffen dort bestes Open Air Feeling.
Drinnen bringen Lex+Bud, DJ Larse, Coseanne und die Adana Twins den Club bei Nacht zum Kochen. Reggae-Fans kommen bei I-Motion Sound, Slonesta und Rojah Phad Full ins Grooven. Überdies sind die Suite Nullzweidrei, das Update Magazin und die Cosmotopia-Crew mit ihren Resident-DJs und eigenem Floor vertreten.
„Kopfhörer auf!“ heißt es ab 22 Uhr auf dem CusCus Music und dem Deepanddance Floor. Mit der Silent Disco hält ein neuer Trend in das Juicy Beats-Programm Einzug und so kann hier mit den gegen einen Ausweis-Pfand ausleihbaren Kopfhörern auf zwei unterschiedlichen Kanälen bis vier Uhr morgens Open Air weitergefeiert werden. Neu ist auch das in Kooperation mit Heimatdesign organisierte Dortmund.Kreativ Camp: Das Zeltdorf, aus 15 individuell gestalteten Iglu-Zelten, präsentiert junge Dortmunder Kreative mit ihren Produkten und Projekten. Ein Forum für junge Nachwuchsproduzenten bieten die Summersounds DJ-Picknicks: Bei “Bring your own Beats“ können junge Beatbastler aus der Region ihre Stücke präsentieren oder beim Battle gegeneinander antreten. Karten gibt‘s im Vorverkauf für 27 Euro + Gebühr (inkl. Bus & Bahn) und 32 Euro an der Tageskasse.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen