In ihren Videos erzählen junge Dortmunder auf youtube von Wünschen und Hoffnungen

Unter dem Motto "Wer, wenn nicht wir?" machten die jungen Nordstädter (v.l.:) Daniel Cardoso, Marvin Pape (u.), Simon Milz, Ali Sirin, Nudem Yildirim, Fiona Rabeneck Musik, drehten Videos und zeigen sie jetzt auf youtube.
3Bilder
  • Unter dem Motto "Wer, wenn nicht wir?" machten die jungen Nordstädter (v.l.:) Daniel Cardoso, Marvin Pape (u.), Simon Milz, Ali Sirin, Nudem Yildirim, Fiona Rabeneck Musik, drehten Videos und zeigen sie jetzt auf youtube.
  • Foto: Konstantin Villis
  • hochgeladen von Antje Geiß

„Musik ist mein Leben. Seitdem ich denken kann, liebe ich Musik“, sagt die 17-jährige Nudem Yildirim, die in der Dortmunder Nordstadt lebt. Nun hat sie ihr eigenes Musikvideo. Dieses kann ab Samstag ab 18 Uhr auf Youtube gesehen und gehört werden. Auf dem Youtube-Kanal des Jugendforums Nordstadt wird ihr Song „Sunam“ veröffentlicht.

Das Jugendforum Nordstadt präsentierte jetzt im SweetSixteen-Kino mehrere  Musikvideos. Sie sind das kreative Ergebnis der im Projekt „InterKulturMachtKunst – KunstMachtInterKultur“ des Bundesverband NeMo. beteiligten Jugendlichen.

Es geht um Liebe und auch den Glauben

Junge Dortmunder komponierten in dem sechsmonatigen Musik-Projekt „Wer, wenn nicht wir?“ ihre eigenen Songs und drehten dazu Videos. Gesungen wurde in Deutsch, Türkisch, Kurdisch und Englisch. In den neun kurzen Clips spiegeln sich ihre Hoffnungen, Wünsche und Sorgen wider. Es geht um Liebe, Glaube und Miteinander. Sie geben ihrer Gefühlswelt einen kreativen Ausdruck.

Musik ist Balsam für die Seele

Die Schülerin des Helmholtz-Gymnasiums (10. Klasse) nahm die Chance wahr und beteiligte sich an dem Projekt in Dortmund und hat nun ihr erstes Musikvideo. Seit ihrem vierten Lebensjahr spielt sie Geige und seit einem Jahr die Langhalslaute (Saz). Die Musik ist Balsam für ihre Seele. „Musik tut mir immer gut – singen, Instrumente spielen oder einfach zur Musik tanzen“, so Nudem Yildirim.

"Die Geschichte berührt mich"

Gemeinsam mit weiteren Jugendlichen komponierten sie ihre eigene Musik und überlegten, wie sie die Musik im Musikvideo rüberbringen wollten. In dem Musikvideo, das künstlerisch gestaltet wurde, spielt sie Geige. Nudem Yildirim entschied sich für das melancholische Volkslied „Sunam“. In dem Volkslied trauert bereuend ein Mann um seine verlorene Liebe, sein Misstrauen seiner Frau Sunam gegenüber und dem darauf folgenden Verlust durch Selbstmord. „Ich mag die Melodie sehr, die Geschichte berührt mich und singe dieses Volkslied in türkischer und kurdischer Sprache“.

Ein einmaliger Abend

Premiere feierte das Musikvideos im SweetSixteen-Kino im Depot. „Ich hatte schon mehrere Bühnenauftritte, aber der Filmabend war was anderes. Auf der Bühne bin ich nicht aufgeregt, aber im Kino schon. Der Abend war für mich einmalig und die Atmosphäre einfach toll. Meine Familie war aufgeregter als ich selbst“, sagt Nudem Yildirim. Sie ist nun auf die Rückmeldungen auf Youtube gespannt.

Projekt stärkt den Zusammenhalt

„Mit dem Musik-Projekt wurde das Miteinander und der Zusammenhalt unter den Jugendlichen gestärkt. Sie konnten ihrer künstlerischen Kreativität freien Lauf lassen und können als Ergebnis ihren Song als Musikvideo vorweisen“, so der Mitarbeiter Ali Sirin vom Jugendforum Nordstadt. Simon Milz hat als Projektleiter die Jugendlichen im Treffpunkt Stollenpark unterstützt und begleitet - vom Mixing und Mastering der Songs sowie dem Videoschnitt bis hin zu der Bearbeitung der Filme. „Die Jugendlichen waren in allen Bereichen aktiv, vom ersten Ton des Beats und dem ersten geschriebenen Wort, bis zur fertigen Studioaufnahme“ so Simon Milz.

Die Kurzfilme sind vom Jugendforum Nordstadt/Planerladen e.V. im Rahmen des Projekts „InterKulturMachtKunst – KunstMachtInterKultur“ vom Bundesverband NeMO e.V. entstanden, das im Rahmen des BMBF-Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ gefördert wird.
Auf Youtube findet man die Filme auf dem Kanal Jugendforum Nordstadt und unter dem Hashtag #WWNW. Bisher sind drei Musikvideos online.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen