Kindermuseum mondo mio! bereitet sich auf polnischen Advent vor

Die Geschichte vom kleinen Hirten Szymon bildet den erzählerischen Rahmen zu Liedern. Foto: Veranstalter
  • Die Geschichte vom kleinen Hirten Szymon bildet den erzählerischen Rahmen zu Liedern. Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Mit einem polnischen Advent mit Kasienki und Benjamin beginnt am Sonntag, 27. November, und Sonntag, 4. Dezember, jeweils von 16 bis 17 Uhr die Weihnachtszeit im Kindermuseum mondo mio!.

Für weihnachtliche Stimmung sorgt die Künstlerinitiative Kosmopolen e.V. im Dortmunder Westfalenpark.

Die beiden Nachmittage widmen sich den Koledy und Pastoralki. Diese traditionellen polnischen Weihnachtslieder werden noch heute auf klassische oder jazzige Art komponiert.

Die eingängigen und fröhlichen Melodien eignen sich besonders zum Mitsingen. Eine Auswahl der Schönsten dieser Stücke begleiten die Musikerin und Sängerin Kasia Bortnik, die Bratschistin und Sängerin Katrin Mickiewicz und der Kontrabassist Benjamin Garcia eine Stunde lang musikalisch.

Die Geschichte vom kleinen Hirten Szymon bildet den erzählerischen Rahmen. Er folgt dem Abendstern zum neugeborenen König und spielt für ihn das erste dieser Weihnachtslieder. Die Texte und Weihnachtserzählungen werden auf Polnisch und Deutsch vorgetragen. Der Eintritt ist im Parkeintritt enthalten. Während der Konzerte können die Ausstellungen des Kindermuseums nicht besucht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen