MORD IM BUNKER

5Bilder

Ziehen Sie sich warm an!

Lesungen, Musik und Bücherbasar

wann: am Freitag, den 8. Dezember von 19 bis 22 Uhr - Eintritt 5 Euro
wo: Befehlsbunker, Leipziger Straße 10, 44139 Dortmund
was: Krimi-Autoren lesen live, 400 Krimi-Neuerscheinungen werden für nur einen Cent pro Seite verkauft
warum: Am 8. Dezember ist der Glauser-Tag des „Syndikats“, der „Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur A.I.E.P.“

Friedrich Glauser war ein schweizerischer Schriftsteller, der Anfang des 20. Jh. mit
seinem Helden Wachtmeister Studer den deutschsprachigen Krimi belebte.
Am 8. Dezember vor 79 Jahren starb Glauser. Er ist der Namensgeber einer der wichtigsten Krimipreise, dem GLAUSER, der vom „Syndikat“ verliehen wird.
Gabriella Wollenhaupt gehört der Jury an und hat in diesem Jahr rund 400 deutschsprachige Krimi-Neuerscheinungen zu bewerten.
Diese Bücher (nur einmal gelesen) werden am Freitag, den 8. Dezember ab 19 Uhr im Befehlsbunker an der Leipziger Straße 10 (Nähe Ruhrallee) zugunsten des gemeinnützigen Vereins „Ostwall 7 bleibt“ verkauft.

Ziehen Sie sich warm an. Der Bunker aus dem Jahre 1944 ist nicht geheizt, es gibt aber
Heizstrahler. Die Bunkereinrichtung ist noch in dem zuletzt zurückgelassenen Zustand aus den 90er Jahren. Der Zugang ist barrierefrei.

Es treten auf:

Die Serientäterin: Gabriella Wollenhaupt ist Autorin der 27 Grappa-Krimis, die meist in Dortmund spielen. Sie war jahrelang Redakteurin beim WDR. Die Autorin liest eine Kurzgeschichte.

Der Textexperte: Dr. Friedemann Grenz ist freier Lektor und war Professor für Germanistik, Literaturwissenschaften und Philosophie. Er liest eine Geschichte vom Lesen und Sterben.

Der Newcomer: Jan-Christoph Nüse ist Wissenschaftsredakteur beim TV-Phoenix. Sein Erstlingswerk „Operation Bird Dog“ über ein Verbrechen nach dem Zweiten Weltkrieg erscheint im April bei Gmeiner.

Der Gitarrenzauberer: Klaus Fischer ist Komponist, Multiinstrumentalist, Grafiker und Maler. Er spielt einige seiner selbst komponierten Werke, bei denen Ihnen hoffentlich warm ums Herz wird.

Zu den Bücherpreisen:
Generell gilt: Pro Seite 1 Cent bei Ladenverkaufspreisen von 10 – 30 Euro.
Wenn ein Buch also 345 Seiten hat, kostet es 3 Euro (abgerundet),
hat es 355 Seiten, kostet es 4 Euro (aufgerundet).

Zum Abbau von Spannungen sind Getränke und Erfrischungen vorhanden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen