Oper sucht zwei Rassehunde

Für die Neuinszenierung der Operette "Die Czardasfürstin" (Premiere: 12. Januar) sucht das Theater noch zwei Rassehunde. Die beiden Hunde sollten idealerweise von ein- und demselben Besitzer stammen und dürfen gerne unterschiedlich groß sein. Der Besitzer sollte während der Endproben sowie auch bei allen fünfzehn Vorstellungen des Werkes im Backstagebereich des Opernhauses anwesend sein, und zwar eine Dreiviertelstunde nach Vorstellungsbeginn für etwa eine Stunde. Es gibt eine kleine Aufwandsentschädigung für den Hundehalter. Interessenten nehmen bitte mit dem Regieassistenten der Produktion, Herrn Erik Petersen, Kontakt per Mail auf: kontakt@erik-petersen.com.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen