Oper und Ballett in Dortmund werden am Wochenende teurer
Schauspiel hält Preise

Eine Szene aus dem Stück "Dämonen" am Schauspiel Dortmund. Die Preise für Karten im Schauspiel, im Kinder- und Jugendtheater, an der Jungen und der Familienoper werden nicht erhöht.
2Bilder
  • Eine Szene aus dem Stück "Dämonen" am Schauspiel Dortmund. Die Preise für Karten im Schauspiel, im Kinder- und Jugendtheater, an der Jungen und der Familienoper werden nicht erhöht.
  • Foto: Birgit Hupfeld
  • hochgeladen von M Hengesbach

Das Theater Dortmund wird die Kartenpreise von der Spielzeit 2020/21 an bis 2024/25 konstant halten. In der kommenden Spielzeit 2020/21 werden die Karten im Opernhaus, also für Opern- und Ballettaufführungen, um 6,75 Prozent über alle Preiskategorien hin erhöht. Die Höhe der Preisanpassung richtet sich nach der Nachfrage in der Preiskategorie und auch nach den Preisen der Opernhäuser im Umland.

Nicht erhöht werden die Preise für junges Publikum im Kinder- und Jugendtheater, der Junge Oper und Familienoper. Auch die Kartenpreise für die Dortmunder Philharmoniker sowie für das Schauspiel bleiben zur Spielzeit 20/21 konstant, so dass Julia Wissert ihre Intendanz ohne Preiserhöhung ab der nächsten Spielzeit starten kann.

Letzte große Preiserhöhung 2011

Theaterdirektor Tobias Ehinger sagt: „Die letzte umfangreiche Preiserhöhung gab es 2011. Ich bin froh, dass wir auch jetzt nur wenige Anpassungen vornehmen mussten und wir unsere Preise bis 2025 konstant halten werden.“

Ballett und Oper am Wochenende werden teurer

In einigen Bereichen werde es auch im Opernhaus sogar Preissenkungen geben, kündigte er an. So werden die Preise bei Vorstellungen von Montag bis Donnerstag reduziert. „Zuschauer haben dann die Möglichkeit, mit der preiswertesten Karte für nur 6 Euro eine Oper oder ein Ballett besuchen können. Ich glaube, dass wir damit eine faire, weiterhin kundenorientierte und sozial ausgewogene Preisgestaltung vorgenommen haben“, so Ehinger.

Eine Szene aus dem Stück "Dämonen" am Schauspiel Dortmund. Die Preise für Karten im Schauspiel, im Kinder- und Jugendtheater, an der Jungen und der Familienoper werden nicht erhöht.
Die günstigsten Karten für Oper oder Ballett gibt's schon ab 6 Euro, Wochenend-Vorstellungen werden teurer, Vorstellungen montags bis donnerstags günstiger.
Autor:

M Hengesbach aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.