Jazz, Impro & Indie-Pop live
Tangible Music Label Night im domicil

3Bilder

Am Sa 18.5. ab 20 h stellt sich ein das neue Tangible Music Label Night aus Köln mit 4 spannenden Live-Acts im Dortmunder domicil vor. Labelgründer Janning Trumann ist dabei auch zu hören, stilistisch wird zeitgemäß ein großer Bogen gespannt von  Jazz und Improvisierter Musik bis zu undergroundigem Indie-Pop.

"Musik greifbar machen"

„Musik greifbar machen“ war der Plan vom umtriebigen Labelgründer, die neue Plattform mit dem Label Tangible Music ist ein erstes konkretes Ergebnis. Aktuelle Musik in ihrer Originalität zu unterstützen und neue Wege der Musiker-freundlichen Distribution zu suchen sind nicht neu aber weitergedacht: Als Label mit angeschlossenem Digitalvertrieb veröffentlicht der Kölner Posaunist Janning Trumann mit Tangible Music seit 2018 ausgewählte Produktionen aus Jazz und improvisierter Musik zeitgemäß. 

On Stage: Trillmann, Ambrosia, Fosterchild, Marek  Johnson

Mit Trillmann und dem Dierk Peters Quintett "Ambrosia" eröffnen gleich zwei international tourende Ensembles den Konzertabend. Im zweiten Teil präsentiert das Large Ensele von Fabian Arends und David Helm mit "Fosterchild" sein neues Album, schließlich verabschiedet die Formation Marek Johnson das Publikum mit bissig-melancholischem Indie-Pop in die Nacht.

Info & Tickets: www.domicil-dortmund.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen