Exodus kehrt in die Dortmunder Westfalenhalle zurück
Zwei Jahre mussten die Fans warten

Von 20 bis 6 Uhr früh feiern Fans der härteren Klänge beim Exodus Festival Samstag in der Westfalenhalle in Dortmund.
  • Von 20 bis 6 Uhr früh feiern Fans der härteren Klänge beim Exodus Festival Samstag in der Westfalenhalle in Dortmund.
  • Foto: www.exodusfestival.de
  • hochgeladen von Antje Geiß

Zwei Jahre mussten die Fans Deutschlands härtesten Musikfestivals warten, Samstag kehrt Exodus zurück in die Dortmunder Westfalenhalle. Beim Das Musikfestival „Superior Hardcore“ bespielen sieben Teams das große Rund der Mutter aller Hallen. Das LineUp für die dritte Ausgabe am 15.Februar, ist vielversprechend: Rund 30 internationale Top-DJs, darunter Angerfist, Miss K8 und Dr. Peacock, stehen auf der Bühne. Verteilt auf Teams präsentieren sie die härtesten Stilrichtungen der elektronischen Musik.
Deutschlands härtestes Musikfestival ist zurück: Nach der Premiere 2016 und der erfolgreichen Fortsetzung in 2017 mit 9.000 Besuchern, kommt Exodus „Superior Hardcore“ zurück in die  Westfalenhalle. Aufgrund von terminlichen Schwierigkeiten konnte die Veranstaltung in den vergangenen beiden Jahren nicht stattfinden.
Am 15. Februar können die Macher von EXODUS, die Agenturen I-Motion, der Veranstalter der Nature One und Mayday mit Art of Dance aus den Niederlanden , dem Ruf der Fans nach der nächsten Ausgabe endlich nachkommen. „Wir freuen uns riesig“, „Das Warten hat endlich ein Ende“, „Es wird auf jeden Fall eine geile Nacht“, so die Reaktionen. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 10.000 Besuchern.

Sieben Teams präsentieren Hardcore 

Das Konzept: Sieben DJ-Teams präsentieren in der „Arena“ der Westfalenhalle nacheinander die verschiedenen Stilrichtungen von Hardcore. Pro Team legen vier DJs auf, die sich stilistisch nahestehen und gemeinsam ein Set zusammenstellen – so entsteht eine Art „Wettkampf“ unter den Subgenres. Das LineUp besteht insgesamt aus rund internationalen 30 Künstlern, darunter einige der erfolgreichsten Hardcore-DJs weltweit.
Im Team „Extreme Acts“ kämpfen gleich mehrere Megastars der Szene: Angerfist aus den Niederlanden gilt seit langem als der Hardcore Superstar. Über eine Million Facebook-Fans sprechen für sich. Mit ihm werden die DJs Tha Playah, Mad Dog und D-Fence für einen der Höhepunkte in dieser Nacht sorgen. Im Team „Grand Masters“ sorgen auch die bekanntesten weiblichen Hardcore-DJs überhaupt – Miss K8 und AniMe – für harte Klänge. Dr. Peacock, der bekannteste Vertreter der Stilrichtung „Frenchcore“, ist Teil des Teams „Furious Fanatics“ und vereint Hardcore-Elemente mit klassischer Musik.

Ticket enthält Anreise im VRR

Für eine und kostenlose An- und Abreise der Fans sorgt die Eintrittskarte, die gleichzeitig als Fahrkarte im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr gilt. Tickets gibt’s im Vorverkauf bis einschließlich Samstag unterExodus und bei allen bekannten Stellen. Die Abendkassen öffnen am Samstag um 18:30 Uhr. Es werden ausreichend Tickets vorhanden sein, verspricht der Veranstalter. Los geht's um 20 Uhr mit Restrained und Broken Minds. Das Finale ab 5 Uhr früh bestreiten Dr. Peacock vs. BILLX und DRS

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.