DGB hält Ansprache in Dortmund

Die Bühne stand inmitten der Dortmunder Innenstadt. Der Sprecher wartete. Der Regen nieselte und eilig liefen die Leute weiter. Dann fing der Sprecher der DGB an, ins Mikrofon zu sprechen. Lobte die Errungenschaft der letzten Monate. Besonders stolz war er auf den Mindestlohn. Die Leute eilten vorbei, niemand schenkte ihm Beachtung. Nach einer guten Stunde hörte der Sprecher auf, da es ihm nicht gelungen war, trotz der Erfolge der Gewerkschaft auch nur einen einzigen Bürger zu erreichen. Das war für den Sprecher eine sehr verbitternde Erfahrung. "Ich quatsche mir das Maul fusselig und echt niemanden interessiert es!" Dann fing er an zu weinen. Kurze Zeit später wurde die Bühne geräumt und jede Spur beseitigt. Niemand schien dies zu bemerken oder zu interessieren.

Autor:

Heiko Müller aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.