Am 26. Mai werden die Abgeordenten fürs Europaparlament gewählt
450.000 Dortmunder haben die Wahl

Am 28. Mai wird gewählt.
  • Am 28. Mai wird gewählt.
  • Foto: Holger Schmälzger
  • hochgeladen von Antje Geiß

Die rund 450.000 Dortmunder Wahlberechtigten sind am 26. Mai 2019 aufgerufen, ihre Stimme bei der Europawahl abzugeben. Eine direkte Wahl von Kandidaten gibt es nicht. Es handelt sich um eine Verhältniswahl mit Listenwahlvorschlägen von Parteien und politischen Vereinigungen.

Es werden die Abgeordneten des Europäischen Parlaments gewählt. Jeder Wahlberechtigte hat eine Stimme. Die auf Deutschland entfallenden 96 Mandate werden auf die Listen gemäß den von ihnen errungenen Stimmen verteilt. Wahlberechtigt ist, wer am 26. Mai 2019 die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union besitzt, mindestens 18 Jahre alt ist, seit mindestens drei Monaten den Hauptwohnsitz in Deutschland oder in der EU hat und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Benachrichtigung bis zum  5. Mai

EU-Bürger können in ihrer Heimat oder an ihrem EU-Wohnsitz wählen. Wer schon bei einer Europawahl in ein Wählerverzeichnis eingetragen war, wird auch jetzt in das Wählerverzeichnis aufgenommen. Bis zum 5. Mai erhält er eine Benachrichtigung. Alle anderen Unionsbürger, die in Deutschland wählen wollen und noch keinen Antrag gestellt haben, müssen bis zum 5. Mai einen Antrag stellen. Den gibt's bei den Bürgerdiensten im Stadthaus, Südwall 2-4, und in Bezirksverwaltungsstellen und per Email über wahlen@stadtdo.de. Unter Bundeswahlleiter können sie heruntergeladen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen