Förderbescheid vom Land sichert drei Projekte in Hörde und Hombruch
5 Mio Euro für Phoenix und Freizeit

 Gute Nachrichten überbrachte Regierungspräsident Hans-Josef Vogel Oberbürgermeister Ullrich Sierau.
  • Gute Nachrichten überbrachte Regierungspräsident Hans-Josef Vogel Oberbürgermeister Ullrich Sierau.
  • Foto: Stadt Dortmund
  • hochgeladen von Antje Geiß

„Mit Fördermitteln in Höhe von rund 5 Millionen Euro unterstützen wir den weiteren Erfolgskurs der Stadt Dortmund“, sagte Regierungspräsident Hans-Josef Vogel bei der Förderbescheidübergabe an Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Fünf Millionen Euro an Landesmitteln unterstützen damit Projekte im Dortmunder Süden.
Davon fließen 3.442.594 Euro in den Abschluss der äußeren Erschließung des Technologiestandortes Phoenix. In mehreren Bauabschnitten wurden bereits die Flächenaufbereitung, die innere Erschließung und die westliche Anbindung gefördert. Jetzt erfolgt die östliche Anbindung über den Kreisverkehr Hörder Bahnhofstraße / Gildenstraße an die B1 und die B236. Damit werde auch die Hochofenstraße verkehrsberuhigt, an der Wohnbebauung sowie eine Realschule angesiedelt sind.
Mit weiteren Fördermitteln in Höhe von 1.530.000 Euro unterstützt das Land den Bau einer dem aktuellen Bedarf entsprechenden Sport- und Freizeitanlage als Erweiterung der Jugendfreizeitstätte Hombruch.

Kinder- und Jugendsportpark

„Gerade an Phoenix wird deutlich, dass der Strukturwandel in Dortmund erfolgreich und nachhaltig umgesetzt wurde. Dortmund ist als Standort für Unternehmen und Investoren weit oben auf der Liste. Auch weil wir moderne Mobilität ermöglichen, die eine funktionierende Logistik bei gleichzeitiger Entlastung der Wohnbereiche vereinen“, so OB Sierau.
„Dortmund ist eine Sportstadt. Die Förderung für den Kinder- und Jugendsportpark begrüße ich sehr. Über den Sport finden viele Jugendliche eine gute soziale Integration und erfahren Teamgeist und Gemeinschaftlichkeit.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen