Schülerzahlen steigen: Keine ausreichenden Kapazitäten im Schuljahr 2023/24
Bedarf für neue Förderschule

Der Verwaltungsvorstand befasste sich mit dem einem Zwischenbericht der Schulentwicklungsplanung 2023 für die Förderschulen. Die Stadt ist Schulträgerin der Förderschulen mit den Schwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung, Sprache und geistige Entwicklung.
Ob ein Kind eine Förderschule besucht, hängt erheblich vom Willen der Eltern ab und ist daher für die Stadt nicht sicher vorherzusehen. Um die zukünftigen Schülerzahlen an den Schulen dennoch möglichst genau abbilden zu können, hat die Verwaltung ein Analyseverfahren entwickelt. Dabei werden die Prognosedaten aus der Schulentwicklungsplanung für den Primar- und Sekundarbereich I und die Entwicklung der Kinder im Förderschulbereich zugrunde gelegt.

1.744 Förderschüler 

Im Schuljahr 2018/19 besuchten 47.800 Schüler eine Schule des Primar- und Sekundarbereichs I, weitere 1.744 besuchten eine Schule mit einem Förderschwerpunkt. Der Anteil der Förderschüler liegt bei rund 3,6 Prozent.
Doch die Schülerzahlen steigen und das wirkt sich auch auf die Förderschulen aus. Bis zum Schuljahr 2023/2024 wird eine Zuwachsquote von 14,6 Prozent gegenüber dem vergangenen Schuljahr erwartet.
Schulen mit den Förderschwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung und Sprache werden voraussichtlich über ausreichend Schulplätze in der ganzen Stadt verfügen.

Schwerpunkt "Geistige Entwicklung"

An den Schulen mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“ werden die Aufnahmekapazitäten bis zum Schuljahr 2023/2024 voraussichtlich überschritten. „Der Bedarf einer neuen Schule mit diesem Schwerpunkt zeichnet sich frühestens ab 2022 ab. Wir werden die Entwicklung besonders im Blick behalten“, kündigt Schuldezernentin Daniela Schneckenburger an.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.