Die Dortmunder wählen wieder

Wieder gewählt wird der Rat voraussichtlich am 9. September und dann nur bis 2014.
2Bilder
  • Wieder gewählt wird der Rat voraussichtlich am 9. September und dann nur bis 2014.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Antje Geiß

Nun ist das Urteil rechtskräftig: Die Dortmunder müssen innerhalb von vier Monaten wieder an die Urne. Sie müssen ihren Stadtrat neu wählen. Denn das Bundesverwaltungsbericht in Leipzig lehnte die Beschwerde zweier SPD-Ratsvertreter ab, die gegen die Wiederholung der Wahl Beschwerde eingereicht hatten. Wiederholt wird die Wahl von 2009. Hintergrund ist der Krach um das 80 bis 100 Mio. Haushaltsloch, das der damalige Oberbürgermeister Langemeyer erst direkt nach der Wahl aufdeckte.
Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat bereits bei einer Neuauflage der Wahl gesiegt und wurde von den Dortmundern in seinem Amt bestätigt.
Da der Rat nun nicht mehr im Amt ist und die Wahl von 2009 wiederholt werden muss, dürfen nur Parteien von damals antreten. Als Termin kristallisiert sich wegen der nötigen Vorbereitungszeit und der Sommerferien der 9. September heraus, denn innerhalb von vier Monaten, nachdem das Gerichtsurteil rechtskräftig ist, muss wieder gewählt werden. Und 2014 gehen die Dortmunder schon wieder an die Urne, um über ihr Stadtparlament abzustimmen.

Wieder gewählt wird der Rat voraussichtlich am 9. September und dann nur bis 2014.
Noch einmal ihre Stimme abgeben müssen die Dortmunder bei der Wiederholung der Ratswahl.
Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen