Entschuldigung !

Angela Merkel sucht und findet in anderen Ländern Partner für eine unsägliche Außenpolitik und kommt damit Horst Seehofers rechten Wünschen nach.

Dabei macht sie eine volle Kehrtwende zu 'Wir schaffen das!' und kriecht Herrn Seehofer in den Allerwertesten.

Ich möchte mich bei allen Hilfesuchenden entschuldigen! Für unsere asoziale und unmenschliche Politik! Ich schäme mich für unsere Regierung.

Erst beuten wir Euer Land aus, um in Saus und Braus leben zu können. Dann führen wir Stellvertreterkriege, in denen Ihr Euch gegenseitig mit deutschen Waffen die Schädel wegballert. Und als Dankeschön lassen wir Euch jetzt links liegen, weil Ihr vor Tod und Misere flüchtet. Und weil das nicht reicht, will die Politik Euch jetzt auch noch in sogenannten Ankerzentren festhalten. Damit die Abschiebung besser klappt.

Vorbei die Zeiten, in denen jeder in Europa leben durfte wo und wann er will. Wir machen dicht.

Um die Terror- und Gefährderproblematik 'in den Griff zu kriegen', werden nicht die Behörden, insbesondere die Polizeien, unterstützt, auch in der internationalen Zusammenarbeit. Sondern wir machen jetzt ganz dicht. Super Lösung, super rechts! Ganz einfache Antworten, die dem komplexen Thema nicht mal ansatzweise gerecht werden.
Statt die Mitarbeiterzahl in den BAMF-Behörden zu erhöhen, Flüchtlinge reduzieren. Allerdings nicht, wie angekündigt, indem die Fluchtursachen bekämpft werden, für die wir mitverantwortlich sind, sondern durch gewalttätiges Aussperren.
Herr Seehofer taumelt am rechten Rand. Wenn jetzt noch jemand sein Haus weg bombt, seine vier Frauen vergewaltigt und seine Kinder erschießt, läuft er amok.

Ich möchte mich auch dafür entschuldigen, dass unsere Herrscher ihre Machtkämpfe auf Eurem Rücken ausfechten!

Ich find's mittlerweile unerträglich.

Autor:

Stephan Schumann aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen