Gerd Rengel kandidiert unabhängig für den Rat

Ganz ohne parteiliche Bindung möchte Gerd Rengel im Auftrag der Bürger in den neuen Rat einziehen. Er kandidiert im Wahlbezirk 5, Innenstadt-Ost mit Kaiserstraße, Berliner Straße, Düsseldorfer Straße, Bismarckstraße, Prinz-Friedrich-Straße, Franziskaner Straße und Wohnstift „Kronenburg“.
Seine politische Arbeit sei völlig frei, sagt der Kandidat und wünscht sich eine „Lösung sozialer Probleme stets unabhängig von jedem starren und externen Parteieninteresse. Meine oberste Maxime lautet: Soziale Gerechtigkeit für ein menschenwürdiges Leben in Dortmund. Ich bringe dafür die besten Lebens- und Berufserfahrungen mit“. Studiert habe er Verwaltungs- und Sozialwissenschaften sowie im Seniorenstudium Gerontologie, Soziologie und Philosophie. 16 Jahre habe er als ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Dortmund mitgearbeitet. Außerdem sei er sechs Jahre im Bereich der Sozialen Selbstverwaltung einer großen gesetzlichen Krankenkasse ehrenamtlich tätig gewesen. Gerd Rengel ist 77 Jahre alt und war über 40 Jahre in leitender Stellung im Sozialen Gesundheitswesen beschäftigt.
Er stehe auf dem Boden des Grundgesetzes, versichert der Einzelkämpfer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen