Huckarder Bezirksvertreter Ingo Meyer tritt in DIE LINKE ein

Ingo Meyer, Bezirksvertretung Huckarde

Die Dortmunder Linken freuen sich über den Parteieintritt des Huckarder Bezirksvertreters Ingo Meyer.

Als bisheriges Mitglied und Mitbegründer der Demokratischen Unabhängigen Wählervereinigung war Ingo Mey

er 2014 in die Bezirksvertretung gewählt worden.

Aufgrund einer hohen Altersstruktur haben sich die Mitglieder der DUW entschieden, die Partei Mitte September 2016 aufzulösen.

Da Ingo Meyer bereits seit November 2014 in einer gemeinsamen Fraktion mit der Linken gut zusammenarbeitet, war für ihn der Schritt zum Parteieintritt die Konsequenz. „Die gute Zusammenarbeit mit der linken Bezirksvertreterin Hannelore Tölke möchte ich selbstverständlich in der bewährten und guten Form fortsetzen“, sagt Ingo Meyer. „Unsere bisherige Fraktion DUW & LINKE in der BV Huckarde soll als rein linke Fraktion weitergeführt werden.“
Neben seiner langjährigen Parteiarbeit engagiert sich Ingo Meyer seit 2014 als Koordinator des Dortmunder UmFairteilen-Bündnisses und gehört dem Koordinatoren-Team des Dortmunder Ablegers für „Mehr Demokratie e.V." an.

Seine thematischen Schwerpunkte sieht er in der Kommunalpolitik, dem Einsatz für mehr Demokratie, für soziale Gerechtigkeit und gegen rechte Umtriebe in Dortmund.

„Die Linke Dortmund begrüßt Ingo Meyer ganz herzlich. Wir kennen ihn aus diversen Bündnissen und freuen uns auf eine noch engere Zusammenarbeit", so Kreissprecher Christian Seyda. „Für uns ist es nur ein logischer Schritt, dass er jetzt zu uns zurückkommt. Schließlich war Ingo Meyer ursprünglich Mitglied der WASG, einer der beiden Quellparteien der Linken“, ergänzt Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN im Rat. „Deshalb auch von Seiten der Fraktion aus: Herzlich willkommen zurück.“

Autor:

Claudia Behlau aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.