Was ist dran an der Altersarmut?

In der Reihe „Forum im WHH“ befasst sich eine Expertenrunde am Mittwoch, 30. Januar, 14 bis 17 Uhr, im Wilhelm-Hansmann-Haus, Märkische Straße 21, mit der Frage: „Was ist dran an der Altersarmut?“
Neben guter Gesundheit und sozialer Teilhabe ist ein auskömmliches Einkommen eine wesentliche Grundlage für ein zufriedenes Alter. Die überwiegende Mehrheit der heutige Seniorinnen und Senioren verfügt über ausreichende Finanzen. Aber trifft diese Situation auch für die kommenden Seniorengenerationen zu? Für wen wird die gesetzliche Rente in Zukunft ausreichen und wer benötigt ergänzende Hilfen? Wem nützt die Riesterrente und was kann die kommunale Sozialpolitik leisten?
Mit diesen Fragen wird sich eine Expertenrunde im Forum des WHH befassen. Dazu haben namhafte Experten ihre Teilnahme zugesagt. Neben dem ehemaligen Bundesarbeitsminister Walter Riester werden Vertreter der Rentenversicherung sowie aus der Wissenschaft teilnehmen. Für die Stadt Dortmund diskutiert Stadträtin Birgit Zoerner mit den eingeladenen Gästen. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Kay Bandermann vom Landesstudio Dortmund des WDR.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Telefonische Anmeldungen sind unter Telefon 50-23356 oder per Email unter vkidess@stadtdo.de möglich.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.