Dortmund-City - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Online-Vortrag über die Lebensrealitäten LSBTI*-Geflüchteter
Sexuelle Vielfalt im Kontext Flucht

Lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche (LSBTI*) Geflüchtete stehen vor besonderen Herausforderungen. Dies trifft nicht nur auf die Erfahrungen im Herkunftsland und auf dem Fluchtweg zu, sondern auch auf die Zeit nach ihrer Ankunft in Deutschland. Der Aufenthalt in Sammelunterkünften ist häufig von homo- und transfeindlichen Gewalterfahrungen geprägt. Auch im Asylverfahren gibt es für sie besondere Hürden. Wie ist die Lebensrealität LSBTI*-Geflüchteter? Welche besonderen...

  • Dortmund-City
  • 26.02.21
FFP2 Masken oder medizinische Masken sind derzeit beim Einkaufen vorgeschrieben. In Deutschland produzierte FFP2-Masken sind CE  zertifiziert, die von der Stadt Dortmund kostenlos verteilten vergleichbaren KN95-Masken kommen aus China.

170.000 Schutzmasken in Dortmund kostenlos verteilt
KN95 als Standard vergleichbar

Auf Nachfrage einer Leserin, die als Empfängerin von Sozialhilfe zehn kostenlose Masken vom Sozialamt zugeschickt bekam, sich aber sorgte, da diese nicht in Deutschland hergestellt und CE zertifiziert seien, sondern als KN95-Masken in China produziert, informiert Stadt-Sprecherin Anke Widow: "In der gültigen Coronaschutzverordnung werden KN95-Masken so definiert "Medizinische Masken sind sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder diesen vergleichbare Masken wie KN95." Die Bezeichnung...

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Am ersten Kita-Öffnungstag besuchten 65 Prozent der Kinder ihre Kita.

2 von 3 Kindern gehen jetzt wieder in die Fabido-Kitas: 10 Stunden weniger geöffnet
Einrichtungen legen Zeiten fest

Am Montag, dem ersten Tag, als die Kitas wieder nach der Notbetreuung öffneten, wurden 4919 Kinder stadtweit in die FABIDO-Kitas gebracht. "Das entspricht einer Quote von 65,5 Prozent", informiert Stadt-Sprecherin Anke Widow. Während des eingeschränkten Regelbetriebs gibt es eine Reduktion von zehn Stunden auf den normalen Betreuungsumfang von 25, 35 oder 45 Stunden. Die Kitas legen eine Öffnungszeit fest, die sich an der üblichen Inanspruchnahme orientiert.

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Zum ersten Mal ist es jetzt auch in Dortmund im Impfzentrum zu einem Fehler bei der Terminvergabe, welche die KVWL derzeit umstellt, gekommen. 60 Senioren hatten den selben Termin, alle konnten nach einer Wartezeit geimpft werden.

Dortmund informiert über Impf-Panne, Prioritäten und Nebenwirkungen beim Schutz vor dem Coronavirus
60 Senioren hatten den gleichen Impf-Termin

Gestern ist es auch in Dortmund passiert: Ein Fehler bei der Vergabe der Impftermine. "Da hat es uns ereilt, dass plötzlich 60 Menschen vorm Impfzentrum standen, die alle auf den selben Termin gebucht waren", berichtet Krisenstabsleiterin Birgit Zoerner vom Impfen im Zentrum. "Wir waren froh, dass es gestern bei dem Wetter war und konnten alle Impfungen durchführen", berichtet sie, dass es geübten Pharmazeuten gelinge, unter korrekten Bedingungen 7 Impfungen aus Vials zu ziehen. Mit ein...

  • Dortmund-City
  • 23.02.21
Schnell und verstärkt testen will das Dortmunder Gesundheitsamt, wenn Coronavirusfälle in Schulen auftreten. Vom 14. Januar bis zum 12. Februar traten stadtweit in 24 Schulen Infektionen auf. Dabei waren 15 Schüler und 9 Mitarbeiter betroffen. In 7 Fällen war eine Quarantäne notwendig.

Dortmund: Schulstart gut angelaufen / Stadt setzt auf zielgerichtete und schnelle Corona-Tests wegen britischer Variante
Neue Strategie des Gesundheitsamtes

Die Schüler der ersten und Abschlussklassen gehen wieder zur Schule. "Es gibt ein ganz buntes Bild, wie an den einzelnen Schulen mit dem Präsenz- und Wechselunterricht umgegangen wird, das ist ganz gut angelaufen", berichtet Schuldezernentin Daniela Schneckenburger vom Schulstart in Dortmund. Treten jetzt beim gestarteten Wechsel- und Präsenzunterricht Coronafälle auf, steht das Gesundheitsamt bereit, um schnell und umfassend mobil Tests durchzuführen.    Mit Blick auf Studie der Leitlinie des...

  • Dortmund-City
  • 23.02.21
In Aplerbeck, Hombruch und Brackel, wie auch hier in Hörde, wo am Phoenix-Platz zum Schutz vor dem Virus geimpft wird, treten in Dortmund am wenigsten Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner auf.  Die Stadtbezirke mit den den meisten positiven Tests pro 100.000 Einwohner waren bis zum 12. Februar die Nordstadt und Eving.
2 Bilder

Dortmunder Corona-Fälle nach Stadtbezirken: Nordstadt und Eving stehen weiter vorn
Die 2. Welle ist noch nicht beendet

Weiterhin liegt in Dortmund die Nordstadt als Stadtbezirk mit den meisten Coronafällen pro 100.000 Einwohnern, gezählt am Vergleichstag 12. Februar vorn. Bis zu diesem Tag wurden 4.406 positive Tests auf 100.000 Einwohner im Stadtbezirk gemeldet, gefolgt von Eving, wo es 4.127 Fälle waren. Wegen der unterschiedlichen Zahl der Bewohner, die in den Stadtbezirken zwischen fast 60.000 in der dicht besiedelten Nordstadt im Vergleich zu rund 36.400 in Huckarde liegt, gibt das Gesundheitsamt als...

  • Dortmund-City
  • 22.02.21
Laden zum virtuellen Frauentag ein: von links Dr. Stefan Mühlhofer, Maresa Feldmann, Claudia Friedrichs und Katrin Kieseier.

Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund und das U bieten am 8.März ihr Programm erstmals virtuell an
Frauentag digital

Ungewöhnliche Zeiten verlangen ungewöhnliche Formate: Das Gleichstellungsbüro der Stadt und das U veranstalten daher in diesem Jahr am 8. März ab 15 Uhr den ersten digitalen Internationalen Frauentag. Neben der Verleihung des mit 1.500 Euro dotierten Dr. Edith Peritz-Preis für besonderes Engagement in der Gleichstellungsarbeit warten viele weitere spannende Programmpunkte auf die Teilnehmerinnen. Sie können aus sieben verschiedenen interaktiven Workshops zu aktuellen gleichstellungspolitischen...

  • Dortmund-City
  • 22.02.21
Schneegeräumte Straßen und schmelzende Eisschichten haben neue Schlaglöcher ans Licht gebracht.

Auf der B1 und am Autobahnkreuz Dortmund Witten wurden Schlaglöcher schon verfüllt
Krater im Asphalt melden

Sylvia Uehlendahl, die Leiterin des Tiefbauamtes erklärt: „Durch Risse im Asphalt dringt Wasser ein und sammelt sich unter der Fahrbahndecke. Durch die Minustemperaturen der letzten Tage friert dieses Wasser ein. Das zu Eis gefrorene Wasser dehnt sich dann aus. Dadurch hebt sich die Fahrbahndecke und es entstehen neue Risse. Wenn das Eis wieder schmilzt, entstehen mit Wasser gefüllte, brüchige Hohlräume. Fahren dann die Fahrzeuge über diese Bereiche, bricht  unter ihrem Gewicht der Asphalt und...

  • Dortmund-City
  • 22.02.21
Über 6000 Dortmunder wurden bis gestern im Impfzentrum geimpft. Stadtweit wurden bislang 46 Fälle der britischen Virusmutation nach Tests und Sequenzierungen nachgewiesen.

Dortmund: Bislang 46 Corona-Fälle mit britischer B.1.1.7-Virusvariante
Inzidenzwert liegt bei 62,7

28 positive Coronavirus-Testergebnisse meldete gestern das Dortmunder Gesundheitsamt. Bis heute wurden insgesamt stadtweit 46 Fälle der englischen Virusvariante bestätigt. Das Dortmunder Impfzentrum öffnet heute um 14 Uhr und bittet auch die Dortmunder, die direkt um diese Zeit einen Termin haben, nicht eher zu kommen, um Warteschlangen zu verhindern. Von den mit dem Virus Neuinfizierten lassen sich sechs Personen vier Familien zuordnen. Zurzeit befinden sich 1018 Dortmunder in Quarantäne. Seit...

  • Dortmund-City
  • 22.02.21
Das Quartiersmanagement Nordstadt stellt sich neu auf: Raumplaner Till Blackstein (M.) kommt als bekanntes Gesicht hinzu. Jana Heger engagiert sich jetzt rund und Immobilien und Martin Gansau wird Ansprechpartner für den Quartierfonds Nordstadt.

Till Blackstein zurück am Dortmunder Borsigplatz
Neue Quartiersmanager

Ab sofort bekommt das Quartiersmanagement mit Till Blackstein einen neuen Mitarbeiter, der die Strukturen, vor allem die Nordstadt sowie das Quartier am Borsigplatz sehr gut kennt. Zudem wechselt Jana Heger vom Quartiersfonds als langjähriges Mitglied des Quartiersmanagements zum Team Immobilien. Zukünftig agiert sie dort in dem Bereich des Hof- und Fassadenprogramms sowie in weiteren immobilienbezogenen Themenfeldern. Im selben Zuge wird Martin Gansau, bisher zuständig für den Borsigplatz,...

  • Dortmund-City
  • 20.02.21
Schon früh ließ das Dortmunder Stadtgymnasium die Kreidezeit hinter sich und setzte auf Digitalisierung. Jetzt lobt die Schulpflegschaft, dass sich die Lehrer, auch beim Lernen auf Distanz gut um ihre Schüler kümmern, Lernen auch im Team möglich ist und niemand allein gelassen werde.

Distanz-Unterricht: Dortmunder Eltern und Schüler loben die engagierten Lehrer, die ihre Schüler nicht allein lassen
Gute Noten für das Stadtgymnasium

Die Corona-Pandemie macht es möglich - manchmal eröffnen sich ungeahnte Wege im oft tristen Homeschooling-Einerlei: „Am Stadtgymnasium haben unsere Kinder wirklich die Möglichkeit, auch in dieser schwierigen Zeit zu lernen und weiterzukommen“, sind sich die Eltern der Innenstadtschule am Heiligen Weg einig. Die Schulpflegschaft stellt zusammen mit den Schülern durchweg sehr gute Noten für das Management des Gymnasiums während der Krise aus. „Der Tagesablauf unserer Kinder bleibt strukturiert....

  • Dortmund-City
  • 19.02.21
Nach dem Fund von 4 Bomben-Blindgängern an einer Baustelle im Westfalenpark in Dortmund wird der Park im gezeigten Radius heute mitsamt des U-Bahn-Haltes evakuiert. Für die Entschärfung heute wird die Ruhrallee gesperrt und auch DB- und Stadtbahnlinien sind betroffen.

4 Bomben-Blindgänger im Westfalenpark Dortmund: Sie werden heute noch entschärft
Park wird gesperrt: B54 folgt um 16 Uhr

An einer Baustelle sind heute vier 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Dortmunder Westfalenpark gefunden worden. Sie müssen noch heute durch einen Experten vom Kampfmittelräumdienst entschärft werden. Anwohner müssen nicht evakuiert werden. Der Park schließt um 14.30 Uhr, die B54 wird am Nachmittag gesperrt.  Der Westfalenpark schließt nach dem Bombenfund, um den in der Karte gezeigten Radius zu evakuieren. Zivilbevölkerung muss nicht evakuiert werden, informiert dien Stadt....

  • Dortmund-City
  • 18.02.21
Hilft Berufstätigen beim Zurechtfinden im Informations-Dschungel: Janine Tillmann und ihr Team beraten rund um gutes Rüstzeug für die Zukunft und wie Chancen gut genutzt werden können.

Sich in der Pandemie für die Zukunft rüsten - Bundesagentur für Arbeit in Dortmund berät
Neues Team berät Berufstätige

Die Bundesagentur für Arbeit macht den nächsten Schritt – analog zum bekannten Angebot der Berufsberatung für junge Menschen während der Schulzeit und vor Ausbildung oder Studium bietet nun die Agentur auch Beratung für Menschen an, die im Berufsleben stehen und sich neu orientieren möchten. Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Struktureller und demografischer Wandel, Digitalisierung, Flexibilisierung und ungleiche Teilhabechancen stellen Unternehmen und Mitarbeitende vor neue...

  • Dortmund-City
  • 18.02.21
 „Das Lockdown-Ende für Friseure ist endlich absehbar. Bitte halten Sie durch und unterstützen Sie damit die breite Mehrheit der ehrlich arbeitenden Friseure!“ so Hendrik Himpe, stv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer (HWK) Dortmund.

Handwerkskammer Dortmund appelliert an Kunden, sich in Sachen Frisur noch zu gedulden
Friseure öffnen am 1. März

Bund und Länder haben in der vorigen Woche beschlossen, dass die Friseurbetriebe ab dem 1. März wieder öffnen können. Ein Silberstreif am Horizont für Unternehmer und Mitarbeiter aus dieser Branche. Seit 16. Dezember 2020 sind die Friseurbetriebe bereits im Lockdown – entsprechend groß ist die wirtschaftliche Not. Und bis zur Öffnung sind es noch zwei Wochen, was für viele eine enorme Kraftanstrengung bedeutet. In dieser überaus angespannten Phase geraten Friseurunternehmen im Kammerbezirk...

  • Dortmund-City
  • 18.02.21

Wanderbaustelle auf der Bundesstraße 1 vom Gottesacker bis zur Schnettkerbrücke
Schlaglöcher bekommen am Donnerstag ein neues Pflaster mit Heißasphalt

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte das Tiefbauamt in einer Nachtaktion viele neu aufgetauchte Schlaglöcher auf der Bundestraße 1 mit Kaltasphalt ausgebessert. Ein erstes Notpflaster, das auf einer so stark befahrenen Straße wie der B 1 nur vorübergehend sein kann. Aufgrund der inzwischen vergleichsweise höheren Außentemperaturen kann das städtische Tiefbauamt nun Heißasphalt einbauen. Direkt morgen früh, am 18. Februar, um 8 Uhr sollen die Arbeiten mit drei Einsatzkolonnen auf Westfalen-...

  • Dortmund-Ost
  • 17.02.21
5 Bilder

AOK NORDWEST veröffentlicht repräsentative forsa-Umfrage
Mehrheit bewertet Gesundheitsversorgung während der ersten Corona-Hochphase positiv - Digitale Lösungen müssen dringend her

Die Mehrheit der Bevölkerung in Westfalen-Lippe bewertet die Gesundheitsversorgung während der ersten Hochphase der Corona-Pandemie positiv. Das zeigt eine von der AOK NORDWEST heute in Dortmund veröffentlichte repräsentative forsa-Umfrage. Danach gaben 75 Prozent der Befragten an, dass die wohnortnahe medizinische und pflegerische Versorgung auch in Pandemiezeiten gut funktioniert habe. Und 80 Prozent bestätigten diesen Eindruck auch für die Notfallversorgung. „Das zeigt, dass die Menschen in...

  • Dortmund-Süd
  • 17.02.21
Die Möglichkeit, sich von einer Babylotsin helfen zu lassen, ist für alle Mütter im Klinikum kostenlos und natürlich freiwillig.

Neues Angebot für Dortmunder Familien im Perinatalzentrum
Babylotsin steht werdenden Müttern im Klinikum zur Seite

Ob bei der Suche nach einer Hebamme oder beim Ausfüllen von Anträgen: Ab sofort steht eine sogenannte Babylotsin werdenden Müttern im Klinikum Dortmund zur Seite.  Die Babylotsin kümmert sich um alle anfallenden Fragen abseits der Geburt und „lotst“ Familien auf Wunsch zu geeigneten Angeboten rund um das Thema Schwangerschaft und neugeborene Kinder. Diese Möglichkeit ist für alle Mütter im Klinikum kostenlos und freiwillig. Rat in Alltagsfragen Ob Unterstützung bei dem Ausfüllen von Anträgen...

  • Dortmund-City
  • 17.02.21
Alle Buslinien bis auf die Linie 414 nach Brechten sind in Dortmund wieder in Betrieb. Auf der Linie 452 kann der Abschnitt zwischen Am Zehnthof und Geßlerstraße aktuell nicht befahren werden. Auf Abschnitten der Stadtbahnlinien U41 und U43, die noch nicht befahren werden können, sind als Ersatz Busse unterwegs.

Trotz vollem Einsatz der DSW21: In Dortmund Einschränkungen im Stadtbahnbereich durch Vereisung und Frostschäden
Fast alle Busse fahren wieder im Normal-Betrieb

Nach dem Tauwetter und dem großen Einsatz der DSW21-Teams vor Ort hat sich die Lage im  ÖPNV in Dortmund weiter entspannt. Alle Buslinien fahren mit Ausnahme der Linie 414. Auf vier Stadtbahnlinien gibt es auf Abschnitten jedoch noch Probleme mit Vereisung. Zudem haben die extremen Witterungsverhältnisse an manchen Stellen, wie auf dem Brackeler Hellweg, das Gleisbett und auch Bahnsteige beschädigt. Reibungslos läuft seit Tagen der Betrieb auf den Stadtbahnlinien U42, U45, U46 und U49. Heute...

  • Dortmund-City
  • 15.02.21
Online informiert das Berufsinformations-Zentrum der Agentur für Arbeit am Mittwoch über Voraussetzungen für den Quereinstieg als Lehrer.

Mit Berufs- und Lebenserfahrung ins Lehramt: Über den Seiteneinstieg in den Beruf informiert das Dortmunder Berufs-Informations-Zentrum
Quereinstieg als Lehrer

Mit Berufs- und Lebenserfahrung ins Lehramt: Über den Seiteneinstieg in den Beruf informiert das Berufs-Informations-Zentrum auf digitalem Weg, am Mittwoch, 17. Februar, um 16 Uhr. NRW benötigt Lehrer - es fehlt qualifiziertes Personal. Um Unterrichtsausfall zu minimieren, stellen alle Schulformen Lehrkräfte ein, die keine Lehrerausbildung mit Studium, Referendariat und Staatsexamen durchlaufen haben. Angesprochen sind hier insbesondere Menschen mit Studienabschlüssen des Bereichs Mathematik,...

  • Dortmund-City
  • 15.02.21
Nachdem heute alle Kinder, Erzieher und Kontaktpersonen eines infizierten Kindes in der Dortmunder Kita Heilig Kreuz an der Jungferntalstraße getestet wurden, bleibt die Kita geschlossen. Hintergrund: Ein Kind war zuvor positiv auf die englische Coronavirus-Variante getestet worden. Weiter geimpft wird morgen wieder ab nachmittags im Impfzentrum Phoenix-West.

Corona-Virus-Variante in Dortmund: In der Kita Heilig Kreuz wurden heute alle Erzieher, Kinder und Kontakte des infizierten Kindes gestestet
Morgen wird an der Uhlandstraße 170 auf die Variante B1.1.7. getestet

Auch am Wochenende laufen in Dortmund die Ermittlungen zur Corona Virusvariante B 1.1.7 weiter auf Hochtouren. Die Kontaktpersoneneinordnung und die Quarantäneanordnungen erfolgen konsequent nach den aktuellen RKI-Kriterien und sind deutlich strenger als bei positiv Getesteten ohne Nachweis einer Virusmutation. Die Sequenzierung zur Feststellung von Varianten nach einem positiven Corona-Test dauert bis zu zehn Tagen. In der Zeit befindet sich ein positiv Getesteter allerdings ohnehin in...

  • Dortmund-City
  • 14.02.21
24 Buslinien fahren in Dortmund wieder seit dem Wintereinbruch. DSW21-Beschäftigte befreien auch Stadtbahnstrecken von Eis und Schnee. Das Angebot konnte am Wochenende weiter hochgefahren werden.

DSW21: Mit dem Presslufthammer meterweise Stadtbahnstrecken in Dortmund von Eis und Schnee befreien
Stadtbahn-Angebot weiter hochgefahren

Auch mit Presslufthammer und in Handarbeit hat DSW21 nach dem Wintereinbruch weiter daran gearbeitet, damit das  Stadtbahnangebot in Dortmund am Wochenende weiter hochgefahren werden konnte.  Rund um die Uhr waren Beschäftigte im Einsatz.  24 Buslinien sind seit gestern trotz Eis und Schnee wieder in Betrieb.  Bei weiterhin schwierigen Wetter- und Straßenverhältnissen – in der Nacht auf Freitag wurde es bis zu minus 17 Grad kalt - arbeitete DSW21 unermüdlich daran, das Bus- und Stadtbahnangebot...

  • Dortmund-City
  • 14.02.21
Auch am Wochenende wird im Dortmunder Impfzentrum Phoenix West geimpft. Die neue englische Virus-Variante ist auch in zwei Dortmunder Kitas angekommen. Krisenstabsleiterin Birgit Zoerner fordert, dass man noch schneller mit den Impfungen voran kommen müsse, da die die Impfung auch vor dieser Variante schütze.

Corona-Virusvariante B 1.1.7 ist in Dortmunder Kitas angekommen: Ein Kind und eine Erzieherin infiziert
Mutiertes Virus bei 14 Menschen nachgewiesen

Über 14 Infektionen mit der englischen Virus-Variante berichtete gestern das Gesundheitsamt Dortmund beim Update der Corona-Zahlen.  Betroffen sind 2 Kitas: die katholische Heilig-Kreuz Kita im Jungferntal im Westen der Stadt und die FABIDO-Kita an der Uhlandstraße 170 in der Nordstadt. Um eine dritte Corona-Welle zu vermeiden, sei trotz sinkender Zahlen Vorsicht das Gebot der Stunde. 47 weitere positive Testergebnisse meldete die Stadt Dortmund gestern Abend. Und einen Inzidenz-Wert...

  • Dortmund-City
  • 14.02.21

Dortmunder Hochschultage 2021 erstmals ausschließlich online
3.415 digitale Hochschulbesucher

Zur Stärkung der Berufs- und Studienorientierung in Zeiten der Corona-Pandemie haben am 20.01.2021 insgesamt 3.415 BesucherInnen an den digitalen Dortmunder Hochschultagen teilgenommen und sich passende Angebote aus einem umfangreichen und bunten Programm ausgesucht. Das Programm bestand aus 150 unterschiedlichen Live- und Videoangeboten, die von den Dortmunder Hochschulen plus Partnern urchgeführt wurden : der TU Dortmund, der FH Dortmund, der International School of Management (mit dem...

  • Dortmund-City
  • 14.02.21
Bauchschmerzen, Fieber, Erbrechen, Durchfall: Infektionskrankheiten wie Norovirus, Windpocken oder Rotavieren sind im letzten Jahr deutlich zurückgegangen. Grund: Die verstärkten Hygieneregeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Noroviren, Windpocken und Rotaviren deutlich rückläufig
Corona-Hygienemaßnahmen lassen Infektionszahlen purzeln

Die Kontaktbeschränkungen, Abstands- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie haben einen positiven Nebeneffekt: In Westfalen-Lippe sind im Jahr 2020 viele Infektionskrankheiten deutlich zurückgegangen. Das teilt die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit. „Wir gehen davon aus, dass die Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, KiTa- sowie Schulschließungen, Homeoffice und die Handhygiene in der ersten Lockdown-Phase im Frühjahr 2020 und zu Beginn...

  • Dortmund-Süd
  • 13.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.