Dortmund-City - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Multiresistente Bakterien können zu schwerwiegenden Erkrankungen führen, die nicht leicht zu behandeln sind. Besonders gefährdet sind vorerkrankte Menschen, aber auch Ältere und Neugeborene.

Rationale Antibiotikaversorgung in NRW
MRSA-Infektionen in NRW rückläufig: Weiterhin konsequente Maßnahmen erforderlich

In Nordrhein-Westfalen hat sich die Zahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten MRSA-Infektionen in den letzten fünf Jahren halbiert. MRSA ist die Abkürzung für „Methicillin resistenter Staphylococcus aureus“ und ist bekannt als einer der multiresistenten Krankenhauskeime. 2019 wurden insgesamt 575 Infektionsfälle gemeldet, in 2015 waren es noch 1.146. Das belegen aktuelle Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin. „Auch wenn die Tendenz rückläufig ist, möchten wir mit unserer...

  • Dortmund-Süd
  • 14.02.20
Ein gut funktionierendes Immunsystem ist die Grundlage, um Erkältungen abzuwehren. Aber auch eine gute Handhygiene ist wichtig.

Immunsystem
Erkältungen haben Hochsaison: Jetzt auf Handhygiene achten

Die Nase läuft, Frösteln, Halskratzen und der Kopf tut weh - Erkältungsviren haben jetzt auch in Dortmund Hochsaison. Keime lauern fast überall, wo andere Menschen angefasst haben: an Rolltreppen, auf Türgriffen, am Einkaufswagen oder beim Händeschütteln. Auch wenn sich ein Kontakt mit Krankheitserregern nicht immer ganz vermeiden lässt: Regelmäßiges und gründliches Hände waschen hilft, die Erreger auf ein Minimum zu reduzieren. 20 Sekunden Waschzeit „Eine gute Handhygiene ist gerade in...

  • Dortmund-Süd
  • 14.02.20
Fördergelder für gesundheitsbezogene Selbsthilfeprojekte sollten Selbsthilfegruppen in der Region jetzt rasch beantragen.

AOK NORDWEST Dortmund
Engagement in Selbsthilfegruppen: Jetzt Fördergelder für Projekte beantragen

Gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen in Dortmund können jetzt Fördermittel für spezielle Selbsthilfeprojekte bei der AOK NORDWEST beantragen. Auch wenn es keine offiziellen Abgabefristen für die Anträge gibt: „Die Mittel sind begrenzt. Fördergelder sollten rasch beantragt werden, bevor das Selbsthilfebudget ausgeschöpft ist“, rät AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Für die AOK NORDWEST ist und bleibt die Selbsthilfeförderung ein wichtiges Anliegen. Sie unterstützt diese Arbeit und stellt...

  • Dortmund-Süd
  • 14.02.20
Wie werden Antibiotika bei Kindern dosiert? - Auch diese Frage haben die Experten bei der Telefonaktion beantwortet.
2 Bilder

Aktion von Stadt-Anzeiger Dortmund und AOK NORDWEST
Experten beantworteten viele Fragen am Telefon: "Damit Antibiotika auch morgen noch wirken"

Antibiotika gelten bei vielen Menschen als Allheilmittel für jede Art von Infekt: Schnell wieder fit werden, bloß nicht zu lange im Job krank sein, das Kind rasch wieder in die Kinderbetreuung schicken – ein Antibiotikum soll es richten. Richtig eingesetzt, kann ein Antibiotikum Leben retten. Unnötig verabreicht und unsachgemäß eingenommen, besteht jedoch die Gefahr, dass das Antibiotikum seine Wirkung verliert. Zahlreiche Dortmunder Bürger nutzten die Gelegenheit sich bei der Telefonaktion...

  • Dortmund
  • 14.02.20
Auf Fahrplanänderungen müssen sich Bahnreisende vom 21- bis 24. Februar am Dortmunder Hauptbahnhof einstellen, da zwischen Dortmund und Essen Gleise ausgetauscht werden.

Bahn-Strecke zwischen Dortmund und Essen vom 21. bis 24. Februar gesperrt
Schienen werden am Wochenende ausgetauscht

Zu Streckensperrung zwischen dem 21. Februar und 24. Februar kommt es für den Nah- und Fernverkehr der Bahn, da an dem Wochenende Schienen auf einer Länge von 4,5 Kilometern in Dortmund ausgetauscht werden. Zeitgleich werde das Schienenbett erneuert und Schwellen gewechselt. Für die Baumaßnahme investiert die DB rund 1,5 Mio. Euro. Für die Arbeiten wird die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Essen gesperrt. In der Zeit von Freitag ab 22 Uhr, bis Montag um 4.30 Uhr kommt es zu...

  • Dortmund-City
  • 13.02.20
Mit Kindern kochen - das Know how gibt es in der Fortbildung

Kostenfreie Fortbildung „Ich kann kochen!“ mit der Sarah Wiener Stiftung

Kinder auf den Geschmack ausgewogener Ernährung bringen – dafür qualifiziert die bundesweite Ernährungsbildungsinitiative „Ich kann kochen!“ der Sarah Wiener Stiftung und der BARMER pädagogische Fach- und Lehrkräfte. In Dortmund bietet das Ev. Bildungswerk als Kooperationspartner die kostenfreie eintägige Fortbildung am 05.03.2020 von 9:00 bis 17:00 Uhr im Reinoldinum, Schwanenwall 34 an. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie in Kitas, Schulen und außerschulischen Lernorten mit Kindern im Alter...

  • Dortmund-City
  • 11.02.20
  •  1
Fingerfood statt Brei? Vortrag zur Babyernährung
2 Bilder

Beikost: Brei oder Baby-led weaning? Vortrag mit Prof. Dr. Mathilde Kersting

Prof. Dr. Mathilde Kersting, Leiterin des Forschungsdepartments Kinderernährung (FKE), Universitäts-Kinderklinik Bochum, ist am 10.03.20 ab 19:00 Uhr beim Ev. Bildungswerk zu Gast und stellt neue Erkenntnisse zur Beikost und deren Konsequenzen für die Praxis der Säuglingsernährung vor. Nach den ersten Lebensmonaten mit ausschließlicher Milchernährung stellen sich für Eltern viele Fragen wie zum Beilspiel: Wann ist der richtige Zeitpunkt, mit der Beikost zu beginnen und mit welchen...

  • Dortmund-City
  • 10.02.20
Wegen des erwarteten Sturmtiefs mit starken Orkanböen findet an städtischen Dortmunder Schulen am Montag kein regulärer Unterricht statt. Ob ihr Kind zur Schule geht, darüber entscheiden die Eltern, Kinder, die zur Schule kommen, werden dort betreut. Die FABIDO-Kitas werden öffnen.

Sturm Sabine: Über Schulbesuch entscheiden in Dortmund Eltern
Am Montag kein regulärer Unterricht an städtischen Schulen/ Fabido-Kitas geöffnet

Da bei dem Sturmtief „Sabine“ heute und morgen mit Orkanböen wie beim Sturm Eberhard im März gerechnet wird, hat die Stadtverwaltung in Dortmund entschieden, am Montag keinen reguläreren Unterricht an städtischen Schulen stattfinden zu lassen. Die Eltern entscheiden in eigener Verantwortung über den Schulweg.  Die Stadt Dortmund weist darauf hin, dass am morgigen Montag, 10. Februar, kein regulärer Schulbetrieb stattfindet, da aufgrund  des erwarteten Sturmtiefs und zu erwartenden Orkanböen...

  • Dortmund-City
  • 09.02.20
In NRW liegen die Antibiotika-Verordnungen durchschnittlich rund zehn Prozent über dem Bundesdurchschnitt.
5 Bilder

Telefonaktion am 13. Februar
Antibiotika richtig einnehmen - Experten beantworten Fragen am Telefon

Der Stadt-Anzeiger bietet seinen Lesern wieder einen besonderen Service: Zusammen mit der AOK NORDWEST gibt es eine Telefonaktion. Drei Experten beantworten am Donnerstag (13. Februar) von 16 bis 18 Uhr Fragen zu Antibiotika und der richtigen Einnahme. Der Hals kratzt, die Nase läuft und leichtes Fieber ist im Anmarsch – muss da unbedingt immer ein Antibiotikum her? Wann wirken Antibiotika und wann nicht? Wann werden sie bei Kindern eingesetzt und wie sind sie zu dosieren? Wie wird ein...

  • Dortmund-Süd
  • 07.02.20
"Touch mich nicht an": In der Grabbel-Box lernen Dortmunder Jugendliche, sich im Rahmen der Ausstellung "Echt krass!" gegen unerwünschte Anmache zu wehren.
2 Bilder

Echt Krass: Ausstellung klärt Jugendliche in Dortmund über sexuelle Gewalt auf
Interaktiver Parcours für Schüler

Ab sofort können Schüler in Dortmund die Ausstellung "Echt krass!" des Vereins Petze nicht nur sehen, sondern auch erleben. Der interaktive Präventionsparcours zum Thema Jugendliche und sexuelle Gewalt steht, im Heinrich-Schmitz-BildungszentrumLange Straße 43, und ist für Schulklassen aller Schulformen und Jugendliche ab der Jahrgangsstufe 8 konzipiert worden. Rund 650 Schüler sind schon  angemeldet. Der Besuch ist kostenlos. Die Möglichkeit, die Ausstellung in Dortmund zu zeigen, geht auf...

  • Dortmund-City
  • 06.02.20
Das EDG-Kundencenter ist ab sofort in der Dechenstraße 13 zu finden.

Anlaufstelle für Fragen rund um Entsorgung in Dortmund ist das Kundencenter der EDG
EDG-Kundencenter ist umgezogen

Das Team der EDG steht nun in der Dechenstraße 13 für alle Fragen rund um die Themen Entsorgung, Stadtbildpflege und Winterdienst zur Verfügung. Insgesamt 41 Mitarbeiter sind umgezogen (16 im Kundenservice, 3 im Kundenbüro und 19 in der Kundenberatung). Erste Anlaufstelle ist das Kundenbüro. Die häufigsten Anfragen behandeln die An,- Ab- und Ummeldung von Abfallbehältern, Aufträge für den Sperrmüll- und Elektrogeräte-Holservice, Haushaltsauflösung und Entrümpelung. Die Berater informieren...

  • Dortmund-City
  • 06.02.20
Im Präsidium informieren Experten der Polizei Eltern, wie Kinder im Internet nicht zu Opfern und auch nicht zu Tätern werden.

Polizei warnt Eltern in Dortmund vor Ketten-Briefen
Info-Abend im Präsidium klärt über Gefahren auf, die online lauern

Zu einem Elternabend laden die Polizei und die Stadt Dortmund am "Safer Internet Day" Mütter und Väter ein. Es geht um die Medienkompetenz ihrer bis zu 12 Jahre alten Kinder. Immer mehr Kinder im Grundschulalter nutzen inzwischen Smartphones oder Tablet-PC. Das Alter der jungen Nutzer ist in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. Sie haben damit ungehinderten Zugang zum Internet und auch zu Inhalten, die nicht für ihr Alter bestimmt sind: Gewaltdarstellungen und Pornografie. Kinder...

  • Dortmund-City
  • 05.02.20
Welche neuen Wege Schüler und Schulabgänger in die Welt gehen können, wie hier in Neuseeland, darüber informiert die "Auf in die Welt-Messe".

Messe für Dortmunder Schüler "Auf in die Welt"
Info im Mallinckrodt-Gymnasium zu Schüleraustausch und Work & Travel

Alle mit Fernweh informiert die "Auf in die Welt Messe" für Schüleraustausch und Gap Year am 8. Februar in Dortmund von 10 bis 16 Uhr. Im Mallinckrodt-Gymnasium am Südrandweg 2-4 gibt es an dem Samstag Insider-Informationen zu 50 Ländern und Stipendien im Wert von über 1 Mio. Euro. Vorgestellt werden Wege in die Welt während der Schulzeit und nach dem Abitur: Schüleraustausch, High School, Internate, Privatschulen, Sprachreisen, Au Pair, Colleges, Ferien- und Sommercamps, Freiwilligendienste,...

  • Dortmund-City
  • 04.02.20
„Um die Ausbreitung zu vermeiden und sich vor einer Ansteckung zu schützen, sollte auf eine gute Händehygiene geachtet werden“, sagt Dr. Wolfgang Mollowitz, Arzt und stellvertretender Fachbereichsleiter Behandlungsfehlermanagement bei der AOK NORDWEST.

Dortmund
Neuartiges Coronavirus: AOK NORDWEST gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen

Das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) beunruhigt auch die Menschen in Dortmund. Bislang haben sich tausende in China infiziert, mehr als 200 Menschen sind gestorben. Viele Länder melden täglich neue Erkrankungsfälle, vor wenigen Tagen sind auch erste in Deutschland bestätigt worden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat inzwischen den internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Wie groß ist die Gefahr durch das neue Virus? Und wie kann man sich schützen? Die wichtigsten Fragen...

  • Dortmund-Süd
  • 31.01.20
Dr. Christoph Zerm wird als Spezialist  dauerhaft Mitglied beim wiederbelebten Runden Tisch zum Thema weibliche Genitalverstümmelung.

Runder Tisch in Dortmund wird wieder belebt
Arzt spricht über heimliche Verstümmelung von Kindern

Immer wieder gibt es Berichte von heimlichen Beschneidungen an Kindern auch in Deutschland und an Kindern, die beim Urlaub im Heimatland beschnitten wurden. Der Gynäkologe Dr. Christoph Zerm engagiert sich seit vielen Jahren gegen weibliche Genitalverstümmelung und informierte im Jugendamt Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft „Hilfen bei sexueller Gewalt“ über aktuelle Entwicklungen sowie Prävention. Die Verletzung oder Entfernung der weiblichen äußeren Genitalien ist sexualisierte Gewalt:...

  • Dortmund-City
  • 30.01.20
Auch am Dortmunder Flughafen wurden die Mitarbeiter über das Coronavirus aufgeklärt. Gibt es in einem Passagierflugzeug einen Verdachtsfall an Bord, landet das  Flugzeug nicht in Dortmund.

Flughafen vorbereitet: Bei Coronavirus-Verdachtsfall keine Landung in Dortmund
Airport informiert Passagiere über Lungenkrankheit

"Die deutschen Flughäfen sind für den Umgang mit Verdachtsfällen des Coronavirus vorbereitet und stehen mit den zuständigen Behörden in engem Kontakt"sagt die Dortmunder Flughafensprecherin Davina Ungruhe und sie fügt hinzu: "Sollte es in einem Passagierflugzeug einen Verdachtsfall an Bord geben, wird dieses Flugzeug nicht in Dortmund landen." Die Entwicklung und Verbreitung der neuartigen Lungenkrankheit aus China wird auch in Deutschland mit höchster Aufmerksamkeit beobachtet. Die...

  • Dortmund-City
  • 30.01.20
Keine Auswirkungen auf den Dortmunder Flughafen und Verkehr hat das Coronavirus, da es von hier aus keine Verbindungen nach China gibt, während andere Flughäfen mit Direktflügen Passagiere über das Virus informieren.

Coronavirus-Test nur im Verdachtsfall
Kaum Anfragen zur Lungenkrankheit im Dortmunder Gesundheitsamt

Auch wenn es erste Fälle von Coronavirus-Erkrankten in Deutschland gibt, so habe dies in Dortmund nicht zu übertriebener Sorge vor der Lungenkrankheit geführt. "Es gibt nur wenige Anfragen beim Gesundheitsamt", berichtet Stadt-Sprecherin Anke Widow. "Da es hier überhaupt keine Fälle von Infizierten gebe, würden in Dortmund auch keine besonderen präventiven Maßnahmen ergriffen. Denn das System zur Vorsorge in das auch die Dortmunder Kliniken eingebunden sind, bestehe immer. Die Kliniken seien...

  • Dortmund-City
  • 29.01.20
Das Smartphone stand am 27.01.20 im Mittelpunkt der Montagsfragen.

Montagsfragen zum Thema Smartphone

Den Auftakt zur Reihe "Montagsfragen" bildete am 27.01.2020 die "Smartphone-Sprechstunde". Acht Ehrenamtliche der youngcaritas erklärten den interessierten Senioren/innen, wie ein Smartphone aufgebaut ist und wie es grundsätzlich funktioniert. Mit zahlreichen Tipps und Tricks lösten sich so manche Probleme, und die Geduld beim Erklären half Vielen in Zukunft das Smartphone mit weniger Vorbehalten zu verwenden. Ein neuer Termin im Café am Klostergarten ist im April geplant. Die nächsten...

  • Dortmund-Ost
  • 29.01.20
Auch am Robert Bosch Berufskolleg können sich SchülerInnen um einen Platz für die gymnasiale Oberstufe bewerben. Die Frist hierfür läuft in Dortmund von Freitag 31.1. bis Samstag, 15.2.

Bewerbungsfrist in Dortmund für Berufskollegs läuft bis zum 15. Februar
Für die Oberstufe bewerben

Rund zwei Wochen lang, zwischen Freitag (31.1.) und Samstag (15.2.) können sich Dortmunder Jugendliche um einen Platz an den Berufskollegs sowie an Gymnasien und Gesamtschulen für die gymnasiale Oberstufe bewerben. Die Bewerbung erfolgt unter:  https://www.schueleranmeldung.de/ProdB/Startseiten/login, die erforderlichen Passwörter verteilen die Schulen mit den Halbjahreszeugnissen und zusätzlich müssen Bewerber alle Unterlagen an den jeweiligen Schulen einreichen, die am Ende der...

  • Dortmund-City
  • 27.01.20
Lernen von den Profis, wie hier mit Bundestrainer Christian Prokop: Beim AOK Star-Training zeigen die Handball-Stars den Schülerinnen und Schülern verschiedene Wurf-, Dribbel- und Schritt-Techniken.

AOK Star-Training
Trainieren mit den Handball-Stars: Schulen können sich jetzt bewerben

Die Handball-EM der Männer läuft auf Hochtouren. Im Anschluss heißt es Mitmachen beim „AOK Star-Training“ des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK. Alle Grundschulen in Dortmund können sich ab sofort um den Handball-Trainingstag mit echten Handballprofis in der eigenen Sporthalle bewerben. „Wir rufen alle Grundschulen auf, sich an dem Projekt zu beteiligen. Denn wir möchten die Schülerinnen und Schüler bei uns in Dortmund für Sport und Bewegung begeistern. Für sie wäre es ein...

  • Dortmund
  • 17.01.20
Antibiotika wirken nur gegen bakterielle Infektionen und sind völlig unwirksam, wenn die Erkältung durch Viren ausgelöst wurde.

Rationale Antibiotikaversorgung
Weniger Antibiotika in NRW: Kampagne für sinnvollen Einsatz gestartet

In Nordrhein-Westfalen werden zunehmend weniger Antibiotika verordnet. Im ersten Halbjahr 2019 ist die Anzahl der Verordnungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 14 Prozent gesunken. Das belegen aktuelle Versichertenzahlen für die gesetzlich Krankenversicherten. Danach wurden insgesamt 3,7 Millionen Antibiotikarezepte erstellt. Dennoch liegen die Antibiotika-Verschreibungen in Nordrhein-Westfalen durchschnittlich rund zehn Prozent über dem Bundesdurchschnitt. „Das wollen wir...

  • Dortmund-Süd
  • 17.01.20
Neues Jahr – neue Vorsätze. Das AOK-Kursprogramm bietet neue Impulse für einen aktiven, gesunden und entspannten Alltag.

Gesundheitskurse
Neues Jahr – gute Vorsätze: Mit neuen Impulsen gesund durchstarten

Neues Jahr – gute Vorsätze? Mit den exklusiven Gesundheitskursen der AOK NORDWEST für das erste Halbjahr 2020 lässt sich gesund durchstarten – in der Gruppe oder ganz flexibel auch allein zu Hause. Neben den bewährten Gruppen-Angeboten wie beispielsweise „Aquafitness“ oder „Aktiv Abnehmen“ bietet das AOK-Kursprogramm ganz neue Möglichkeiten im Online-Bereich mit 100 Prozent Flexibilität. Der Trainer ist immer bereit – zu Hause, auf Reisen oder in der Mittagspause. Hoch im Kurs liegen bei...

  • Dortmund
  • 17.01.20

Migräne-Umfrage: Jeder Zehnte zahlt bis zu 2.400 Euro im Jahr für Behandlungen

Ich kriege nur Kopfschmerzen, wenn ich an Schalke denke – meine Frau gehört hingegen zu den geschätzten acht Millionen Deutschen, die an Migräne leiden. Eine aktuelle Umfrage unter 153 von Migräne Betroffenen aus Dänemark zeigt, dass eine Behandlung jedoch von unterschiedlichem Erfolg gekrönt ist: Medikamente stoppen nur bei einem von zehn Befragten die Migräneattacke vollständig, bei 16 Prozent zeigen sie keinerlei Wirkung. Dabei gibt jeder Zehnte bis zu 2.400 Euro im Jahr für die Behandlung...

  • Dortmund-City
  • 16.01.20
Vorbereitung auf das Baby beim Geschwisterführerschein

Ein „Führerschein“ für Geschwister

Wenn ein Baby unterwegs ist, ist das auch für die zukünftigen Geschwister eine aufregende Zeit. Das Ev. Bildungswerk lädt deshalb in Kooperation mit der IKK classic am Dienstag, den 11.02.2020 ab 15:00 Uhr zum "Geschwisterführerschein“ ein. Die teilnehmenden Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren können sich an diesem Nachmittag spielerisch mit der neuen Rolle der großen Schwester oder des großen Bruders beschäftigen. Sie lernen etwas über den Umgang mit einem Neugeborenen und können mit...

  • Dortmund-City
  • 16.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.