Vom 14. bis 18. Februar wird Stadtbahnbetrieb am Halt Kampstraße unterbrochen
Baustelle für Barrierefreiheit

Wenn an fünf Tagen die Stadtbahnen nicht von der Kampstraße zum Hauptbahnhof fahren, werden Busse als Ersatz angeboten, um die Strecke, die zu Fuß rund 11 Minuten dauert, zu überbrücken.
3Bilder
  • Wenn an fünf Tagen die Stadtbahnen nicht von der Kampstraße zum Hauptbahnhof fahren, werden Busse als Ersatz angeboten, um die Strecke, die zu Fuß rund 11 Minuten dauert, zu überbrücken.
  • Foto: DSW21
  • hochgeladen von Antje Geiß

Zwischen dem 14. und 18. Februar wird die Haltestelle Kampstraße für die Verbesserung der Barrierefreiheit umgebaut. Da die Haltestelle während der Bauarbeiten von den Linien U41, U45, U47 und U49 nicht angefahren werden kann, muss der Betrieb in diesem Bereich an fünf Tagen unterbrochen werden.

Hintergrund der Arbeiten ist die besondere Form der Haltestelle: Sie ist bogenförmig. Dadurch ergeben sich Abstände zwischen Bahn und Bahnsteig von bis zu 16 Zentimetern. Die äußeren Gleise liegen zudem sieben cm höher. Beides erschwert den Ein- und Ausstieg. Mit dem Austausch der Gleise werden diese jetzt tiefer sowie näher an den Bahnsteig gelegt und der Abstand kann so auf sechs Zentimeter verringert werden. Da sich die neuen Stadtbahnen zukünftig absenken ist dann ein ebenerdiger Einstieg möglich.

U-Bahnen fahren nicht durch

Die Gleisbauarbeiten beginnen am Donnerstag, 14. Februar, und werden Dienstagfrüh, 19. Februar, abgeschlossen sein. Fünf Tage lang wird das DSW21-Team rund um die Uhr auf der gesperrten Ebene -1 500 m Gleise austauschen und bis zu 200 Tonnen Schotter bewegen. Der Umbau kostet rund 550.000 € und erfüllt die Forderungen des Behindertenpolitischen Netzwerks.
An der Kampstraße, der meist genutzten Haltestelle in Dortmund, fahren pro Wochentag rund 1.500 Mal Bahnen ab, davon rund 900 auf der Ebene, die gesperrt wird. Somit führt die Sperrung zu erheblichen Einschränkungen für die Fahrgäste der U41, U45, U47 und U49. Die Linien U41, U47 und U49 fahren an diesen Tagen im 15-Minuten-Takt anstatt alle 10 Minuten und fahren von Brambauer (U41) und Westerfilde (U47) kommend bis Hauptbahnhof. In der Gegenrichtung fahren sie von Hörde und Hacheney bis Stadtgarten (U41 und U49) und von Aplerbeck bis Märkische Straße (U47).

Fünf Tage lang umsteigen  

Aus Richtung Aplerbeck kommend endet / beginnt die Fahrt der Linie U47 an der Haltestelle Märkische Straße. Für Fahrgäste aus Aplerbeck oder mit dem Ziel Aplerbeck wird ein weiteres Umsteigen auf die U41 erforderlich. Aus betriebstechnischen Gründen kann die U47 bis nicht zum Stadtgarten fahren. Insbesondere während des Berufsverkehrs werden zusätzliche Bahnen auf der U41 zwischen Hörde und Stadtgarten eingesetzt, um den Fahrgästen aus Aplerbeck die Weiterfahrt ab Märkische Straße bis zum Hauptbahnhof zu ermöglichen. Dennoch sind Engpässe zu erwarten. Die U45 fährt nicht.

Busse pendeln als Ersatz

Den Fahrgästen wird in der City ein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten, die alle fünf Minuten fahren. Weitere Alternativen werden an der Kampstraße und den Haltestellen sowie online kommuniziert. Die Linien U42 und U46, die nicht über diese Haltestelle fahren, sowie die Linien U43 und U44, die auf einer tieferen Ebene die Kampstraße durchqueren, fahren wie gewohnt.
Wer vom oder zum Hauptbahnhof fährt, kann:
• ie zusätzlichen Busse im Schienenersatzverkehr ab Stadthaus, Stadtgarten oder Reinoldikirche nutzen, die im 5-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof pendeln
• andere DSW21-Linien in der City nutzen (Buslinien 452 und 453 oder die U42, U43, U44 und U46),
• die Wege zu Fuß zurücklegen (Hauptbahnhof - Stadtgarten ca. 1 km),
• in der DSW21-App nach alternativen Fahrtmöglichkeiten (S- oder Regional-Bahnen) suchen.
Alle Fahrten sind in der Elektronischen Fahrplanauskunft, in der DSW21-App, auf Bus & Bahn und auf Google Maps zu finden. Näheres auch auf Bus und Bahn.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.